Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE3923007 A1
Publication typeApplication
Application numberDE19893923007
Publication date18 Jan 1990
Filing date12 Jul 1989
Priority date13 Jul 1988
Also published asDE3923007C2, US4942867
Publication number19893923007, 893923007, DE 3923007 A1, DE 3923007A1, DE-A1-3923007, DE19893923007, DE3923007 A1, DE3923007A1, DE893923007
InventorsNagashige Takahashi, Teruo Ouchi
ApplicantAsahi Optical Co Ltd
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Endoskop Endoscope translated from German
DE 3923007 A1
Abstract  available in
Claims(13)  translated from German
1. Endoskop mit einem Einführteil, an dessen distalem Ende ein Beleuchtungsfenster angeordnet ist, durch das Licht für die Beleuchtung austritt, sowie ein Sichtfenster, durch das ein Bild aufgenommen und einem optischen Objektivsystem zugeführt wird, da durch gekennzeichnet, daß eine transparente Abdec kung ( 3 ) vorgesehen ist, welche die jeweilige Oberfläche des Beleuchtungsfensters ( 1 ) und des Sichtfensters ( 2 ) durchgehend überdeckt, wobei die Abdeckung ( 3 ) so ausgebildet ist, daß ihre Wand stärke sich in dem Bereich, der sich zwischen dem Beleuchtungsfenster ( 1 ) und dem Sichtfenster ( 2 ) erstreckt, allmählich ändert. 1. endoscope having an insertion portion, at its distal end an illumination window is arranged, exits through the light for the illumination, as well as a viewing window through which an image is taken and fed to an objective optical system, characterized in that a transparent Deca disease ( 3) is provided, which covers the respective surface of the illumination window (1) and the display window (2) continuously, wherein the cover (3) is formed so that its wall thickness in the region extending between the illumination window (1) and the viewing window (2), is gradually changed.
2. Endoskop nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Wandstärke der transparenten Abdeckung ( 3 ) von dem Bereich der Abdeckung, der der Oberfläche des Beleuchtungsfensters ( 1 ) gegenüberliegt, zu dem Bereich, der der Oberfläche des Sichtfensters gegenüberliegt, allmählich größer wird ( Fig. 2). 2. An endoscope according to claim 1, characterized in that the wall thickness of the transparent cover (3) from the region of the cover, is opposed to the surface of the illumination window (1), to the region which is opposite to the surface of the viewing window, is gradually increased ( Fig. 2).
3. Endoskop nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Wandstärke der transparenten Abdeckung ( 3 ) von dem Bereich der Abdeckung, welcher der Ober fläche des Beleuchtungsfensters ( 1 ) gegenüber liegt, zu dem Bereich, welcher der Oberfläche des Sichtfensters ( 2 ) gegenüberliegt, allmählich ge ringer wird ( Fig. 1). 3. An endoscope according to claim 1, characterized in that the wall thickness of the transparent cover (3) from the region of the cover, wherein the upper surface of the illumination window (1) is situated opposite, opposite to the area where the surface of the display window (2) gradually ge ringer (Fig. 1).
4. Endoskop nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die transparente Abdeckung ( 21 ) mit dem distalen Ende einer rohrförmigen Hülle ( 20 ) verbunden ist, und daß die Hülle ( 20 ) so ausgebildet ist, daß ein distaler Endteil ( 12 ) des Endoskops, in welchem das Beleuchtungsfenster ( 13 ) und das Sichtfenster ( 14 ) nebeneinander liegend angeordnet sind, wahlweise in die Hülle ( 20 ) einsetzbar oder von dieser abnehmbar ist. 4. An endoscope according to one of claims 1 to 4, characterized in that the transparent cover (21) with the distal end of a tubular sheath (20) is connected, and that the sheath (20) is formed so that a distal end portion ( 12) of the endoscope in which the illumination window (13) and the viewing window (14) arranged side by side, optionally in the sheath (20) insertable or removable from the latter.
5. Endoskop nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Innenseite der transparenten Abdeckung ( 34 ) so ausgebildet ist, daß sie zumindest in einem der Bereiche, die die Oberfläche des Beleuchtungsfensters ( 35 ) oder des Sichtfensters ( 36 ) bedeckt, konkav geformt ist. 5. An endoscope according to claim 1, characterized in that the inside of the transparent cover (34) is formed so that at least in one of the ranges, the surface of the illumination window (35) or the viewing window (36) it covers, is concave in shape ,
6. Endoskop nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß Antireflexionsmittel ( 44 , 45 ) zum Verringern der Lichtreflexion in einem Bereich der Innenseite der transparenten Abdeckung ( 41 ) vorgesehen sind, welcher sich zwischen dem Beleuchtungsfenster ( 42 ) und dem Sichtfenster ( 43 ) erstreckt. 6. An endoscope according to one of claims 1 to 5, characterized in that said anti-reflection means (44, 45) are provided for reducing the light reflection in a region of the inside of the transparent cover (41) extending between the illumination window (42) and the viewing window (43).
7. Endoskop nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Antireflexionsmittel ( 44 ) durch eine schwarz gefärbte Oberfläche ( 44 ) gebildet sind. 7. The endoscope according to claim 6, characterized in that the anti-reflection means (44) are formed by a black-colored surface (44).
8. Endoskop nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Antireflexionsmittel ( 45 ) durch eine Viel zahl von schmalen Nuten ( 45 ) gebildet sind. 8. An endoscope according to claim 6, characterized in that the anti-reflection means (45) through a variety of narrow grooves (45) are formed.
9. Endoskop nach einem der Ansprüche 1, 2, 4, 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Wandstärke der transparenten Abdeckung ( 51 ) in dem Bereich am größten ist, welcher der Oberfläche des Sicht fensters ( 52 ) gegenüberliegt, und von diesem Be reich größter Dicke zum Rand hin sich allmählich verringert. 9. An endoscope according to any one of claims 1, 2, 4, 6 to 8, characterized in that the wall thickness of the transparent cover (51) in the area is the greatest, which window (52) opposite to the surface of the view, and from this Be rich greatest thickness toward the edge gradually reduced.
10. Endoskop nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Bereich der transparenten Abdeckung ( 61 ), welcher der Oberfläche des Sicht fensters ( 62 ) gegenüberliegt, planparallel ist. 10. The endoscope according to any one of claims 1 to 9, characterized in that the region of the transparent cover (61), which is opposite to the surface of the viewing window (62) is plane-parallel.
11. Endoskop mit einem Einführteil, an dessen distalem Ende ein Beleuchtungsfenster angeordnet ist, durch das Licht für die Beleuchtung austritt, und dane ben ein Sichtfenster, durch das ein Bild aufgenom men und einem optischen Objektivsystem zugeführt wird, dadurch gekennzeichnet, daß eine transpa rente und dehnbare dünne Folie ( 84 , 94 ) vorgesehen ist, die die beiden Fenster ( 73 , 74 ) überdeckt, wobei die dünne Folie ( 84 , 94 ) zwischen den beiden Fenstern nach innen eingezogen ( 84 a , 94 a) ist. 11. endoscope having an insertion portion, at its distal end an illumination window is arranged, exits through the light for the illumination, and dane Ben a viewing window through which an image included under, and is fed to an objective optical system, characterized in that a transpa rent and stretchable thin film (84, 94) is provided that the two windows (73, 74) covered with the thin film (84, 94) between the two windows drawn inwards (84 a, 94 a).
12. Endoskop nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Fenster ( 73 , 74 ) von dem distalen Endteil ( 72 ) des Einführteils aus vorstehen, wobei die dünne Folie ( 84 ) mit der jeweiligen Oberfläche der beiden Fenster ( 73 , 74 ) in engem Kontakt ist und wobei die dünne Folie ( 84 ) zwischen den beiden Fenstern ( 73 , 74 ) asymmetrisch eingezogen ist. 12. The endoscope of claim 11, characterized in that the two windows (73, 74) from the distal end portion (72) of the insertion portion from protruding, wherein the thin film (84) with the respective surface of the two windows (73, 74) is in close contact and wherein the thin film (84) between the two windows (73, 74) is retracted asymmetrically.
13. Endoskop nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekenn zeichnet, daß die Wandstärke der transparenten dünnen Folie ( 94 ) in dem eingezogenen Bereich ( 94 a ) geringer als in den Bereichen ist, die die jeweilige Oberfläche der beiden Fenster ( 73 , 74 ) bedecken. 13. The endoscope of claim 11 or 12, characterized in that the wall thickness of the transparent thin film (94) in the retracted portion (94 a) is less than in the regions which the respective surface of the two windows (73, 74) cover.
Description  translated from German

Die Erfindung betrifft die Ausgestaltung des distalen Endbereiches eines Endoskops. The invention relates to the configuration of the distal end of an endoscope. Sie betrifft insbesondere eine transparente Abdeckung, die am distalen Ende des Einführteils eines Endoskops angeordnet ist und dazu dient, die jeweiligen Oberflächen eines Beleuchtungs fensters und eines Sichtfensters abzudecken. It particularly relates to a transparent cover which is disposed at the distal end of the insertion portion of an endoscope and which serves to cover the respective surfaces of an illumination window and a viewing window.

