Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberWO2004007883 A1
Publication typeApplication
Application numberPCT/EP2003/050296
Publication date22 Jan 2004
Filing date9 Jul 2003
Priority date16 Jul 2002
Also published asDE10232105A1, DE10232105B4, EP1523605A1
Publication numberPCT/2003/50296, PCT/EP/2003/050296, PCT/EP/2003/50296, PCT/EP/3/050296, PCT/EP/3/50296, PCT/EP2003/050296, PCT/EP2003/50296, PCT/EP2003050296, PCT/EP200350296, PCT/EP3/050296, PCT/EP3/50296, PCT/EP3050296, PCT/EP350296, WO 2004/007883 A1, WO 2004007883 A1, WO 2004007883A1, WO-A1-2004007883, WO2004/007883A1, WO2004007883 A1, WO2004007883A1
InventorsEric Bittner, Thomas Humez, Stephan Schachtl, Holger Zang
ApplicantValeo Sicherheitssysteme Gmbh
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: Patentscope, Espacenet
Device for automatically pivoting a motor vehicle door
WO 2004007883 A1
Abstract
The invention relates to a device for automatically pivoting a motor vehicle door (2), preferably a boot lid. Said device comprises one or more pivoting drives (9; 9') for pivoting the motor vehicle door (2) about a hinge axis (3; 3 ). The aim of the invention is to significantly simplify the assembly of a motor vehicle comprising an automatically pivoting motor vehicle door (2). This is achieved by a module carrier (6; 6'), which, when used for the aforementioned purpose, extends parallel to the hinge axis (3; 3') and onto which all the essential drive components (pivoting drives (9; 9') etc.) and preferably also the electronic control unit (13) for controlling said pivoting drives (9; 9') are fixed.
Claims  translated from German  (OCR text may contain errors)
Ansprüche claims
1. Vorrichtung zum automatischen Verschwenken einer Kraftfahrzeugtur (2), vorzugsweise einer Heckklappe, mit einem oder mehreren Schwenkantrieben (9; 9') zum Verschwenken der Kraftfahrzeugtur (2) um eine Scharnierachse (3; 3'), mit den Merkmalen: 1. An apparatus for automatically pivoting a Kraftfahrzeugtur (2), preferably a rear flap, with one or more rotary drives (9; 9 ') for pivoting the Kraftfahrzeugtur (2) about a hinge axis (3; 3'), having the features:
a) die Vorrichtung (5; 5') umfaßt einen bei seiner bestimmungsgemäßen Verwendung sich parallel zur Scharnierachse (3; 3 ' ) des jeweiligen Kraftfahrzeuges (1) erstreckenden Modulträger (6; 6 ' ), der an dem jeweiligen Kraftfahrzeug (1) befestigbar ist; a) the device (5; 5 ') comprises a with its intended use parallel to the hinge axis (3; 3') of the respective motor vehicle (1) extending module carrier (6; 6 ') attached to the respective motor vehicle (1) attachable is;
b) der oder die Schwenkantriebe (9; 9') sind an dem Modulträger (6; 6') befestigt. b) the one or more actuators (9; 9 ') of the module carrier (6; 6') attached.
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß an dem Modulträger (6') eine Steuereinrichtung (13) zur Ansteuerung des/der Schwenkantriebe(s) (9') befestigt ist. 2. Device according to claim 1, characterized in that on the module support (6 ') is attached a control means (13) for driving the / the actuators (s) (9').
3. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens ein Teil des jeweiligen Schwenkantriebes (9) an dem Modulträger (6) seitlich verschiebbar angeordnet und in der verschobenen Lage fixierbar ist, derart, daß bei der Montage des Modulträgers (6) der jeweilige Schwenkantrieb (9) über form- und/oder kraftschlüssige Elemente mit dem entsprechenden Scharnier (4) der Kraftfahrzeugtur (2) verbindbar ist. 3. Device according to claim 1 or 2, characterized in that at least part of the respective pivot drive (9) on the module carrier (6) arranged laterally displaceable and is fixable in the displaced position, so that during assembly of the module carrier (6) the respective pivot drive (9) via form-fitting and / or frictional elements with the respective hinge (4) of the Kraftfahrzeugtur (2) is connectable.
4. Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß an dem Modulträger (6') die Scharniere (4 ' ) für die jeweilige Kraftfahrzeugtur (2) schwenkbar befestigt und mit den Schwenkantrieben (9') verbunden sind. 4. The device according to claim 1 or 2, characterized in that on the module support (6 '), the hinges (4') for the respective Kraftfahrzeugtur (2) pivotally mounted and connected to the pivot drives (9 ').
5. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Modul- träger (6; 6') gehäuseförmig ausgebildet ist und die an ihm befestigten Baueinheiten mindestens teilweise umschließt. 5. The device according to claim 1 to 4, characterized in that the module support (6; 6 ') is formed casing-shaped and the units fixed to it at least partially encloses.
6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Modulträger (6; 6 ' ) derart ausgebildet und bei seiner bestimmungsgemäßen Verwendung in dem Kraftfahrzeug anordbar ist, daß er eine Verstärkung der Quer- oder Längsträgerstruktur der Fahrzeugkarosserie bewirkt. 6. Device according to one of claims 1 to 5, characterized in that the module carrier (6; 6 ') formed in such a way and can be arranged at its intended use in the vehicle that it causes an increase in the transverse or longitudinal support structure of the vehicle body.
Description  translated from German  (OCR text may contain errors)

