Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE3631066 A1
Publication typeApplication
Application numberDE19863631066
Publication date14 Apr 1988
Filing date12 Sep 1986
Priority date12 Sep 1986
Publication number19863631066, 863631066, DE 3631066 A1, DE 3631066A1, DE-A1-3631066, DE19863631066, DE3631066 A1, DE3631066A1, DE863631066
InventorsRainer Dylla
ApplicantRainer Dylla
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Slide for wet or moist biological specimens, e.g. blood
DE 3631066 A1
Abstract
There is described a slide for wet or moist biological specimens, e.g. blood, which comprises a plastic plate (12) with several depressions (16) formed in the surface (14) of the slide (10) for the reception of the specimens, with a hydrophilic surface coating that is limited to the depressions (16), whereas the surface (14) of the slide (10) is hydrophobic around the depressions (16). According to the invention, the depressions (16) are each delimited by an edge (18) that projects beyond the surface (14) of the slide (10). <IMAGE>
Claims(11)  translated from German
1. Objektträger für nasse oder feuchte biologische Präpa rate, z. B. Blut, bestehend aus einer Platte ( 12 ) aus Kunststoff mit mehreren, in der Oberfläche ( 14 ) des Objektträgers ( 10 ) ausgebildeten Vertiefungen ( 16 ) für die Aufnahme der Präparate, und mit einem auf die Ver tiefungen ( 16 ) beschränkten hydrophilen Oberflächenüber zug, während die Oberfläche ( 14 ) des Objektträgers ( 10 ) um die Vertiefungen ( 16 ) hydrophob ist, dadurch gekenn zeichnet, daß die Vertiefungen ( 16 ) jeweils von einem die Oberfläche ( 14 ) des Objektträgers ( 10 ) überragenden Rand ( 18 ) begrenzt sind. 1. slide for wet or moist biological Präpa rate, z., Blood, consisting of a plate (12) made of plastic with a plurality in the surface (14) of the slide (10) formed recesses (16) for receiving the preparations , and with a on the Ver recesses (16) limited hydrophilic surface over train, while the surface (14) of the slide (10) around the recesses (16) is hydrophobic, thereby marked characterized in that the depressions (16) each of a surface (14) of the slide (10) projecting over the edge (18) are limited.
2. Objektträger nach Anspruch 1, wobei der Objektträger ( 10 ) rechteckig ist und eine matrixartige Anordnung von vor zugsweise runden Vertiefungen ( 16 ) aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß der Objektträger ( 10 ) einen durch Umbiegen von Randstreifen ( 20 ) nach unten gebildeten Fußrand ( 22 ) besitzt. 2. A microscope slide according to claim 1, wherein the object carrier (10) is rectangular and has a matrix-like arrangement of prior preferably circular depressions (16), characterized in that the slide (10) has a by bending the edge strips (20) formed downwardly foot edge (22).
3. Objektträger nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Fußrand ( 22 ) an der Bodenauflagefläche nach außen abgewinkelt ist ( 24 ). 3. A microscope slide according to claim 2, characterized in that the foot edge (22) is angled to the bottom support surface to the outside (24).
4. Objektträger nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Fußrand ( 22 ) alle vier Rechteckseiten ( 26 , 28 , 30 , 32 ) umschließt und nach unten/außen derart leicht konisch ( 34 ) sich erweiternd ausgebildet ist, und daß der Objekt träger ( 10 ) aus einem flachen Material von einer der artigen geringen Stärke insbesondere im Randbereich ( 20 ) hergestellt ist, daß sich mehrere Objektträger ( 10 ) ineinanderschachteln lassen. 4. A microscope slide according to claim 3, characterized in that the foot edge (22), all four sides of the rectangle (26, 28, 30, 32) encloses and downwards / outwards so slightly conically (34) is constructed to widen, and that the slide (10) is made of a flat material of a type of low strength, particularly in the edge region (20) that allows multiple slides (10) within each other.
5. Objektträger nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß zumindest zwei sich gegenüberliegende Ränder ( 26 , 28 ) des Objektträgers ( 10 ) jeweils zur zum zugehörigen Rand ( 26 bzw. 28 ) senkrechten Objektträgermittelachse ( 36 ) sym metrisch angeordnete Eindrückungen ( 38 , 40 bzw. 42 , 44 ) aufweisen, die annähernd die halbe Randhöhe ( 46 ) ein nehmen und derartig leicht konisch geformt sind, daß sie die Stapelbarkeit nicht beeinträchtigen. 5. A microscope slide according to claim 4, characterized in that at least two opposing edges (26, 28) of the slide (10) each to the associated edge (26, 28) vertical slide center axis (36) sym metrically arranged indentations (38, 40 and 42, 44), which take approximately a half edge height (46) and are so slightly conical shaped so that they do not affect the stackability.