Bei Endoskopen gemäß dem Stand der Technik sind ein Lichtfenster und ein Beleuchtungsfenster nebeneinander am distalen Ende des Einführteils angeordnet. In endoscopes in accordance with the prior art, a light window and an illumination window are arranged side by side at the distal end of the insertion. Die Ober flächen dieser Fenster müssen durch eine transparente Abdeckung abgedeckt werden, so daß Wasser oder andere Stoffe nicht von außen in das Endoskop eindringen kön nen. The upper surfaces of these windows must be covered by a transparent cover so that water or other substances not penetrate from the outside into the endoscope Kings NEN. Bis zum Tag der vorliegenden Anmeldung wurde für die Oberfläche sowohl des Sichtfensters als auch des Beleuchtungsfensters jeweils eine eigene Abdeckung vor gesehen. Until the date of the present application a separate cover before was seen for both the surface of the viewing window and the illumination window respectively.

In letzter Zeit wurde die Aufmerksamkeit auf die Mög lichkeit gelenkt, daß Bakterien und Viren von einem Pa tienten zum anderen über Endoskope Übertragen werden können; Recently, attention has been drawn to the possi probability that bacteria and viruses on the Pa tients to another via endoscopes can be transferred; es wurde mehr und mehr erforderlich, dieses Problem wirksam und zuverlässig zu verhindern. it became more and more necessary to effectively and reliably prevent this problem.

Eine wirksame Möglichkeit könnte sein, ein Endoskop zu verwenden, dessen Einführteil mit einer wasserdichten Umhüllung bedeckt ist, in die der Einführteil entfern bar eingesteckt werden kann, wobei die Umhüllung nach dem Gebrauch durch eine neue ersetzt werden kann. An effective way could be to use an endoscope whose insertion portion is covered with a watertight encapsulation, in which the insertion bar eliminator can be inserted, wherein the cover can be replaced after use by a new one. In diesem Fall muß der Teil der Umhüllung, der die Ober fläche des Sichtfensters und die des Beleuchtungs fensters bedeckt, transparent sein. In this case, the part of the envelope, be of the top surface of the viewing window and the illumination window covering transparent.

Wenn jedoch die Oberflächen dieser beiden Fenster von einer einzigen durchgehenden Abdeckung bedeckt sind, entstehen die nachfolgend beschriebenen Probleme. However, when the surfaces of these two windows are covered by a single continuous cover arise the problems described below. Wie in Fig. 14 gezeigt ist, tritt beispielsweise ein Teil des Lichtes für die Beleuchtung, welches aus einem Beleuchtungsfenster 101 austritt, in ein Sichtfenster 103 ein, nachdem es innerhalb der transparenten Abdec kung 102 mehrfach reflektiert wurde, und erzeugt im Beobachtungsblickfeld Geisterbilder oder Blendungen. As shown in Fig. 14, for example, part of the light for the illumination, which emerges from an illumination window 101, in a window 103, an after effect within the transparent Deca 102 has been reflected several times, and generates in the observation field of view ghosting or glare , Da das Licht für die Beleuchtung, welches vom Beleuchtungsfenster eines Endoskopes ausgeht, sehr hell ist, sind die Geisterbilder oder die Blendungen so in tensiv, daß das Endoskop praktisch nicht verwendbar ist. Since the light for illumination emanating from the illumination window of an endoscope, is very bright, the ghosting or glare are so intensively and that the endoscope is practically unusable. Theoretisch ist es möglich, eine Abdeckung zu schaffen, bei der die Bereiche, die die jeweilige Ober fläche des Sichtfensters bzw. des Beleuchtungsfensters bedecken, transparent sind, während der dazwischen liegende Bereich undurchsichtig ist. Theoretically, it is possible to create a cover, wherein the areas that the respective upper surface of the viewing window and the illumination window cover are transparent, while the intermediate area is opaque. Es ist jedoch sehr teuer, eine derartige Abdeckung herzustellen, bei der nur die Bereiche, die der Oberfläche der jeweiligen beiden Fenster gegenüberliegen, je für sich transparent sind, und zwar wegen des allgemeinen Aufbaus von Endoskopen, bei denen die beiden Fenster, die jeweils einen Durchmesser von etwa mehreren Millimetern haben, sehr nahe beieinanderliegen. However, it is very expensive to produce such a cover, in which only the regions which lie opposite the surface of the respective two windows, each are transparent in itself, because of the general configuration of endoscopes, in which the two windows, one in each have diameters of about several millimeters, are very close together. Außerdem kann es vorkom men, daß die transparenten Bereiche der Abdeckung wäh rend des Gebrauchs gegenüber den jeweiligen Fenstern verschoben werden. Moreover, it may vorkom sufficient, the transparent areas of the cover currency end of use with respect to the respective windows are shifted.

In dem Fall, in dem transparente Abdeckungen für die Oberflächen der jeweiligen beiden Fenster vorgesehen sind, wie es herkömmliche Praxis ist, muß ein lichtabschirmendes schwarzes Haftmittel oder derglei chen in den oberen Bereich einer Trennwand gefüllt wer den, die die beiden Fenster voneinander trennt, so daß für die Beleuchtung bestimmtes Licht nicht über den oberen Bereich der Trennwand in das Sichtfenster ge langt. In the case where the transparent covers provided for the surfaces of the respective two windows, as is conventional practice, a light-shielding black adhesive or Chen derglei must be filled into the upper region of a partition who the separating the two windows of each other so that for the specific illumination light is not over the upper portion of the partition wall in the viewing window reaches GE. Wenn in diesem Fall jedoch ein Wassertropfen oder dergleichen auf dem mit diesem Haftmittel gefüll ten Bereich verbleibt, ist das Beobachtungsblickfeld gestört. However, when a water droplet or the like remains in this case on the filled j th with this adhesive area, the observation field of vision is disturbed. Das Haftmittel kann außerdem bei wiederholtem Gebrauch abblättern, so daß dann, wenn ein Wasser tropfen auf dem äußeren oberen Bereich der Trennwand haftet, Beleuchtungslicht über den Wassertropfen, der wie eine Linse wirkt, in das Sichtfenster eintritt, so daß Geisterbilder oder Blendungen im Beobachtungs blickfeld erzeugt werden. The adhesive can also peel off with repeated use, so that when a water drop adheres to the outer upper region of the partition, illumination light enters via the drop of water that acts like a lens in the viewing window so that ghosting or glare in the observation view field are generated.

Es ist die Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Endoskop der im Oberbegriff des Anspruches 1 genannten Art zu schaffen, bei welchem das im distalen Endbereich angeordnete Sichtfenster und das Beleuchtungsfenster mit einer einzigen durchgehenden transparenten Abdeckung versehen sind, ohne daß Geisterbilder oder Blendungen im Beobachtungsblickfeld zu befürchten sind. It is the object of the present invention to provide an endoscope referred to in the preamble of claim 1 species in which the disposed in the distal end view window and illumination windows are fitted with a single continuous transparent cover without ghosting or glare in the observation field of view to be feared are.