VORRICHTUNG ZUM AUTOMATISCHEN VERSCHWENDEN EINER DEVICE FOR AUTOMATIC WASTE OF

KRAFTFAHRZEUGTUR KRAFTFAHRZEUGTUR

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum automatischen Verschwenken einer Kraftfahrzeugtur, vorzugsweise einer Heckklappe, mit einem oder mehreren Schwenkantrieben zum Verschwenken der Kraftfahrzeugtur um eine Scharnierachse. The invention relates to an apparatus for automatically pivoting a Kraftfahrzeugtur, preferably a tailgate, with one or more rotary actuators for pivoting the Kraftfahrzeugtur about a hinge axis.

Es sind bereits seit längerem Kraftfahrzeuge bekannt, bei denen die Fahrzeugtüren, ins- besondere die Heckklappe, mittels entsprechender Schwenkantriebe automatisch verschwenkbar sind. There have been known for long motor vehicles, where the vehicle doors are automatically pivoted in particular the tailgate by means of corresponding actuators. Dabei besteht das jeweilige System zum automatischen Verschwenken der Fahrzeugtür aus einer Reihe von Bauteilen (Antriebsmotoren, Getriebe, Steuereinrichtungen etc.), die in der Regel einzeln und teilweise auch an unterschiedlichen Stellen in das jeweilige Fahrzeug montiert werden müssen. Here, the respective system is for automatically pivoting the vehicle door from a number of components (drive motors, gears, control devices etc.) individually in a rule and partly have to be mounted at different places in the respective vehicle. Die entsprechende Montage eines derartigen bekannten Systems ist relativ zeitaufwendig. The appropriate mounting of such a known system is relatively time consuming. Außerdem ist ein Nachrüsten von Kraftfahrzeugen mit derartigen Fahrzeugtürsystemen entweder gar nicht oder nur mit großem Zeit- und Kostenaufwand möglich. In addition, a retrofitting of motor vehicles either not or only with great time and cost possible with such a vehicle door systems.

Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, eine Vorrichtung anzugeben, mit wel- eher die Montage eines Kraftfahrzeuges mit automatisch verschwenkbarer Fahrzeugtur wesentlich vereinfacht werden kann. The invention is therefore based on the object to provide a device, with wave rather the assembly of a motor vehicle with automatic pivotable Fahrzeugtur can be significantly simplified. Außerdem sollen Fahrzeuge ohne automatisch verschwenkbare Fahrzeugtüren auf einfache Weise mit automatisch verschwenkbaren Fahrzeugtüren später nachrüstbar sein. In addition, vehicles without automatic pivotable vehicle doors should be later retrofitted with automatic pivotable vehicle doors in a simple manner.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die Merkmale des Anspruchs 1 gelöst. This object is achieved by the features of claim 1. Weitere, besonders vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung offenbaren die Unteransprüche. Further, particularly advantageous embodiments of the invention disclosed in the subclaims.