6. Objektträger nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Eindrückungen ( 38 , 40 bzw. 42 , 44 ) der sich gegen überliegenden Ränder ( 26 bzw. 28 ) bezüglich der zu diesen Rändern ( 26 , 28 ) parallelen Objektträgermittelachse ( 48 ) unsymmetrisch angeordnet und so geformt sind, daß bei Verdrehung des einen Objektträgers ( 10 ) gegenüber einem anderen zu stapelnden Objektträger ( 10 ) um 180° ein innerer Teil ( 50 ) der Eindrückungen auf der einen Seite ( 26 oder 28 ) des einen, auf einen anderen Objektträger aufgesetzten Objektträgers ( 10 ) auf dem Außenrand ( 52 ) des entsprechend anderen Randes ( 28 bzw. 26 ) des anderen Objektträgers ( 10 ) außerhalb des Ortes der Eindrückungen ( 38 , 40 ) dieser anderen Seite (z. B. 26 ) des anderen Objektträgers sich abstützt und dadurch zwischen den beiden aufeinander gestapelten Objektträgern in dieser Stellung ein größerer Abstand entsteht als bei um 180° geänderter Lage, in der die Eindrückungen ( 38 , 40 bzw. 42 , 49 ) der dann übereinanderliegenden Seiten ( 26 bzw. 28 ) zueinander ausgerichtet sind. 6. A slide according to claim 5, characterized in that the indentations (38, 40, 42, 44) of opposing edges (26 or 28) with respect to these edges (26, 28) parallel slide middle axis (48) asymmetrically are arranged and shaped so that upon rotation of an object carrier (10) with respect to another to be stacked object carrier (10) by 180 °, an inner part (50) of the indentations on one side (26 or 28) of the one, to another Slides mounted object support (10) on the outer edge (52) of the corresponding other edge (28 or 26) of the other slide (10) outside the location of the indentations (38, 40) of this other side (z. B. 26) of the other the slide is supported thereby between the two stacked slides in this position a greater distance is created than 180 ° modified position in which the indentations (38, 40, 42, 49) which is then superimposed sides (26 and 28) are aligned with each other.
7. Objektträger nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Objektträger ( 10 ) eine Matrix von 3×4 Vertiefungen ( 16 ) umfaßt und daß die Eindrückungen ( 38 , 40 bzw. 42 , 44 ) an den längeren Seiten ( 26 , 28 ) des rechteckigen Objektträgers derart angeordnet sind, daß an der einen Seite die Eindrückungen ( 42 , 44 ) jeweils zwischen zwei Vertiefungen ( 16 ) und auf der anderen Seite ( 40 , 38 ) jeweils bei einer Vertiefung ( 16 ) angeordnet sind. 7. A slide according to any one of claims 1 to 6, characterized in that the slide (10) comprises a matrix of 3 × 4 wells (16) and in that the indentations (38, 40, 42, 44) on the longer sides ( 26, 28) of the rectangular slide being arranged such that on the one hand, the indentations (42, 44) in each case between two depressions (16) and on the other side (40, 38) each with a recess (16) are arranged.
8. Objektträger nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Objektträger eine rechteckige (oder, als Spezialfall quadratische) Matrix von min destens 3×4 Vertiefungen umfaßt und daß zusätzliche Eindrückungen abseits vom Rand ( 26 , 28 , 30 , 32 ) zwischen jeweils vier Vertiefungen ( 16 ) derart symmetrisch/un symmetrisch angeordnet sind ( 54, 56 bzw. 58 ), daß sie in einer Schachtelstellung ineinanderfallen, in der um 180° gedrehten Schachtelstellung aber einen Abstand gewähr leisten. 8. A slide according to any one of claims 1 to 7, characterized in that the slide has a rectangular (or square as a special case) matrix of at least 3 × 4 comprises depressions and in that additional depressions away from the edge (26, 28, 30, 32 ) are arranged between four recesses (16) in such a balanced / un symmetric (54, 56 and 58) that they fall into each other in a box position, afford rotated by 180 ° crowding distance but a guarantee.
9. Objektträger nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet daß der hydrophile Überzug noch unterhalb des Randes ( 18 ) endet. 9. A slide according to any one of claims 1 to 8, characterized in that the hydrophilic coating still below the edge (18) ends.
10. Objektträger nach Ansprüchen 1 bis 3, 5 oder 6, 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Objektträger ( 10 ) derart ausgestaltet ist, daß der Objektträger eine bestimmte Breite aber beliebige Länge aufweist und von einer Vor ratsrolle abgezogen und in gewünschter Länge abgetrennt werden kann ( Fig. 4). 10. A slide according to any of claims 1 to 3, 5 or 6, 8 or 9, characterized in that the slide (10) is designed such that the slide but having a certain width of any length and deducted from a pre supply roll and the desired length can be separated (Fig. 4).
11. Objektträger nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß in dem bandförmigen Objektträger Sollbruchperfora tionen ( 62 ) in bestimmten Abständen angeordnet sind. 11. A slide according to claim 10, characterized in that functions in the band-shaped slide Sollbruchperfora (62) are arranged at certain intervals.
Description  translated from German