Diese Aufgabe ist erfindungsgemäß durch ein Endoskop mit den im Kennzeichen des Anspruches 1 aufgeführten Merkmalen gelöst. This object is achieved by an endoscope with the features listed in the characterizing part of claim 1.

Gemäß der vorliegenden Erfindung ist am distalen Ende des Einführteils des Endoskopes ein distaler Endabschnitt mit einem Beleuchtungsfenster, durch das für die Beleuchtung bestimmtes Licht austritt, und einem neben dem Beleuchtungsfenster angeordneten Sicht fenster, durch das ein Bild aufgenommen und einem opti schen Linsensystem zugeführt wird, vorgesehen; According to the present invention is at the distal end of the insertion portion of the endoscope, a distal end portion having an illumination window, exits through the particular for the illumination light, and, arranged next to the illumination window viewing window through which an image is taken and is fed to an opti's lens system, provided; eine einzige transparente Abdeckung deckt die Oberflächen des Beleuchtungsfensters und des Sichtfensters durchge hend ab, wobei die Abdeckung so ausgebildet ist, daß ihre Wandstärke sich in dem Bereich, der sich zwischen dem Beleuchtungsfenster und dem Sichtfenster erstreckt, allmählich ändert. a single transparent cover covers the surfaces of the illumination window and the viewing window starting from Runaway, wherein the cover is formed so that its wall thickness is gradually changed in the region extending between the illumination window and the window.

In weiterer Ausgestaltung der Erfindung ist vorgesehen, daß eine transparente und dehnbare dünne Folie die bei den Fenster bedeckt, wobei die dünne Folie zwischen diesen beiden Fenstern nach innen eingezogen ist. In a further embodiment of the invention, it is provided that a transparent and stretchable thin film covering at the window, wherein the thin film between the two windows is drawn inwards.

Weitere erfindungsgemäße Merkmale sowie Vorteile erge ben sich aus den Patentansprüchen, der Zeichnung und der Zeichnungsbeschreibung. Other features and advantages of the invention show, however from the patent claims, the drawing and the drawing description.

Mehrere Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in der Zeichnung dargestellt und im folgenden näher beschrie ben. Several embodiments of the invention are illustrated in the drawings and described in more detail hereinafter ben. Es zeigen: In the drawings:

Fig. 1 bis 3 jeweils einen Längsschnitt durch den distalen Endbereich eines Endoskopes in einer Prinzipdarstellung; Figs. 1 to 3 are each a longitudinal section through the distal end portion of an endoscope in a principle representation;

Fig. 4 eine schematische Darstellung eines Endoskopes, bei welchem ein Aus führungsbeispiel der vorliegenden Er findung Verwendung findet; Fig. 4 is a schematic representation of an endoscope, wherein an off exemplary embodiment of the present invention is used;

Fig. 5 einen Längsschnitt durch den distalen Endbereich eines Endoskopes in einer speziellen Ausgestaltung; 5 shows a longitudinal section through the distal end portion of an endoscope in a specific embodiment.

Fig. 6 eine Teilschnittdarstellung eines an deren Ausführungsbeispieles; Fig. 6 is a partial sectional view of an embodiment in which;

Fig. 7 und 8 jeweils eine Teilschnittdarstellung eines weiteren Ausführungsbeispieles, bei denen jeweils eine Antireflexionsoberfläche verwendet wird; FIGS. 7 and 8 are each a partial sectional view of another embodiment, in each of which an anti-reflection surface is used;

Fig. 9 und 10 Teilschnittdarstellungen weiterer Ausführungsbeispiele, wobei die transparente Abdeckung ihre größte Dicke in dem Bereich hat, der dem Sichtfenster gegenüberliegt; FIGS. 9 and 10 is part-sectional views of further embodiments, wherein the transparent cover has its greatest thickness in the region which lies opposite the viewing window;

Fig. 11 einen Längsschnitt durch ein weiteres Ausführungsbeispiel; Figure 11 is a longitudinal section through a further embodiment.

Fig. 12 eine vergrößerte Darstellung eines wesentlichen Teils des in Fig. 11 dargestellten Ausführungsbeispiels; FIG. 12 is an enlarged view of an essential part of the embodiment shown in Fig. 11;

Fig. 13 eine Längsschnittdarstellung eines weiteren Ausführungsbeispieles; FIG. 13 is a longitudinal sectional view of a further embodiment;

Fig. 14 eine Teilschnittdarstellung eines Endoskops gemäß dem Stand der Tech nik. Fig. 14 is a partial sectional view of an endoscope according to the prior Technique.

Zunächst soll das technische Prinzip der vorliegenden Erfindung erklärt werden. First, the technical principle of the present invention will be explained.

Fig. 1 zeigt den Weg, den das für die Beleuchtung be stimmte Licht durch eine transparente Abdeckung 3 nimmt, die so geformt ist, daß ihre Wanddicke von dem Bereich der Abdeckung 3 , der der Oberfläche eines Beleuchtungsfensters 1 gegenüberliegt, zu dem Bereich, welcher der Oberfläche eines Sichtfensters 2 gegenüber liegt, allmählich abnimnt. Fig. 1 shows the path that the agreed for the illumination be light takes through a transparent cover 3 which is shaped so that its wall thickness of the portion of the cover 3, facing the surface of a lighting window 1 to the area which the surface of a display window 2 is opposite, gradually abnimnt.

Wenn man annimmt, daß der Winkel zwischen der Oberseite und der Unterseite der transparenten Abdeckung 3 gleich δ ist, dann nimmt der Reflexionswinkel R ( R 1 , R 2 ...) des Beleuchtungslichtes an der Oberseite der transparenten Abdeckung 3 bei jeder Reflexion um 2 δ ab: Assuming that the angle between the upper side and the underside of the transparent cover 3 is equal to δ, then decreases the angle of reflection R (R 1, R 2 ...) of the illumination light on the upper side of the transparent cover 3 with each reflection by 2 δ from:

R ₂ = R ₁ - 2 δ R = R ₂ ₁ - 2 δ

R ₃ = R ₂ - 2 δ = R ₁ - 4 δ R = R ₃ ₂ - 2 δ = R ₁ - 4 δ

Der Reflexionswinkel des Beleuchtungslichtes nimmt in nerhalb der transparenten Abdeckung 3 allmählich ab; The angle of reflection of the illumination light within the transparent cover is taken up in 3 gradually decreases; deshalb nimnt die Reflexionsrate im Vergleich zur An ordnung gemäß Fig. 14 beträchtlich zu. Therefore, the reflection rate compared to 14 nimnt to order according to FIG. considerably. Das Beleuchtungslicht kann sich nicht über eine vorgegebene Entfernung L 1 hinaus in der transparenten Abdeckung 3 ausbreiten. The illuminating light can not propagate over a predetermined distance L 1 also in the transparent cover 3.

Wenn beispielsweise angenomnen wird, daß der maximale Ausfallswinkel α des für die Beleuchtungslichtes bezogen auf die optische Achse dieses Lichtes gleich 35° ist, daß ferner der Durchmesser d 1 des Bündels der Beleuchtungslichtstrahlen an der Unterseite der transparenten Abdeckung 3 gleich 2,5 mm ist, daß die Wanddicke des Bereiches der transparenten Abdeckung 3 , der vor dem Beleuchtungsfenster 1 liegt, gleich 0,45 mm ist und daß schließlich δ gleich 2° ist, dann ist die Entfernung L 1 gleich 2,35 mm. For example, when angenomnen that the maximum exit angle α of the relation for the illumination light to the optical axis of this light of 35 °, that further the diameter d 1 of the bundle of the illumination light beams 3 equal to 2.5 mm is on the underside of the transparent cover, that the wall thickness of the region of the transparent cover 3, which is prior to the illumination window 1, equal to 0.45 mm and in that, finally, δ is equal to 2 °, then the distance L 1 is equal to 2.35 mm. In einem solchen Fall erreicht demnach kein für die Beleuchtung bestimmtes Licht das Sichtfenster 2 , wenn dieses Sichtfenster 2 wenigstens 2,35 mm von der Umfangsbegrenzung des für die Beleuchtung bestimnten Lichtstrahlenbündels mit einem Durchmesser d 1 entfernt ist. In such a case, therefore, no particular for the illumination light reaches the window 2, if this window 2 is at least 2.35 mm away from the peripheral boundary of the bestimnten for the illumination light beam having a diameter d 1.