Die Erfindung beruht im wesentlichen auf dem Gedanken, einen bei seiner bestim- mungsgemäßen Verwendung sich parallel zur Scharnierachse erstreckenden Modulträger vorzusehen, auf dem alle wesentlichen Antriebskomponenten (Antriebsmotoren, Getriebe, Kupplungen etc.) und vorzugsweise auch die zB elektronische Steuereinrichtung zur Ansteuerung der Schwenkantriebe befestigt sind. The invention is essentially based on the idea of providing a parallel extending in its intended use, the hinge axis module support, all major drive components (drive motors, gears, couplings, etc.) and preferably also the example attached to the electronic control device for controlling the actuators are. Als vormontierte Einheit, dh als eigenständiges Modul, kann dann die erfindungsgemäße Vorrichtung in ein entsprechendes Fahrzeug eingebaut werden. As a preassembled unit, that is, as an independent module, the device of the invention can be incorporated into an appropriate vehicle. Dabei wird im Falle einer automatisch betätigbaren Heckklappe die Vorrichtung vorzugsweise von unten eingesetzt und zB an dem Dachträger befestigt. Here, in the case of an automatically operated tailgate, the device is preferably inserted from below and secured for example on the roof rack.

Vorzugsweise ist der Modulträger derart ausgebildet und bei seiner bestimmungsgemäßen Verwendung in dem Kraftfahrzeug anordbar, daß er eine Verstärkung der Queroder Längsträgerstruktur der Fahrzeugkarosserie bewirkt. Preferably, the module carrier is configured and can be arranged at its intended use in the car, that it causes an increase in the transverse or longitudinal support structure of the vehicle body. Bei entsprechender Ausgestaltung des Modulträgers bewirkt dieser daher zB im hinteren Bereich der Karosserie eine Verstärkung und erhöht die Crashfestigkeit des jeweiligen Fahrzeuges. With an appropriate configuration of the module support this therefore causes such as the back of the body reinforcement and increases the crash resistance of the respective vehicle.

Bei einer besonders vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung sind auch die Scharniere zur Anbindung der Fahrzeugtür an die Fahrzeugkarosserie an dem Modulträger befestigt und mit den Schwenkantrieben verbunden. In a particularly advantageous development of the invention, the hinges for connecting the vehicle door are secured to the vehicle body at the module carrier and connected to the actuators.

Sofern die Fahrzeugtürscharniere nicht mit dem Modulträger verbunden sein sollten, hat es sich als vorteilhaft erwiesen, wenn entweder der gesamte Schwenkantrieb oder Teile von diesem seitlich verschiebbar angeordnet sind, so daß nach dem Einsetzen des Mo- dulträgers die Schwenkantriebe über form- und/oder kraftschlüssige Elemente mit den Scharnieren (bzw. der Scharnierachse) verbunden und fixiert werden können. If the vehicle door hinges should not be connected to the module carrier, it has proven to be advantageous if either the entire rotary actuator or parts are disposed by this displaced laterally, so that after the insertion of the mobile dulträgers the actuators on positive and / or non-positive can be elements with the hinges (or the hinge axis) and fixed. Anschließend wird dann der Modulträger wiederum zB mittels Schrauben oder Nieten an der Fahrzeugkarosserie befestigt. the module carrier is then, for example, then secured by screws or rivets to the vehicle body in turn.

Als vorteilhaft hat es sich ferner erwiesen, wenn der Modulträger gehäusefόrmig ausgebildet ist und die an ihm befestigten Baueinheiten mindestens teilweise umschließt, so daß diese für einen Betrachter unsichtbar und gegen äußere Einflüsse geschützt sind. Be advantageous it has also been found when the module carrier is designed gehäusefόrmig and attached to it at least partially encloses units so that they are invisible to an observer and protected against external influences.