Die Erfindung betrifft einen Objektträger für nasse oder feuchte biologische Präparate z. B. Blut, bestehend aus einer Platte aus Kunststoff mit mehreren, in der Oberfläche des Objektträgers ausgebildeten Vertiefungen für die Aufnahme der Präparate, und mit einem auf die Vertiefungen beschränkten hydrophilen Oberflächenüberzug, während die Oberfläche des Objektträgers um die Vertiefungen hydrophob ist. The invention relates to a slide for wet or moist biologics z., Blood, consisting of a plate made of plastic with a plurality formed in the surface of the slide recesses for receiving the products, and with a limited range to the wells hydrophilic surface coating, while the surface of the slide to the wells is hydrophobic.

Ein derartiger Objektträger ist aus der DE-AS 14 72 242 be reits bekannt. Such a slide is known from DE-AS 14 72 242 already be known. Der bekannte Objektträger, der vorzugsweise für die Blutgruppenbestimmung herangezogen wird, hat gegenüber älteren Vorschlägen bereits viele Vorzüge. The famous slide which is preferably used for blood grouping, has over previous proposals already many advantages. Insbesondere wird durch die Anordnung der auf die Vertiefungen beschränkten hydrophoben Oberfläche eine gute Durchmischung von Präparat und z. B. Testflüssigkeit erreicht, bei immerhin nur begrenz ter Gefahr des Auslaufens aus der Vertiefung beim Mischvor gang. In particular, a good mixing of preparation and z. B. is limited by the arrangement of the wells hydrophobic surface reaches the test liquid transition at least only DELIMI ter risk of leakage from the cavity when Mischvor.

Der bekannte Objektträger benutzt langgestreckte Vertiefungen, um diesen Mischvorgang zu erleichtern. The well-known microscope slide elongated indentations to facilitate this mixing process. Jedoch hat dies den Nachteil, daß zum einen die Menge des für ein Präparat be nötigten Testmaterials, beispielsweise Test-Blutserums, größer als unbedingt notwendig ist, dies wegen der langgestreckten und dadurch vergrößerten Aufnahmekapazität der Vertiefungen, zum anderen reduziert sich dadurch die Anzahl der auf einer Objektträgerfläche bestimmter Abmessungen unterbringbaren Zahl von Vertiefungen. However, this has the disadvantage that on the one hand the amount of constrained for a preparation be test material, for example, test blood serum is greater than is absolutely necessary, this due to the elongated and thus increased absorption capacity of the wells, on the other hand this reduces the number of on a slide surface of certain dimensions unterbringbaren number of wells.

Des weiteren sollte der Objektträger so ausgestaltet werden, daß er mit anderen Objektträgern entweder platzsparend durch Ineinanderstecken stapelbar ist, andererseits aber auch so stapelbar, daß sogenannte "feuchte Kammern" entstehen, wie es bei manchen Anwendungen von Vorteil ist. Furthermore, the slide should be designed so that it either saves space by nesting is stackable with other slides, on the other hand also stackable so that so-called "wet chambers" develop, as it is in some applications advantageous. Es ist nicht erkenn bar, wie dies beim bekannten Objektträger erreicht werden kann. It is not recognizable bar, as this can be achieved in the known object carrier.

Aufgabe der Erfindung ist es, den bekannten Objektträger dahingehend zu verbessern, daß zum einen mit Vertiefungen geringerer Abmessungen, insbesondere mit runden Vertiefungen gearbeitet werden kann, ohne daß sich die Gefahr des Über laufens beim notwendigen Mischvorgang durch Schwenken der Platte vergrößert, wobei die Ausgestaltung zusätzlich derartig sein sollte, daß bei Bedarf die beiden vorerwähnten Stape lungsmöglichkeiten vorgesehen werden können. The object of the invention is to improve the known slide effect that can be used for a dimpled lower dimensions, in particular with round, without the danger of running about the necessary mixing by tilting the plate increases, the design also should be such that, when necessary, the two aforementioned Stape can be ment opportunities provided.

Gelöst wird diese Aufgabe dadurch, daß die Vertiefungen je weils von einem die Oberfläche des Objektträgers überragenden Rand begrenzt sind. This object is achieved in that the depressions per Weil from the surface of the slide superior border is limited. Durch diesen zusätzlich vorgesehenen Rand wird die Gefahr des Ineinanderlaufens von Probenansätzen ver schiedener Vertiefungen so stark verringert, daß die Misch bewegung gegenüber der bekannten Objektträgersanordnungen erheblich verstärkt werden kann. By this additionally provided rim the risk of running into each other samples of different approaches ver wells is reduced so much that the mixing motion can be dramatically enhanced compared to the known slide assemblies. Der Mischvorgang wird dadurch auch dann ausreichen, wenn anstelle von langgestreckten Ver tiefungen mit ihrer verhältnismäßig großen Fläche und Auf nahmefähigkeit runde und/oder kleinere Vertiefungen vorgesehen werden, die weniger Präparatematerial und Testmaterial be nötigen und trotzdem zu präzisen Ergebnissen führen. The mixing process is characterized also sufficient if, instead of elongated Ver wells, with a comparatively large area and on absorption capacity round and / or smaller depressions are provided which be less preparation material and test material and will still lead to accurate results. Zudem ermöglicht diese Ausgestaltung der Vertiefungen mit Rand Weiterbildungen, die zwei unterschiedliche Stapelarten ge statten, eine Stapelart, die eine möglichst enge Packung zahl reicher Objektträger ergibt, sowie eine andere Stapelart, die zwischen den einzelnen Objektträgern zu Hohlräumen führt, die als feuchte Kammern bei vielen Anwendungen von Nutzen sind. In addition, this configuration of the depressions with edge developments, the two different pile types ge equip a of stacking, which gives the closest possible packing paying rich slides, and allows other of stacking, which leads between the individual slides to cavities in the form of moist chambers many applications are useful.