Wenn der Winkel δ zwischen der Oberseite und der Unterseite der durchsichtigen Abdeckung 3 größer ge macht oder die Wanddicke der transparenten Abdeckung 3 verringert wird, ist es außerdem möglich, die Entfer nung L 1 weiter zu verkürzen und infolgedessen die beiden Fenster näher zusammen anzuordnen. If the angle δ between the top and the bottom of the transparent cover 3 makes larger Ge or the wall thickness of the transparent cover 3 is reduced, it is also possible that Entfer voltage L 1 further reduce and consequently closer to arrange the two windows together.

Fig. 2 zeigt eine transparente Abdeckung 3 , die so ausgebildet ist, daß ihre Wanddicke von dem Bereich der Abdeckung 3 , welcher dem Beleuchtungsfenster 1 gegen überliegt, zu dem Bereich, welcher dem Sichtfenster 2 gegenüberliegt, allmählich zunimmt. Fig. 2 shows a transparent cover 3 which is formed so that its wall thickness of the portion of the cover 3, which corresponds to the illumination window 1, gradually increases opposite to the area which is opposed to the window 2.

In diesem Fall nimmt der Reflexionswinkel R des für die Beleuchtung bestimmten Lichtes an der Oberseite der transparenten Abdeckung 3 bei jeder Reflexion um 2 δ zu. In this case, the angle of reflection R of the particular for the illumination light at the top of the transparent cover 3 increases by 2 δ at each reflection. Das Licht erreicht demnach den Teil der transparen ten Abdeckung 3 , welcher dem Sichtfenster 2 gegenüber liegt. The light thus reaches the part of transparen th cover 3, which is the window 2 against. Wenn allerdings der Einfallswinkel ( R ₀+ δ ) des für die Beleuchtung bestimmten Lichtes in das Sicht fenster 2 größer als der maximale Einfallswinkel β des optischen Betrachtungsystems ist, tritt kein Beleuchtungslicht in das Beobachtungsblickfeld ein, so daß weder Geisterbilder noch Blendungen auftreten. However, if the angle of incidence (R ₀ + δ) of certain of the illumination light is window 2 is greater than the maximum incidence angle β of the optical viewing system with the view, no illumination light enters the observation field of view, so that neither ghosts nor transitions occur. Um die Bedingung ( R ₀+ δ ) < β zu erhalten, ist es nur er forderlich, daß die Reflexionsrate des Beleuchtungs lichtes an den Innenflächen der transparenten Abdeckung 3 vergrößert wird und daß der Abstand zwischen dem Beleuchtungsfenster 1 und dem Sichtfenster 2 größer als ein vorgegebener Wert ist. To the condition (R ₀ + δ) <to obtain β, it is only he necessary that the reflection rate of the illumination is bright enlarged on the inner surfaces of the transparent cover 3, and that the distance between the illumination window 1 and the window 2 is larger than a predetermined value.

Diesen Abstand zwischen den beiden Fenstern kann man erhalten, indem der reflektierte Strahl von der Seite der transparenten Abdeckung 3 , die dem Sichtfenster 2 näher ist, zurückverfolgt wird, wie Fig. 3 zeigt. This distance between the two windows may be obtained by reacting the reflected beam is traced back from the side of the transparent cover 3 which is closer to the viewing window 2, as shown Fig. 3. Es gilt insbesondere, daß der Reflexionswinkel des Licht strahles, welcher innerhalb der transparenten Abdeckung 3 mit einem Anfangswinkel reflektiert wird, der dem ma ximalen Einfallswinkel β für das optische Betrachtungs system entspricht, allmählich abnimmt, wenn das reflektierte Licht sich in die Richtung ausbreitet, in der auch die Wandstärke der Abdeckung 3 allmählich ab nimmt, so daß sich das Licht von der optischen Achse des optischen Systems des Sichtfensters aus über keine größere Entfernung als die Entfernung L 2 ausbreiten kann. It applies in particular that the angle of reflection of the light beam that is reflected within the transparent cover 3 with an initial angle β to the ma proximal incident angle for the optical viewing corresponds system gradually decreases as the reflected light propagates in the direction in gradually decreases, the wall thickness of the cover 3, so that the light can propagate from the optical axis of the optical system of the viewing window of about not greater distance than the distance L 2.

Wenn beispielsweise angenommen wird, daß der maximale Einfallswinkel β für das optische Betrachtungssystem gleich 35° ist, daß ferner der Durchmesser d 2 des Bündels der Betrachtungslichtstrahlen an der Unterseite der transparenten Abdeckung 3 gleich 0,8 mm ist, daß die Wandstärke in dem Bereich der transparenten Abdec kung 3 , die vor dem Sichtfenster 2 liegt, gleich 0,45 mm ist und daß δ gleich 2° ist, dann ergibt sich der Abstand L 2 zu 2,35 mm. For example, when assuming that the maximum angle of incidence β is for the observation optical system equal to 35 °, that further the diameter d 2 of the bundle of viewing light beams 3 equal to 0.8 mm is on the underside of the transparent cover, that the wall thickness of in the range transparent Deca effect 3, which is located in front of the window 2, equal to 0.45 mm, and that δ is equal to 2 °, then there is the distance L 2 to 2.35 mm. Es tritt deshalb kein Beleuchtungslicht in das Sichtfenster 2 ein, wenn das Beleuchtungsfenster 1 wenigstens 2,35 mm von dem Außen umfang des Bündels der Betrachtungslichtstrahlen mit dem Durchmesser d 2 entfernt ist. It therefore occurs no illuminating light in the viewing window 2 when the illumination window 1 is at least 2.35 mm from the outer periphery of the bundle of viewing light beams with the diameter d 2 is removed.

Auch in diesem Fall ist es möglich, den Abstand L 2 durch Vergrößern des Winkels δ zwischen der Oberseite und der Unterseite der transparenten Abdeckung 3 oder durch Verringerung der Dicke dieser Abdeckung 3 zu ver kürzen. Also in this case it is possible to shorten the distance L 2 3 by increasing the angle δ between the top side and the underside of the transparent cover 3 or by reducing the thickness of this cover to ver.

Fig. 4 zeigt ein Endoskop, bei welchem ein Aus führungsbeispiel der vorliegenden Erfindung Verwendung findet. Fig. 4 shows an endoscope in which an exemplary embodiment of the present invention from using place. In dieser Figur ist mit dem Bezugszeichen 11 ein flexibles Rohr bezeichnet, welches den Einführteil des Endoskopes umhüllt, während mit dem Bezugszeichen 12 eine distale Endeinheit bezeichnet ist, die mit dem distalen Ende des flexiblen Rohrs 11 verbunden ist. In this figure, reference numeral 11 denotes a flexible tube, which surrounds the insertion portion of the endoscope, while by the reference numeral 12 is a distal end unit is referred to which is connected to the distal end of the flexible tube 11. Der Teil des flexiblen Rohrs 11 , welcher an die distale Endeinheit 12 anschließt, ist als biegsamer Abschnitt 11 a ausgebildet, welcher durch eine Fernbedienung betä tigt werden kann. The portion of the flexible tube 11, which connects to the distal end unit 12 is formed as a flexible portion 11 a, which can be taken by actuator should a remote control. Mit dem Bezugszeichen 6 ist ein Betätigungsteil bezeichnet. The reference numeral 6 denotes an operating member. Ein Anschlußstecker 7 dient zum Anschluß des Endoskops an eine Lichtquelle. A connector 7 is used for connecting the endoscope to a light source. Mit dem Bezugszeichen 8 ist eine Okularlinse bezeichnet. By the reference numeral 8 denotes an ocular lens. Ein Lichtleitfaserbündel 16 und ein Bildleitfaserbündel 19 sind im Inneren des Endoskopes aufgenommen. An optical fiber bundle 16 and a Bildleitfaserbündel 19 are accommodated in the interior of the endoscope. Ein Ende des Bildleitfaserbündels 19 ist so angeordnet, daß es der Okularlinse 8 gegenüberliegt. One end of the Bildleitfaserbündels 19 is arranged so that it is opposite to the eyepiece lens 8. Das Beleuchtungslicht wird der Endfläche des Lichtleitfaserbündels 16 zu geführt, welche im Bereich des Anschlußsteckers 7 liegt. The illumination light of the end face of the optical fiber bundle 16 is guided to, which is in the range of the connector plug 7.