Weitere Einzelheiten und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus den folgenden an- hand von Figuren erläuterten Ausführungsbeispielen. Further details and advantages of the invention will become apparent from the following other hand figures illustrated embodiments. Es zeigen: Show it:

Fig.l eine perspektivische Ansicht des heckseitigen Teiles eines Kraftfahrzeuges mit geöffneter Heckklappe und einer an dem Fahrzeugdach zu montierenden erfmdungsge- mäßen Vorrichtung zum automatischen Verschwenken der Heckklappe; Fig.l is a perspective view of the rear-end portion of a motor vehicle with the tailgate open and one to be mounted on the vehicle roof erfmdungsge- the device according to the automatic pivoting of the tailgate;

Fig.2 eine vergrößerte und gedrehte Ansicht des in Fig.1 mit II bezeichneten Bereiches und 2 is a magnified and rotated view of the indicated in Figure 1 with II area and

Fig.3 die perspektivische Draufsicht auf eine weitere erfindungsgemäße Vorrichtung. 3 shows the top perspective view of another device according to the invention.

In Fig.1 ist mit 1 ein Kraftfahrzeug bezeichnet, welches eine Heckklappe 2 aufweist, die um eine dachseitig angeordnete Scharnierachse 3 verschwenkbar ist. In Fig.1 numeral 1 designates a motor vehicle which has a tailgate 2 which can be pivoted about a roof side disposed hinge axis 3rd Dabei befindet sich die Heckklappe 2 in ihrer geöffneten Stellung, so daß sowohl eines von zwei Scharnieren 4 als auch eine an dem Fahrzeugdach zu montierende erfmdungsgemäße Vorrichtung 5 sichtbar ist. Here, the rear hatch 2 is in its open position, so that both one of the two hinges 4 and a to be mounted on the vehicle roof inventive device 5 is visible.

Die erfindungsgemäße Vorrichtung 5 umfaßt einen sich parallel zur Scharnierachse 3 des Kraftfahrzeuges 1 erstreckenden gehäuseförmigen Modulträger 6, der mittels Schrauben 7 an dem Dachträger 8 des Kraftfahrzeuges 1 befestigbar ist. The device 5 comprises a parallel extending to the hinge axis 3 of the motor vehicle 1 box-shaped module carrier 6, which is fastened by means of screws 7 to the roof rack 8 of the motor vehicle. 1 An dem Modulträger 6 sind auf der dem Dachträger 8 zugewandten Seite zwei Schwenkantriebe 9 angeordnet, die jeweils aus einem Elektromotor 10 mit nachgeschaltetem Getriebe 11 bestehen (vgl. auch Fig.2). On the module carrier 6, two actuators 9 are on the roof support 8 facing side arranged, each consisting of an electric motor 10 with a downstream gear unit 11 (see FIG. Also Fig.2).

Die Schwenkantriebe 9 sind seitlich verschiebbar an dem Modulträger 6 angeordnet, so daß zur Montage des Modulträgers 6 an dem Dachträger 8 des Kraftfahrzeuges 1 dieser zunächst von unten nach oben in das Fahrzeug eingesetzt wird und dann durch Verschiebung der Schwenkantriebe 9 diese durch nicht dargestellte form- und/oder kraft- schlüssige Elemente mit dem entsprechenden Scharnier 4 verbunden werden (zB auf eine die Scharnierachse bildende Welle aufgeschoben und mit dieser befestigt werden). The actuators 9 are displaced laterally arranged on the module carrier 6 so that the assembly of the module carrier 6 on the roof rack 8 of the motor vehicle 1 it is first inserted from the bottom up in the car and then by shifting the rotary actuators form- 9 this not represented by and / or non-positive elements are connected with the respective hinge 4 (eg, the hinge axis is pushed shaft forming a fixed and with this). Anschließend werden dann die Schwenkantriebe 9 zB mittels Schrauben 12 an dem Modulträger 6 fixiert. the actuators 9 for example are Subsequently fixed by screws 12 on the module carrier. 6