Bei einer derartigen Ausgestaltung, bei der der Objektträger rechteckig ist und eine matrixartige Anordnung von vorzugs weise runden Vertiefungen aufweist, ist die Verbesserung dadurch gekennzeichnet, daß der Objektträger einen durch Um biegen von Randstreifen nach unten gebildeten Fußrand besitzt. In such a configuration, in which the slide is rectangular and has a matrix-like arrangement of preference-circular depressions, the improvement characterized in that the slide has a turn by order of edge strips down formed edge of the foot. Dies hat den Vorteil, daß die Platte eine gewünschte Ver steifung erhält und dadurch das Material besonders dünn aus geführt werden kann, was die Stapelbarkeit verbessert und die Materialkosten verringert. This has the advantage that the board receives a desired Ver stiffening and thus the material can be made very thin from what the stacking improves and reduces the cost of materials.

Gemäß einer noch anderen Weiterbildung ist der Fußrand an der Bodenauflagefläche nach außen abgewinkelt. According to yet another embodiment of the base edge is angled at the bottom support surface to the outside. Auch dies erhöht noch weiter die Steifigkeit und verbessert außerdem die Ge nauigkeit der Auflage auf einer Trägerfläche. This also further increases the rigidity and also improves the accuracy of the Ge resting on a support surface.

Eine besonders hohe Steifigkeit bei weiterhin gegebener Stapelbarkeit ergibt sich, wenn der Fußrand alle vier Recht eckseiten umschließt und nach unten/außen derart leicht konisch sich erweiternd ausgebildet ist, daß bei aus Flach material bestehendem Objektträger ausreichend dünner Wand stärke insbesondere im Randbereich, sich mehrere Objektträger ineinander stapeln lassen. A particularly high stiffness with further given stacking occurs when the foot edge encloses corner sides all four legal and externally so slightly conically formed down / expanding that when made of flat material existing slides sufficiently thin wall thickness in particular in the edge region, several slides can be stacked together. Um einen definierten Abstand zwi schen zwei aufeinander gestapelten Objektträgern zu erhalten, der zur Bildung beispielsweise einer feuchten Kammer führen könnte, was bei vielen Anwendungen von Nutzen ist, sind gemäß einer noch anderen Ausführungsform zumindest zwei sich gegen überliegende Ränder des Objektträgers jeweils zur zum zuge hörigen Rand senkrechten Objektträgermittelachse symmetrisch angeordnete Eindrückungen vorgesehen, die annähernd die halbe Randhöhe einnehmen und derartig leicht konisch geformt sind, daß sie die Stapelbarkeit in einer Stellung nicht behindern, in einer anderen Stellung zu dem erwünschten definierten Abstand führen. In order to obtain a defined distance between between two stacked slides that could lead a humid chamber to form, for example, which is in many applications of benefit, in accordance with yet another embodiment, at least two opposing edges of the slide in each case for the added impaired edge vertical slide center axis symmetrically arranged indentations provided, taking approximately half edge height and are so easy conically shaped so that they do not hinder the stackability in a position to lead in a different position to the desired defined distance. Insbesondere könnte dies dadurch erreicht werden, daß die Eindrückungen der sich gegenüberliegenden Ränder bezüglich der zu den Rändern parallelen Objektträger mittelachse unsymmetrisch angeordnet und sc geformt sind, daß bei Verdrehung des einen Objektträgers gegenüber einem anderen um 180° ein innerer Teil der Eindrückungen auf der einen Seite des einen, auf einen anderen Objektträger aufgesetzten Objekt trägers auf dem Außenrand des entsprechenden Randes des ande ren Objektträgers außerhalb des Ortes der Eindrückungen der anderen Seite des anderen Objektträgers sich abstützt und dadurch zwischen den beiden aufeinander gestapelten Objekt trägern in dieser Stellung ein größerer Abstand entsteht, als bei um 180° geänderter Lage, in der die Eindrückungen der dann übereinanderliegenden Seiten zueinander ausgerichtet sind. In particular, this could be achieved in that the depressions of the mutually opposite edges with respect to the direction parallel to the edges slide center axis arranged asymmetrically and SC are shaped such that upon rotation of said one slide relative to one another by 180 °, an inner part of the indentations on one side of the one attached to another slide object carrier on the outer edge of the corresponding edge of the walls ren slide outside the place of indentations of the other side of the other slide is supported thereby makers between the two stacked object a larger gap arises in this position, than 180 ° modified position in which the indentations then the superimposed sides are aligned with each other.

Als besonders günstig hat sich ein Objektträger erwiesen, der eine Matrix von 3×4 Vertiefungen umfaßt und bei dem die Eindrückungen an der längeren Seite derart angeordnet sind, daß an der einen Seite die Eindrückungen jeweils zwischen zwei Vertiefungen und auf der anderen Seite jeweils bei einer Vertiefung angeordnet sind. To be particularly favorable, a slide has been found, comprising a matrix of 3 × 4 indentations and wherein the indentations are arranged at the longer side in such a way that on the one hand, the indentations in each case between two recesses and on the other side, each at a well arranged.