Fig. 5 zeigt den distalen Endbereich des Endoskopes. Fig. 5 shows the distal end portion of the endoscope.

Ein Beleuchtungsfenster 13 , welches Beleuchtungslicht abgibt, und ein Sichtfenster 14 , durch das ein Bild einem Objektivsystem zugeführt wird, sind an der vorde ren Endfläche des distalen Endbereiches 12 angeordnet; An illumination window 13, which emits illumination light, and a viewing window 14 through which an image is fed to an objective system are arranged on the prede Ren end face of the distal end 12; die beiden Fenster liegen nebeneinander und sind nach vorne gerichtet. the two windows next to each other and are directed forward. In das Beleuchtungsfenster 13 ist eine konkave Linse 15 eingesetzt und das Ausfallsende des Lichtleitfaserbündels 16 befindet sich an der Rückseite der konkaven Linse 15 . In the illumination window 13 is a concave lens 15 is used and the dropout of the optical fiber bundle 16 is located at the rear of the concave lens 15th In das Sichtfenster 14 ist ein Deckglas 17 eingesetzt; In the window 14, a cover glass 17 is inserted; an der Rückseite des Deckglases 17 befinden sich Objektivlinsen 18 und das Einfallsende des Lichtleitfaserbündels 19 . at the back of the cover glass 17 are objective lens 18 and the incident end of the optical fiber bundle 19th

Mit dem Bezugszeichen 20 ist eine rohrförmige flexible Hülle bezeichnet. By the reference numeral 20 is a tubular flexible sheath is designated. Eine transparente Abdeckung 21 , die aus einem transparenten Plastikmaterial besteht, bei spielsweise einem Acryl-Plastikmaterial, ist mit dem distalen Ende der Hülle 20 so verbunden, daß kein Was ser oder dergleichen durch die Verbindung zwischen der Abdeckung 21 und der Hülle 20 eindringen kann. A transparent cover 21 made of a transparent plastic material, with for example an acrylic plastic material is so connected to the distal end of the sheath 20 that no What can water or the like through the joint between the cover penetrate 21 and the sleeve 20. Der Ein führteil, in dessen distaler Endeinheit 12 das Beleuchtungsfenster 13 und das Sichtfenster 14 neben einander angeordnet sind, ist abnehmbar in die flexible Hülle 20 eingesetzt. The A recirculation in part, in its distal end unit 12, the illumination window 13 and the viewing window 14 are arranged side by side is removable inserted into the flexible sheath 20.

In Fig. 5 ist strichpunktiert die flexible Hülle 20 dargestellt, die nach vorne vom Einführteil abgezogen worden ist. In FIG. 5, the flexible sheath 20 is shown chain-dotted lines, which has been withdrawn from the introduction part to the front. Wenn der Einführteil des Endoskopes voll ständig in die Hülle 20 eingesetzt ist, dann sind die im Beleuchtungsfenster 13 aufgenommene konkave Linse 15 und das im Sichtfenster 14 aufgenommene Deckglas 17 in enger Berührung mit der transparenten Abdeckung 21 , wie mit durchgehenden Linien dargestellt ist. When the insertion portion of the endoscope is fully continuously inserted in the sheath 20, then the power absorbed in the illumination window 13 concave lens 15 and received in the window 14 cover glass 17 is in close contact with the transparent cover 21 as shown by solid lines.

Die transparente Abdeckung 21 ist so ausgebildet, daß ihre Wandstärke von dem Bereich der Abdeckung 21 , die dem Beleuchtungsfenster 13 gegenüberliegt, zu dem Bereich, welcher dem Sichtfenster 14 gegenüberliegt, allmählich zunimmt. The transparent cover 21 is formed so that its wall thickness of the portion of the cover 21 which the illumination window 13 is opposite to the area which is opposite the viewing window 14, gradually increases.

In dem distalen, entsprechend der obenstehenden Be schreibung ausgebildeten Endbereich des Endoskopes wird ein Teil des Beleuchtungslichtes, welches vom Lichtleitfaserbündel 16 ausgeht, innerhalb der transpa renten Abdeckung 21 immer wieder reflektiert. In the distal, according to the above description Be trained end of the endoscope is a part of the illumination light emanating from the optical fiber bundle 16 is reflected repeatedly within the transpar pensions cover 21. Jedesmal, wenn das Licht reflektiert wird, wächst der Reflexions winkel dieses Lichtes an und ist an der Stelle, die dem Sichtfenster 14 gegenüberliegt, größer als der maximale Einfallswinkel für die Objektivlinsen 18 , so daß kein Beleuchtungslicht in das Beobachtungsblickfeld gelangen kann. Each time the light is reflected, the reflection angle of this light increases and is at the position opposite to the window 14, larger than the maximum angle of incidence for the objective lenses 18, so that no illuminating light can enter the observation field of view.

Es sei bemerkt, daß die transparente Abdeckung 21 auch so ausgebildet sein kann, daß ihre Wandstärke von dem Bereich der Abdeckung 21 , die dem Beleuchtungsfenster 13 gegenüberliegt, zu dem Bereich, welcher dem Sicht fenster 14 gegenüberliegt, allmählich abnimmt, wie be reits im Zusammenhang mit Fig. 1 beschrieben wurde. It should be noted that the transparent cover 21 can also be designed so that its wall thickness of the portion of the cover 21 corresponding to the illumination window facing 13 to the area which is opposite the viewing window 14, gradually decreases as be already in connection has been described with reference to FIG. 1.

Fig. 6 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel der vor liegenden Erfindung, in welchem diese bei einem Seitensichtendoskop Anwendung findet. Fig. 6 shows a further embodiment of the prior invention, in which this is applied to a side viewing endoscope. In diesem Aus führungsbeispiel ist ein einziges transparentes Deck glas 34 so angeordnet, daß dieses Deckglas 34 sowohl mit der Endfläche eines rechtwinkligen Dachprismas 32 in Berührung ist, welches vor den Objektivlinsen 31 an geordnet ist, als auch mit der Ausfallsendfläche eines Lichtleitfaserbündels 33 . In this off exemplary embodiment, a single transparent cover is glass 34 arranged so that this cover glass 34 with both the end face of a rectangular roof prism 32 is in contact, which is arranged in front of the objective lens 31 to, and with the failure end face of an optical fiber bundle 33rd In diesem Ausführungsbeispiel bildet das Ausfallsende des Lichtleitfaserbündels 33 ein Beleuchtungsfenster 35 , während die äußere Endfläche des Prismas 32 ein Sichtfenster 36 bildet; In this embodiment, the dropout of the optical fiber bundle 33 constitutes an illumination window 35, while the outer end surface of the prism 32 forms a viewing window 36; das transparente Deckglas 34 bedeckt die Oberflächen dieser Fenster 35 und 36 . the transparent cover glass 34 covers the surfaces of these windows 35 and 36th

Die Bereiche der Rückseite des transparenten Deckglases 34 , die den Fenstern 35 und 36 jeweils gegenüberliegen, sind als konkave Flächen ausgebildet, so daß der Streu winkel des Beleuchtungslichtes und der das Beobachtungsfeld bestimmende Winkel in diesen Bereichen vergrößert werden. The areas of the back of the transparent cover glass 34, the windows 35 and 36 are opposed to each are formed as concave surfaces, so that the scattering angle of the illumination light and the observation field angle determining in these areas can be increased.