Fig.3 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel einer erfindungsgemäßen Vorrichtung 5'. 3 shows a further embodiment of an inventive device 5 '. Dabei sind an dem entsprechenden Modulträger 6' nicht nur zwei Schwenkantriebe 9' befestigt, sondern auch eine elektronische Steuereinrichtung 13 zur Ansteuerung dieser Schwenkantriebe 9'. Here, at the respective module carrier 6 'not only two actuators 9' fixed, but also an electronic control device 13 for controlling these actuators 9 '. Außerdem sind an dem Modulträger 6' die beiden Scharniere A' für die entsprechende Heckklappe befestigt. In addition, 'the two hinges A' for the relevant tailgate are on the module support 6 attached. Dabei wirken die beiden Schwenkantriebe Ψ direkt auf jeweils die Scharnierachse 3 ' bildende Wellen (nicht dargestellt), so daß alle dem Modulträger 6' zugeordneten Bauteile bereits fest vormontiert werden können, bevor die erfindungsgemäße Vorrichtung 5 ' in das entsprechende Kraftfahrzeug eingebaut wird. Here 'forming shafts (not shown) so that all of the module carrier 6' the two rotary actuators Ψ act directly on each hinge axis 3 associated components can be pre-assembled before the device according to the invention is 5 'installed in the corresponding motor vehicle.

Die Erfindung ist selbstverständlich nicht auf die vorstehend beschriebenen Ausführungsbeispiele beschränkt. The invention is of course not limited to the embodiments described above. So kann der Modulträger der erfindungsgemäßen Vorrichtung auch noch weitere Elemente oder Baugruppen (zB die hinteren Lautsprecher des Fahrzeuges) aufnehmen. Thus, the module carrier of the device according to the invention also further elements or modules record (for example the rear speakers of the vehicle).

Außerdem kann die erfindungsgemäße Vorrichtung nicht nur im Zusammenhang mit Heckklappen verwendet werden, sondern läßt sich zB auch bei automatisch betätigba- ren Vorder- und Hintertüren von Kraftfahrzeugen einsetzen. In addition, the inventive device can be used not only in connection with tailgates, but can be used as well for automatically actuatable front and rear doors of motor vehicles.

Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS

Kraftfahrzeug motor vehicle

Kraftfahrzeugtur, Heckklappe ,3 ' Scharnierachsen ,4' Scharniere ,5' Vorrichtungen ,6' Modulträger Kraftfahrzeugtur, tailgate, 3 'hinge axes, 4' hinges, 5 'devices, 6' module carrier

Schraube screw

Dachträger ,9' Schwenkantrieb Roof rack, 9 'swivel drive

Elektromotor 1 Getriebe Electric motor 1 Gear

Schraube screw

Steuereinrichtung controller

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
EP1116850A2 *15 Jan 200118 Jul 2001Fuji Jukogyo Kabushiki KaishaRear gate opening and closing apparatus for vehicle
US5448856 *18 Aug 199412 Sep 1995Chrysler CorporationVehicle body with powered lift type tailgate
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
CN106088899A *10 Aug 20169 Nov 2016阿尔特汽车技术股份有限公司Back trunk cover plate electric opening mechanism
EP2048312A1 *19 Sep 200815 Apr 2009Colse S.r.l.Interdiction device
US744182725 May 200628 Oct 2008Compagnie Plastic OmniumRear support for a vehicle, a rear module, and a method of securing such a module
Classifications
International ClassificationE05F15/12, B60J5/10
Cooperative ClassificationE05F15/614, E05Y2900/546, E05F15/63
European ClassificationE05F15/12B
Legal Events
DateCodeEventDescription
22 Jan 2004AKDesignated states
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): JP US
22 Jan 2004ALDesignated countries for regional patents
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): DE ES FR GB IT
24 Mar 2004121Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application
5 Jan 2005WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 2003763904
Country of ref document: EP
20 Apr 2005WWPWipo information: published in national office
Ref document number: 2003763904
Country of ref document: EP
22 Nov 2005WWWWipo information: withdrawn in national office
Ref document number: 2003763904
Country of ref document: EP
20 Jul 2006NENPNon-entry into the national phase in:
Ref country code: JP
20 Jul 2006WWWWipo information: withdrawn in national office
Country of ref document: JP