Insbesondere bei großflächigeren Objektträgern oder bei beson ders dünnem Objektträgermaterial kann eine noch andere Aus führungsform günstig sein, bei der der Objektträger eine rechteckige oder quadratische Matrix von 3×4 oder mehr Vertiefungen umfaßt, wobei zusätzliche Eindrückungen abseits vom Rand zwischen jeweils vier Vertiefungen derart symmetrisch bzw. unsymmetrisch angeordnet sind, daß sie in einer Schach telstellung ineinanderfallen, in einer um 180° gedrehten Schachtelstellung jedoch den gewünschten Abstand gewährlei sten. Especially with larger area, slides or FITS thin slide material may be management form low, in which the slide includes a rectangular or square matrix of 3 × 4 or more recesses yet another off, with additional indentations off so symmetrical or from the edge between every four wells are arranged. unbalanced that they fall into each other in a chess center position, rotated through 180 ° crowding, however, the desired distance costs guaran.

Für die Anwendung dieser besonderen Ausgestaltung von Objekt träger ist es besonders günstig, wenn der hydrophile Überzug noch unterhalb des die Vertiefung umgebenden Randes endet. For the purposes of this particular embodiment of the object carrier, it is particularly advantageous if the hydrophilic coating still ends up below the rim surrounding the depression. Die durch die besondere Ausgestaltung mögliche dünne Material stärke erlaubt es, die Objektträger in wirtschaftlicher Weise als Einweg-Objektträger zu verwenden, so daß zum einen die umständliche Spülarbeit entfällt, zum anderen keine Gefahr besteht, daß durch während einer mehrfachen Benutzung ent standenen Verkratzungen der Kavitäten zu Ablagerungen von Einweiß- oder Detergenzienreste führen, die falsche Resultate ergeben können. The possible by the special design of thin material strength allows it to use the slides in an economical manner as one-way slide, so that on the one hand eliminates the cumbersome Spülarbeit, second, there is no danger that by ent standenen during a multiple use scratching of the cavities lead to deposits of Einweiß- or Detergenzienreste that can give erroneous results. Durch wirtschaftliche und leicht zu hand habende Einweganwendung des Objektträgers insbesondere bei der Blutgruppenbestimmung lassen sich die Anwendungskosten redu zieren und stets präzise Ergebnisse erreichen. Through economic and easy-to-use disposable application of the slide especially when blood group determination, the application costs can redu grace and always achieve precise results.

Wie beim Stand der Technik können auch hier die Objektträger aus durchsichtigem Kunststoff, z. B. glasklarem Kunststoff, oder auch in einer undurchsichtigen, insbesondere weißen Farbe hergestellt werden. The slides made of transparent plastic, for. Example, transparent plastic, or also in an opaque, in particular white color can be prepared as in the prior art, too.

Verzichtet man auf den umlaufenden Rand und stattet den Ob jektträger nur an zwei sich gegenüberliegenden Seiten mit einem Rand, ggf. durch Eindrückungen ergänzt, aus, kann wegen der Flexibilität des Materials, die auch eine Wickelbarkeit bei größerem Wickelradius zuläßt, der Objektträger durch Abschneiden von entsprechenden Stücken von einer Endlosrolle hergestellt werden, was ein besonders günstiges Verfahren bei maschinellen Testverfahren ist. To dispense with the peripheral edge and equips Whether executing agency only on two opposite sides with an edge, possibly supplemented by indentations from, because of the flexibility of the material, which allows a windability with larger winding radius, the slide by cutting corresponding pieces are made from a continuous roll, which is a particularly effective method for machine testing.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Ausführungsbei spielen näher erläutert, die in den Zeichnungen dargestellt sind. The invention is explained in more detail with reference to exemplary embodiments play, which are illustrated in the drawings.

Es zeigt: It shows:

Fig. 1 in einer perspektivischen Ansicht eine besonders günstige Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Objektträgers für nasse oder feuchte biologische Präparate, z. B. Blut; . Fig. 1 is a perspective view of a particularly advantageous embodiment of a slide according to the invention for wet or damp biologics, such as blood;

Fig. 2 eine Seitenansicht auf den Objektträger der Fig. 1; Figure 2 is a side view of the slide of FIG. 1.

Fig. 3 schematisch in einer Ansicht von oben eine andere Ausführungsform des erfindungsgemäßen Objektträgers mit zusätzlichen Eindrückungen abseits des Randes; 3 schematically illustrates a top view of another embodiment of the invention with additional indentations slide off the edge. und and

Fig. 4 eine noch andere Ausführungsform eines Objektträ gers, der von einer Vorratsrolle abgezogen werden kann. Fig. 4 shows still another embodiment of a Objektträ gers that can be drawn from a supply roll.