Das transparente Deckglas 34 ist so ausgebildet, daß seine Wanddicke von der Seite des Deckglases 34 , die dem Beleuchtungsfenster 35 näher ist, zu der Seite, die dem Sichtfenster 36 näher ist, allmählich zunimmt, wo durch das Beleuchtungslicht daran gehindert wird, in das Beobachtungsblickfeld einzufallen, wie anhand des ersten Ausführungsbeispieles bereits beschrieben wurde. The transparent cover glass 34 is formed so that its wall thickness, to the side, which is the viewing window 36 in more detail, gradually increases from the side of the cover glass 34, 35 is the illumination window in more detail, where it is prevented by the illumination light from entering the observation field of view invade, as has already been described with reference to the first embodiment. Wenn das Beleuchtungsfenster 35 und das Sichtfenster 36 direkt von einem einzigen Deckglas abgedeckt werden, wie das bei dem vorliegenden Ausführungsbeispiel der Fall ist, dann ist zwischen den beiden Fenstern 35 , 36 keine Stufe oder dergleichen, so daß Wassertropfen oder dergleichen ungehindert fließen können, ohne irgendwo auf der Oberfläche des Deckglases festgehalten zu wer den. When the illumination window 35 and the viewing window 36 can be directly covered by a single cover glass, as is the case with the present embodiment, it is between the two windows 35, 36 is no step or the like, so that water droplets or the like may flow freely, without held somewhere on the surface of the cover glass at the polls. Dadurch wird ein ausgezeichnetes Blickfeld ermög licht. This is an excellent field of vision made light.

Fig. 7 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel der Er findung, bei welchem eine die Lichtreflexion reduzie rende Antireflexionsoberfläche 44 in einem Bereich der Rückseite einer transparenten Abdeckung 41 angebracht ist, die sich zwischen einem Beleuchtungsfenster 42 und einem Sichtfenster 43 erstreckt. Fig. 7 shows a further exemplary embodiment of the invention, in which a light reflection reduzie yield anti-reflection surface 44 is mounted in a region of the back of a transparent cover 41 which extends between a lighting window 42 and a viewing window 43. Die Antireflexionsoberfläche 44 ist beispielsweise eine schwarz gefärbte Oberfläche. The anti-reflective surface 44 is, for example, a black colored surface. Diese Antireflexionsoberfläche 44 bewirkt, daß das Beleuchtungslicht, welches sich durch die transparente Abdeckung 41 ausbreitet, in hohem Maße abgeschwächt wird, bevor es den Teil der transparenten Abdeckung 41 erreicht, welcher dem Sichtfenster 43 gegenüberliegt. This anti-reflection surface 44 causes the illumination light, which propagates through the transparent cover 41, is attenuated to a large extent before it reaches the portion of the transparent cover 41, which is opposite the viewing window 43. Die Antireflexionsoberfläche 44 ist in einem Bereich der transparenten Abdeckung 41 angebracht, welcher au ßerhalb der beiden Strahlengänge liegt, nämlich des Beleuchtungs-Lichtweges und des Betrachtungs- Lichtweges. The anti-reflective surface 44 is mounted in a region of the transparent cover 41 which ßerhalb the two beam paths is Au, namely the illumination light path and the observation light path. Die Antireflexionsoberfläche 44 kann entwe der an der Unterseite oder an der Oberseite oder auch an der Unter- und Oberseite der transparenten Abdeckung 41 vorgesehen sein. The anti-reflective surface 44 may be provided on the underside of the entwe or at the top or at the bottom and top of the transparent cover 41.

Fig. 8 zeigt eine Anordnung, bei welcher eine Vielzahl von schmalen Nuten 45 (oder eine Vielzahl von kleinen Vorsprüngen und Senkungen) vorgesehen ist, die eine Antireflexionsoberfläche bilden. Fig. 8 shows an arrangement in which a plurality of narrow grooves 45 is provided (or a plurality of small protrusions and depressions), which form an anti-reflection surface. Diese Nuten ermögli chen, daß das reflektierte Licht direkt unterbrochen wird. These grooves ermögli chen, the reflected light is interrupted directly. Wenn die Nuten 45 schwarz eingefärbt sind, kann das reflektierte Licht sogar noch besser unterbrochen werden. If the grooves 45 are colored black, the reflected light can be interrupted even better.

Fig. 9 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel der Er findung, bei welchem die Wanddicke einer transparenten Abdeckung 51 am größten in dem Bereich ist, welcher einem Sichtfenster 52 gegenüberliegt, und sich dann von dem dicksten Bereich zum Rand hin allmählich verrin gert. Fig. 9 shows another exemplary embodiment of the invention, in which the wall thickness of a transparent cover 51 largest in the region, which faces a viewing window 52, and then to the edge gradually verrin siege by the thickest area. Infolge dieser Anordnung verringert sich der Reflexionswinkel des Beleuchtungslichtes, welches sich durch die transparente Abdeckung 51 hindurch ausbrei tet, allmählich, nachdem das Licht die Vorderseite des Sichtfensters 52 passiert hat, und irgendwann wird die Ausbreitung des Lichtes unterbrochen. Owing to this arrangement reduces the angle of reflection of the illumination light which ausbrei tet through the transparent cover 51 through, gradually after the light has passed through the front of the viewing window 52, and at some point, the propagation of light is interrupted. Es besteht dem nach keine Möglichkeit, daß das Beleuchtungslicht,welches durch die Vorderseite des Sichtfensters 52 hindurchgetreten ist, zum Sichtfenster 52 zurückreflektiert wird. It consists of the after no possibility that the illumination light, which has passed through the front of the viewing window 52, is reflected back to the viewing window 52. Infolgedessen erhält man ein Beobachtungsblickfeld mit gutem Kontrast. As a result, we obtain an observation field of view with good contrast. Mit dem Bezugszeichen 53 ist ein Beleuchtungsfenster bezeich net. By the reference numeral 53 is an illumination window described net.

Fig. 10 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel der Er findung, bei welchem eine transparente Abdeckung 61 mit einem ähnlichen Aufbau wie bei der in Fig. 9 darge stellten Abdeckung verwendet wird, wobei nur der Be reich, welcher dem Sichtfenster 62 gegenüberliegt, planparallel ausgebildet ist. Fig. 10 shows another exemplary embodiment of the invention, in which a transparent cover Darge presented cover used 61 with a similar structure as shown in Fig. 9, wherein only the Be rich, which the viewing window 62 is opposite, is plane parallel. Diese Anordnung ermög licht die Verwirklichung eines optischen Betrachtungs systems, bei welchem die optische Achse des Betrachtungs-Lichtweges keine Neigung hat. This arrangement made it light system, the realization of an optical viewing, in which the optical axis of the observation optical path has no inclination. Mit dem Bezugszeichen 63 ist ein Beleuchtungsfenster bezeich net. By the reference numeral 63 is an illumination window described net.

Gemäß der vorliegenden Erfindung sind sowohl das Sicht fenster als auch das Beleuchtungsfenster mit einer ein zigen transparenten Abdeckung bedeckt, deren Wandstärke sich allmählich und stetig ändert. According to the present invention, both the view window and the illumination window of one single transparent cover are covered, the wall thickness gradually and constantly changing. Es ist deshalb mög lich, mit einem äußerst einfachen Aufbau die Herstel lungskosten des distalen Endbereichs eines Endoskopes zu verringern und zu verhindern, daß für die Beleuch tung bestimmtes Licht durch die transparente Abdeckung in das Blickfeld des optischen Betrachtungssystems ge langt. It is therefore possible, please include with a very simple structure, the manu facturing costs to reduce the distal end portion of an endoscope and to prevent the light- ing certain light through the transparent cover in the field of view of the optical viewing system ge arrived. Man erhält auf diese Weise ein klares Beobachtungsblickfeld, welches frei von Geisterbildern oder Blendungen ist. Obtained in this way a clear observation field of view, which is free from ghosting or glare. Da keine Stufe oder dergleichen zwischen dem Sichtfenster und dem Beleuchtungsfenster ist, wird auf dem Teil der transparenten Abdeckung, der sich zwischen dem Sichtfenster und dem Beleuchtungs fenster erstreckt, kein Wassertropfen oder dergleichen festgehalten. Since there is no step or the like is disposed between the viewing window and the illumination window, no water drops or the like is on the part of the transparent cover, extending between the viewing window and the illumination window being held. Auf diese Weise ergibt sich ein aus gezeichnetes Blickfeld. In this way, a signed out of sight.