In Fig. 1 ist in einer perspektivischen Ansicht ein Objekt träger 10 für nasse oder feuchte biologische Präparate, z. B. Blut, für das eine Blutgruppenbestimmung vorgenommen werden soll, dargestellt, bestehend aus einer Platte 12 aus Kunst stoff mit mehreren, in der Oberfläche 14 des Objektträgers 10 ausgebildeten Vertiefungen 16 für die Aufnahme der Präparate, wobei diese Vertiefungen einen vorzugsweise auf die Vertie fungen beschränkten hydrophilen Oberflächenüberzug besitzen, während die Oberfläche des Objektträgers 10 selbst im Bereich um die Vertiefungen herum hydrophob, also wasserabstoßend ist. FIG. 1 is a perspective view of an object carrier 10 for wet or damp biologics such. As blood, for the blood group determination is to be made, presented, consisting of a plate 12 made of plastic which is more in the surface 14 of the slide 10 formed recesses 16 for receiving the preparations, where these recesses have a preferably to the Vertie tests restricted hydrophilic surface coating, while the surface of the slide 10 in the area around the wells hydrophobic, or is itself water-repellent. Als Material für diesen Oberflächenüberzug kann beispielsweise eine unter dem Warenzeichen "TWEEN 80 " (Polysorbat 80 ) im Handel erhältliche Substanz verwendet werden, wie in der eingangs genannten DE-AS 14 27 242 näher erläutert. The material used for this surface coating may be used for example an under the trademark "TWEEN 80" (polysorbate 80) commercially available substance explained 14 27 242 in more detail in the aforementioned DE-AS. Dort ist auch dargestellt, welche anderen Polysorbate angewendet und in welcher Weise die Schicht aufgebracht werden kann. There is also shown, used for other polysorbates and the way in which the layer can be applied. Im Gegen satz zu dem in dieser Druckschrift beschriebenen Objektträger weist die hier in Fig. 1 dargestellte Ausführungsform Ver tiefungen 16 auf, die jeweils von einem die Oberfläche 14 des Objektträgers 10 überragenden Rand 18 begrenzt sind, siehe die teilweise geschnittene Seitenansicht des Objektträgers in Fig. 2. 16 On the contrary set to the slide described in this document, the embodiment Ver shown here in Fig. 1 on wells, each defined by a surface 14 of the slide 10 superior edge 18, see the partially sectioned side view of the slide in FIG. . 2 Wie weiterhin diese beiden Figuren erkennen lassen, ist der Objektträger rechteckig und besitzt eine matrixartige Anordnung von runden Vertiefungen 16 , gemäß Fig. 1 ist es eine Matrix von 3×4 Vertiefungen, wobei der Objektträger einen durch Umbiegung von Randstreifen 20 gebildeten Fußrand 22 besitzt. How continue to indicate these two figures, the slide is rectangular and has a matrix-like arrangement of circular depressions 16, as shown in FIG. 1 is a matrix of 3 × 4 wells, the slide has a formed by the bend of the edge strip 20 foot edge 22. Dieser Fußrand kann an der Bodenauflagefläche noch nach außen abgewinkelt sein, wie die Bezugszahl 24 erkennen läßt. This margin of the foot can be angled to the bottom support surface nor out how the reference numeral 24 can be seen. Bei der dargestellten Ausführungsform umschließt dieser Fußrand 22 alle vier Rechteckseiten 26 , 28 , 30 bzw. 32 , siehe die schematische Darstellung in Fig. 3. In the illustrated embodiment, this base edge 22 encloses all four sides of the rectangle 26, 28, 30 and 32, see the schematic representation in Fig. 3rd Der Fußrand ist, wie aus Fig. 2 deutlich wird, nach unten/außen derart leicht konisch erweitert ausgebildet, siehe den Winkel 34 , und der Objektträger selbst ist aus einem Material mit einer solchen geringen Wandstärke insbesondere im Randbereich hergestellt, daß sich mehrere Objektträger 10 ineinander stapeln lassen. The border of the foot, as is clear from Fig. 2, the outside so easily formed flared down /, see the angle 34, and the slide itself is made of a material with such a low wall thickness in particular in the edge region that several slides 10 can be stacked together. Durch entsprechende Form der Vertiefungen 16 und der Ränder 18 kann erreicht werden, daß die Stapelung so eng ist, daß ein Stapel nur wenig höher ist, als die summierte Materialstärke der übereinander gestapelten Objektträger. By corresponding shape of the depressions 16 and the edges 18 can be achieved in that said stacking is so narrow that a stack is only slightly higher than the summed thickness of the stacked slide.