Fig. 11 zeigt ein anderes Ausführungsbeispiel der Er findung. Fig. 11 shows another exemplary embodiment of the invention. In Fig. 11 bezeichnet das Bezugszeichen 71 ein flexibles Rohr, mit welchem der Einführteil des Endoskopes umhüllt ist, während das Bezugszeichen 72 eine distale Endeinheit bezeichnet, die mit dem distalen Ende des flexiblen Rohrs 71 verbunden ist. In Fig. 11, reference numeral 71 denotes a flexible pipe, with which the insertion part of the endoscope is covered, while the reference numeral 72 denotes a distal end unit, which is connected to the distal end of the flexible tube 71. Der Teil des flexiblen Rohrs 71 , welcher an die distale Endeinheit 72 anschließt, ist als biegsamer Abschnitt ausgebildet, welcher durch eine Fernsteuerung gebogen werden kann (diese wurde nicht im einzelnen darge stellt). The portion of the flexible tube 71, which connects to the distal end unit 72 is formed as a flexible portion which can be bent by a remote controller (this was does not in detail Darge). Ein Beleuchtungsfenster 73 , durch welches das Beleuchtungslicht abgegeben wird, und ein Sichtfenster 74 , durch welches ein Bild aufgenommen und einem Objektivsystem zugeführt wird, sind an der vorderen Endfläche der distalen Endeinheit 72 angeordnet, wobei die beiden Fenster nebeneinanderliegen und nach vorne gerichtet sind. An illumination window 73, through which the illumination light is emitted, and a viewing window 74, through which an image is taken and fed to an objective system are arranged on the front end surface of the distal end unit 72, whereby the two windows are adjacent and are directed to the front. Das Beleuchtungsfenster 73 und das Sichtfenster 74 stehen jeweils für sich gegenüber der distalen Endeinheit 72 vor. The lighting window 73 and the viewing window 74 are each for front opposite the distal end unit 72. Das Ausfallsende eines Lichtleitfaserbündels 75 ist an der Rückseite des Beleuchtungsfensters 73 angeordnet, während ein Deck glas 76 in das Sichtfenster 74 eingesetzt ist. The precipitating an optical fiber bundle 75 is disposed at the back of the illumination window 73, while a cover glass 76 is inserted into the viewing window 74. Eine Objektivlinse 77 und das Einfallsende eines Bildleitfaserbündels 78 sind an der Rückseite des Sichtfensters 74 angeordnet. An objective lens 77 and the incidence end of a Bildleitfaserbündels 78 are disposed at the back of the viewing window 74.

Das Bezugszeichen 80 bezeichnet eine rohrförmige Hülle, in das das flexible Rohr 71 eingesetzt und aus welchem es wieder entfernt werden kann. Reference numeral 80 denotes a tubular sheath into which the flexible tube 71 inserted and from which it can be removed again. Der Teil der Hülle 80 , welcher außen auf die distale Endeinheit 72 aufgezogen ist, ist durch ein verhältnismäßig steifes Rohrelement 81 gebildet; The portion of the sheath 80 which is externally mounted on the distal end unit 72 is formed by a relatively stiff tubular member 81; ein flexibles, biegeweiches Rohr 81 a ist mit dem hinteren Ende des Rohrelementes 81 verbunden. a flexible, flexible pipe 81 a is connected to the rear end of the tubular element 81. Das Rohrelement 81 hat einen Schnappvorsprung 83 , der von dessen Innenfläche vorsteht; The tubular member 81 has a snap projection 83 projecting from the inner surface thereof; der Schnappvorsprung 83 kann in eine Schnappausnehmung 82 eingreifen, die an der Außenfläche der distalen Endeinheit 72 ausgebildet ist. the snap projection 83 can engage in a Schnappausnehmung 82 which is formed on the outer surface of the distal end unit 72. Durch Eingriff des Schnappvorsprunges 83 in die Schnappausnehmung 82 werden die distale Endeinheit 72 und das Rohrelement 81 in einer vorbestimmten gegenseitigen Lage miteinander verbunden. By engagement of snap protrusion 83 in the Schnappausnehmung 82 the distal end unit 72 and the pipe member 81 are connected in a predetermined mutual position to each other.

Eine transparente und dehnbare dünne Folie 84 , die aus einem synthetischen Harzmaterial besteht, beispiels weise Polypropylen, Polyäthylen usw., ist mit dem vor deren Ende des Rohrelementes 81 so verbunden, daß kein Wasser oder dergleichen durch die Verbindung der dünnen Folie 84 mit dem Rohrelement 81 einsickern kann. A transparent and elastic thin film 84, which consists of a synthetic resin material, example, polypropylene, polyethylene, etc., is connected to the front of the end of the tubular member 81 that no water or the like through the connection of the thin film 84 to the tubular member can infiltrate 81. Die Wanddicke der transparenten dünnen Folie 84 liegt bei spielsweise zwischen etwa 0,05 mm und 0,5 mm. The wall thickness of the transparent thin film 84 is for example between about 0.05 mm and 0.5 mm. Wenn der Schnappvorsprung 83 und die Schnappausnehmung 82 in gegenseitigem Eingriff sind, werden die beiden Fenster 73 und 74 gegen die transparente dünne Folie 84 ge drückt. When the snap projection 83 and the Schnappausnehmung 82 are in mutual engagement, the two windows 73 and 74 GE against the transparent thin film 84 suppressed. Als Folge davon wird die transparente dünne Folie 84 unter Spannung eng an die Oberflächen der Fen ster 73 und 74 angelegt. As a result, the transparent thin film 84 is applied under tension closely to the surfaces of Fen-edge 73 and 74. Die transparente dünne Folie 84 ist in dem Bereich zwischen den beiden Fenstern 73 , 74 unsymmetrisch in Richtung zur distalen Endeinheit 72 eingezogen, wie mit dem Bezugszeichen 84 a gekennzeich net ist. The transparent thin film 84 is fed asymmetrically in the region between the two windows 73, 74 in the direction of the distal end unit 72, as shown by the reference numeral 84 a gekennzeich net. Die Tiefe der Einziehung 84 a hat vorzugsweise etwa den zweifachen bis fünffachen Betrag der Wand stärke der transparenten dünnen Folie 84 . The depth of the collection a 84 preferably has about two times to five times the amount of the wall thickness of the transparent thin film 84th