Als weitere Besonderheit weist der Objektträger der Fig. 1 an zwei sich gegenüberliegenden Seitenrändern, 26 , 28 des Objekt trägers 10 jeweils zur zum zugehörigen Rand senkrechten Objekt trägermittelachse, in Fig. 3 siehe die Bezugszahl 36 , symme trisch angeordnete Eindrückungen 38 , 40 bzw. 42 , 44 auf, die beispielsweise etwa die halbe Randhöhe 46 einnehmen und derart leicht konisch, z. B. kegelstumpfartig geformt sind, daß sie die Stapelbarkeit nicht beeinträchtigen, wenn mehrere Objekt träger so übereinander gestapelt werden, daß entsprechende Eindrückungen, z. B. 42, übereinander zu liegen kommen. Another feature 3, the slide of FIG. 1 on two opposite side edges 26, 28 of the slide 10 respectively to the vertical to the associated edge slides central axis in Fig. See reference numeral 36, sym metrically arranged indentations 38, 40 and 42, 44, for example, occupy about half the rim height 46 and so slightly conical, z. B. are truncated cone shaped such that they do not affect the stackability when several object carriers are stacked one above the other, that corresponding indentations such. B. 42, come over each other to lie. Die Anordnung der Eindrückungen der sich gegenüberliegenden Rän der 26 , 28 ist dabei jedoch so getroffen, daß sie bezüglich der zu den Rändern 26 , 28 parallelen Objektträgermittelachse 48 , siehe Fig. 3, unsymmetrisch angeordnet und dabei so ge formt sind, daß bei Verdrehung des einen Objektträgers über dem nächsten um 180° ein innerer Teil 50 der Eindrückungen der einen Seite, z. B. 28, des einen, auf einem anderen Objekt träger aufgesetzten Objektträgers 10 auf dem Außenrand 52 des anderen Objektträgers 10 sich abstützt, wodurch zwischen den beiden aufeinander gestapelten Objektträgern 10 in dieser Stellung ein größerer Abstand entsteht, als bei um 180° ge änderter Lage, in der die Eindrückungen der dann übereinander liegenden Seiten zueinander ausgerichtet sind. The arrangement of the depressions of the mutually opposite knurled of 26, 28, however, is made such that they are arranged with respect to the direction parallel to the edges 26, 28 slide center axis 48, see FIG. 3, unbalanced, thereby forming so-that when rotation of the a slide over the next 180 ° an inner portion 50 of the indentations the one hand, z. B. 28, a, supported on another object carrier-mounted slide 10 on the outer edge 52 of the other slide 10, whereby between the two stacked slides 10 a greater distance is created in this position, as GE 180 ° änderter position in which the indentations then the superimposed sides are aligned with each other. Dieser Abstand beträgt beispielsweise die halbe Höhe der Randhöhe 46 oder auch etwas mehr oder etwas weniger, je nach Anordnung des Bodens 50 der Eindrückung 38 , 40 , 42 und 44 . This distance is, for example, half the height of the rim height 46 or slightly more or slightly less, depending on the arrangement of the bottom 50 of the depression 38, 40, 42 and 44th Die Anordnung dieser Eindrückungen ist gemäß den Fig. 1 oder 3 bei einer Matrix von 3×4 Vertiefungen in dem Objektträger derart getroffen, daß die Vertiefungen an den längeren Seiten, 26 , 28 , derart angeordnet sind, daß an der einen Seite 28 die Eindrückungen, 42 , 44 , jeweils zwischen zwei Vertiefungen 16 und auf der anderen Seite, 26 , die Eindrückungen 40 , 38 je weils bei einer Vertiefung 16 angeordnet sind. The arrangement of these indentations is shown in FIGS. 1 or 3 in a matrix of 3 × 4 wells made in the slide in such a way that the recesses are arranged at the longer sides, 26, 28 such that on one side 28, the indentations , 42, 44, in each case between two depressions 16 and on the other side, 26, the indentations 40, 38 are each arranged in a recess 16 Weil. Besitzt ein Objektträger eine rechteckige oder quadratische Matrix von mindestens 3×4 Vertiefungen, wie in den Fig. 1 und 3 erkenn bar, lassen sich noch zusätzliche Eindrückungen abseits vom Rand zwischen jeweils vier Vertiefungen derart symmetrisch bezüglich der Achse 36 bzw. If a slide is rectangular or square matrix of at least 3 × 4 wells, as recognizable in FIGS. 1 and 3 bar, still additional indentations let off so symmetrical with respect to the edge between every four wells of the axis 36 and unsymmetrisch bezüglich der Achse 48 anordnen, daß sie in der einen Schachtelstellung ineinander fallen, in der um 180° gedrehten Schachtelstellung aber den erwünschten Abstand gewährleisten, siehe die Eindrückungen mit den Bezugszahlen 54 , 56 und 58 in Fig. 3. Arrange asymmetric with respect to the axis 48 that in the fall a crowding each other, ensuring in the rotated through 180 ° crowding but the desired distance, see the indentations by the reference numerals 54, 56 and 58 in FIG.. 3

Diese zusätzlichen Eindrückungen verhindern bei größeren Platten und sehr dünnem Plattenmaterial ein sich Absenken des mittleren Teils der Platte und damit eine ungewünschte Ver ringerung des Abstandes. These additional impressions avoid with larger plates and very thin plate material is a lowering of the central part of the disk, thus allowing unwanted Ver reduction of the distance.