Bei dem Ausführungsbeispiel mit dem oben beschriebenen Aufbau breitet sich ein Teil des Beleuchtungslichtes, welches vom Sichtfenster 73 abgegeben wird, durch die transparente dünne Folie 84 aus, wobei es in der glei chen Weise wie beim Stand der Technik immer wieder reflektiert wird. In the embodiment having the construction described above spreads a portion of the illumination light which is emitted from the inspection window 73, through the transparent thin film 84 made of, and it is reflected in the sliding surfaces manner as in the prior art and over again. Da jedoch die transparente dünne Folie 84 zwischen den beiden Fenstern 73 , 74 eingezogen ist, ist der optische Weg des Lichtes, welches über die Einziehung 84 a geht, erheblich vergrößert, so daß die Lichtübertragung zum Sichtfenster 74 geringer wird. However, since the transparent thin film 84 is drawn between the two windows 73, 74, the optical path of the light that goes on confiscation 84 a greatly enlarged so that the light transmission to the viewing window 74 is lower. Da die Einziehung 84 a asymmetrisch ist, ändert ein Teil des Beleuchtungslichtes, welches durch die Folie 84 übertragen und in dieser reflektiert wird, seinen Weg beim Übergang über die Einziehung 84 a ; Since the recovery 84 a is asymmetric changes a part of the illumination light that is transmitted through the film 84 and reflected in this his way while crossing the confiscation 84 a; deshalb verläßt ein größerer Teil des Lichtes die Folie 84 , wie mit der strichpunktierten Linie A in Fig. 12 angedeutet ist, oder es wird zu einem Lichtstrahl mit einem solchen Winkel, daß er nicht in das Sichtfenster 74 eintreten kann, wie mit der durchgehenden Linie B angedeutet ist. therefore leaves a larger portion of the light, the film 84, as indicated with the dash-dotted line A in Fig. 12, or it becomes a light beam having an angle such that it can not enter the viewing window 74, as with the solid line B is indicated. Da die Folie 84 dünn ist, wird das Beleuchtungslicht, welches durch diese übertragen wird, vielfach reflektiert. Since the film 84 is thin, the illumination light which is transmitted therethrough, reflected multiple times. Selbst wenn demnach ein Teil des Beleuchtungslichtes das Sichtfenster 74 erreicht, so hat sich die Lichtintensität durch die wiederholten Reflexionen auf einen solchen Wert abgeschwächt, daß sie praktisch kein Problem für das zu beobachtende Bild mehr ist. Even if, therefore, a part of the illumination light reaches the viewing window 74, so the light intensity is attenuated through the repeated reflections at such a value that it is practically no problem for the image to be observed more.

Da die transparente dünne Folie 84 infolge ihrer Span nung eng an den beiden Fenstern 73 und 74 anliegt, be steht nicht die Gefahr einer irregulären Reflexion zwi schen den beiden Fenstern 73 und 74 einerseits und der transparenten dünnen Folie 84 andererseits, so daß keine Bildstörung auftritt. Since the transparent thin film 84 due to its clamping voltage closely at the two windows 73 and 74 is applied, undertakings may not the risk of irregular reflection between tween the two windows 73 and 74 on the one hand and the transparent thin film 84 on the other hand, so that no image distortion occurs ,

Fig. 13 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel der Er findung, bei der die Wandstärke der transparenten dün nen Folie 94 in der asymmetrischen Einziehung 94 a ver ringert ist. Fig. 13 shows another embodiment of the invention, He, wherein the wall thickness of the transparent thin steel sheet 94 in the NEN asymmetrical collect a ver 94 is reduced. Ein solcher dünnwandiger Abschnitt kann durch Aufbringen einer Dehnspannung auf die transpa rente dünne Folie 94 gebildet werden. Such a thin-walled portion can be formed by applying a tensile stress on the transpar pension thin film 94. Es ist auch mög lich, eine transparente dünne Folie zu verwenden, die bereits mit einem derartigen dünnwandigen Bereich her gestellt wird. It is also pos sible to use a transparent thin film, which is already provided with such a thin-walled portion forth. Infolge dieser Anordnung wird der grö ßere Teil des Lichtes zu Lichtstrahlen, deren Winkel so ist, daß sie nicht in das Sichtfenster 94 eintreten, wie mit den gestrichelten und durchgehenden Linien C bzw. D in Fig. 13 angedeutet ist. As a result of this arrangement, the assume greater part of the light to light beams whose angle is such that they do not occur in the viewing window 94 as the dashed and solid lines C and D in Fig. 13 is indicated.

Es sei bemerkt, daß eine Vielzahl von Einziehungen 84 a oder 94 a in den vorbeschriebenen Ausführungsbeispielen vorgesehen sein kann. It should be noted that a plurality of indentations 84 a or 94 a may be provided in the embodiments described above.

Gemäß der vorliegenden Erfindung verläßt der größere Teil des in die transparente dünne Folie eintretenden Beleuchtungslichtes die Folie in deren eingezogenem Be reich oder wird zu Lichtstrahlen, deren Winkel so ist, daß sie nicht in das Sichtfenster eintreten. According to the present invention, leaving the greater part of the material entering the transparent thin film illumination light the film in its retracted Be rich or too light beams whose angle is such that they do not occur in the viewing window. Demzufolge tritt im wesentlichen überhaupt kein Licht in das Sichtfenster ein. Accordingly, no light enters the viewing window substantially. Wenn jedoch ein Teil des Beleuchtungslichtes das Sichtfenster erreichen sollte, so ist dessen Intensität durch die wiederholten Reflex ionen im Inneren der transparenten dünnen Folie soweit abgeschwächt, daß keine Geisterbilder oder Blendungen, die die Beobachtung stören könnten, auftreten. However, when a part of the illumination light should reach the viewing window, so the intensity of which is attenuated by the ions far as repeated reflection inside the transparent thin film, that there is no glare or ghost images that may disturb the observation to occur. Da die transparente dünne Folie infolge ihrer Spannung eng an den beiden Fenstern anliegt, gibt es weder eine ir reguläre Reflexion zwischen den Fenstern und der trans parenten dünnen Folie noch eine Störung des Bildes. Since the transparent thin film closely abuts the two windows due to their voltage, there is neither a ir regular reflectance between the windows and the trans ent thin film nor a disturbance of the image. Man erhält deshalb ein klares Bild des beobachteten Objek tes. Therefore, a clear picture of the observed OBJEK tes obtained. Da der distale Endbereich gemäß der vorliegenden Erfindung äußerst preiswert ist, kann er wegwerfbar sein. Since the distal end portion according to the present invention is extremely cheap, it may be disposable.

Patent Citations
Cited PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE2904532A1 *7 Feb 197928 Aug 1980Taubner Friedrich Wilhelm DrEndoscope anti-contamination casing - comprises thin tear-off skin enclosing tube as far as eyepiece
US4500181 *25 May 198219 Feb 1985Olympus Optical Co., Ltd.Illuminating optical system for endoscopes
US4741326 *1 Oct 19863 May 1988Fujinon, Inc.Endoscope disposable sheath
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE4403566A1 *7 Feb 199410 Aug 1995Wolf Gmbh RichardEndoskopisches Instrument
DE19743431A1 *1 Oct 199729 Apr 1999Storz Karl Gmbh & CoEndoskop mit Verbundfenster
DE19743431B4 *1 Oct 199717 Feb 2011Karl Storz Gmbh & Co. KgEndoskop mit Verbundfenster
DE102006053749A1 *10 Nov 200615 May 2008Aesculap Ag & Co. KgSurgical optical device for endoscopic instrument, has arrangement of lenses and conductor held in shaft, where shaft has end with radiation opening, which is closed with transparent cover layers completely
EP0756845A1 *19 Jun 19965 Feb 1997OLYMPUS WINTER &amp; IBE GmbHEndoscope with a light shield in the window
US65031961 Apr 20007 Jan 2003Karl Storz Gmbh & Co. KgEndoscope having a composite distal closure element
Classifications
International ClassificationG02B23/24, G02B5/02, G02B27/00, A61B1/00
Cooperative ClassificationA61B1/00165, G02B27/0018, A61B1/00096, G02B23/2423, G02B5/02
European ClassificationG02B23/24B2, G02B5/02, G02B27/00G, A61B1/00S2, A61B1/00E4H7
Legal Events
DateCodeEventDescription
28 Jun 19908110Request for examination paragraph 44
18 Mar 1993D2Grant after examination
16 Sep 19938364No opposition during term of opposition
30 Sep 19938328Change in the person/name/address of the agent
Free format text: SCHAUMBURG, K., DIPL.-ING. THOENES, D., DIPL.-PHYS. DR.RER.NAT., PAT.-ANWAELTE, 81679 MUENCHEN
7 Oct 19938328Change in the person/name/address of the agent
Free format text: SCHAUMBURG, K., DIPL.-ING. THOENES, D., DIPL.-PHYS. DR.RER.NAT. THURN, G., DIPL.-ING. DR.-ING., PAT.-ANWAELTE, 81679 MUENCHEN
13 Mar 20038327Change in the person/name/address of the patent owner
Owner name: PENTAX CORP., TOKIO/TOKYO, JP
11 May 20068339Ceased/non-payment of the annual fee