Für maschinelle Anwendungen besonders günstig ist eine Aus führungsform, die in Fig. 4 zu erkennen ist und die derart ausgestaltet ist, daß der Objektträger die Form eines endlosen Bandes 60 aufweist, die aufgrund der Flexibilität und der Ineinanderstapelbarkeit von Vertiefungen 16 , Eindrückungen 38 , 40 , 42 , 44 und des Randprofils der Ränder 26 , 28 auf einer Vorratsrolle bei entsprechend nicht zu klein gewähltem Wickel radius sich verhältnismäßig eng aufwickeln läßt, wenn auch infolge zunehmenden Durchmessers der einzelnen Wickellagen eine genaue Ausrichtung der Vertiefungen 16 und der Eindrük kungen 38 , 40 , 42 und 44 nicht gewährleistet ist. Is particularly favorable for mechanical applications an off guide shape which can be seen in Fig. 4 and which is configured such that the slide is in the form of an endless belt 60, which due to the flexibility and the Ineinanderstapelbarkeit of depressions 16, depressions 38, 40 , 42, 44 and the edge profile of the edges 26, 28 radius on a supply roll in accordance with not too small selected winding can be wound relatively narrow, albeit as a result of increasing diameter of the individual wraps accurate alignment of the recesses 16 and the Eindrük tions 38, 40 is, 42 and 44 are not guaranteed. Eine der artige Ausgestaltung des Objektträgers kann auch noch mit einer Sollbruchperforation 62 versehen sein, wenn man es nicht vorzieht, eine Schneidevorrichtung an der ggf. vorhandenen Verarbeitungsmaschine vorzusehen, die je nach Bedarf auch unterschiedliche Stücke von der Rolle abzieht und abtrennt. One of like design of the slide can be provided with a Sollbruchperforation 62 even if one would prefer not to provide a cutting device at the optionally present processing machine, which also subtracts different pieces as needed from the roll and separated. Im übrigen besitzt diese Ausführungsform ähnliche Vorteile wie die beispielsweise schematisch in Fig. 3 dargestellte Ausfüh rungsform, bei etwas geringerer Verwindungssteifigkeit infolge des fehlenden profilierten Randes an den Kanten 30 und 32 . Otherwise, this embodiment has advantages similar to those Ausfüh example shown schematically in Fig. 3 tion form, with a slightly lower torsional stiffness due to the lack profiled edge on the edges 30 and 32nd So könnten auch hier die randfernen Eindrückungen 54 , 56 , 58 vorhanden sein, wie es auch möglich ist, ggf. mit nur drei Eindrückungen auszukommen, beispielsweise mit den insgesamt dreieckförmig angeordneten Eindrückungen 42 , 44 und 64 , siehe Fig. 4. For example, the concrete edge indentations 54, 56, 58 could also be provided here, as it is also possible, if necessary, to make do with only three indentations, such as the total number triangularly arranged indentations 42, 44 and 64, see Fig. 4th

Es hat sich als nützlich erwiesen, den hydrophilen Überzug, mit dem die Vertiefungen 16 ausgekleidet sind, noch unterhalb des oberen Endes des Randes 18 enden zu lassen, insbesondere den gesamten über die Ebene 14 hinausragenden Randbereich von dem Überzug frei zu halten, um so die Gefahr noch weiter zu verringern, daß Testflüssigkeit beim Mischvorgang aus der Vertiefung 16 hinausgelangt. It has proved useful, yet to allow the hydrophilic coating with which the recesses 16 are lined end below the top end of the edge 18, in particular to keep the entire over the plane 14 projecting edge region of the coating-free, so the reduce risk even further when the test liquid passes out during the mixing process from the recess 16.

Sollte trotzdem Testflüssigkeit über den Rand hinausgelangen, ist die Wahrscheinlichkeit jedoch gering, daß diese Test flüssigkeit über einen zweiten Rand in eine benachbarte Ver tiefung 16 eindringt. Nevertheless, should also get test liquid over the edge, but the probability is low that these indentation test fluid through a second border into a neighboring Ver 16 penetrates. Insofern bietet der erfindungsgemäße Objektträger eine doppelte Sicherheit gegenüber unerwünschter Vermischung von Testflüssigkeiten unterschiedlicher Vertie fungen. In this respect, the slide invention provides double security against unwanted mixing of test liquids of different Vertie tests.

Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE4117791A1 *31 May 19913 Dec 1992Waldemar Knittel GlasbearbeituObjekttraeger
DE9015317U1 *7 Nov 199014 Mar 1991Panitz, Norbert, Dr., 6500 Mainz, DeTitle not available
US5225266 *13 Aug 19916 Jul 1993Waldemar Knittel Glasbearbeitungs GmbhSpecimen slide
US61746999 Mar 199916 Jan 20013M Innovative Properties CompanyDisc assay device with inoculation pad and methods of use
US629120225 Aug 200018 Sep 20013M Innovative Properties CompanyDisc assay device with inoculation pad and methods of use
US63915782 Apr 200121 May 20023M Innovative Properties CompanyMethod and devices for partitioning biological sample liquids into microvolumes
US66962861 Feb 200024 Feb 20043M Innovative Properties CompanyMethod and devices for detecting and enumerating microorganisms
WO1998045406A1 *8 Aug 199715 Oct 1998Minnesota Mining And Manufacturing CompanyMethod and devices for partitioning biological sample liquids into microvolumes
WO2002042824A2 *29 Oct 200130 May 2002P.A.L.M. Microlaser Technologies AgReceptacle for receiving an object, in particular a biological object, to be examined by a microscope
WO2002042824A3 *29 Oct 20018 Aug 2002Palm Microlaser Tech GmbhReceptacle for receiving an object, in particular a biological object, to be examined by a microscope
Classifications
International ClassificationB01L3/00, G02B21/34, G01N35/04
Cooperative ClassificationG01N2035/0427, B01L3/5085, G02B21/34
European ClassificationB01L3/5085, G02B21/34
Legal Events
DateCodeEventDescription
7 Sep 19898139Disposal/non-payment of the annual fee