Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE202004021390 U1
Publication typeGrant
Application numberDE200420021390
Publication date22 Nov 2007
Filing date3 Mar 2004
Priority date3 Mar 2003
Also published asCA2517741A1, CA2517741C, CA2518013A1, CA2518013C, CN1780652A, CN100443128C, DE202004021469U1, DE202004021470U1, DE602004013558D1, DE602004016298D1, DE602004019351D1, DE602004031309D1, EP1603610A1, EP1603610B1, EP1603611A1, EP1603611B1, EP1920794A1, EP1920794B1, EP1974761A2, EP1974761A3, EP1974761B1, EP2011531A2, EP2011531A3, EP2011531B1, EP2263721A2, EP2263721A3, EP2263721B1, EP2263722A2, EP2263722A3, EP2263722B1, EP2263723A2, EP2263723A3, EP2263723B1, EP2263724A2, EP2263724A3, EP2263724B1, EP2266648A2, EP2266648A3, EP2266648B1, EP2281592A2, EP2281592A3, EP2281592B1, EP2283886A2, EP2283886A3, EP2283886B1, US7850662, US7918833, US7935088, US8512297, US8556864, US8603044, US8679069, US8992486, US9011391, US9028454, US9233211, US9408979, US9526844, US9533105, US9561331, US9604008, US9604009, US9610409, US9623189, US9623190, US9775954, US20040267208, US20050033244, US20060264839, US20070093761, US20090198193, US20110152784, US20110178474, US20110276009, US20120089100, US20130267906, US20130274680, US20130304024, US20140316344, US20140316345, US20140316346, US20140316347, US20140316348, US20140316349, US20140316374, US20150174334, US20160074590, US20160256633, US20160296708, US20160303329, WO2004078239A1, WO2004078241A1
Publication number0420021390, 200420021390, DE 2004/20021390 U1, DE 202004021390 U1, DE 202004021390U1, DE-U1-202004021390, DE0420021390, DE2004/20021390U1, DE200420021390, DE202004021390 U1, DE202004021390U1
ApplicantSanofi-Aventis Deutschland Gmbh
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Antriebsmechanismus für eine Arzneimittelabgabevorrichtung Drive mechanism for a drug delivery device translated from German
DE 202004021390 U1
Abstract  translated from German
Antriebsmechanismus zur Verwendung in einer Arzneimittelabgabevorrichtung, der Folgendes aufweist: Drive mechanism for use in a drug delivery device, comprising:
ein Gehäuse (4) mit einem Spiralgewinde, a housing (4) having a spiral thread,
eine Dosiswahlhülse (70) mit einem Spiralgewinde (74), das mit dem Spiralgewinde des Gehäuses in Eingriff steht, a dose dial sleeve (70) having a spiral thread (74) engaged with the helical thread of the housing,
eine lösbar mit der Dosiswahlhülse verbundene Antriebshülse (30), a releasably connected to the dose dial sleeve drive sleeve (30)
eine Kolbenstange (20), die dazu ausgelegt ist, durch das Gehäuse (4) zu wirken und eine Kraft in der Längsrichtung zum proximalen Ende der Arzneimittelabgabevorrichtung zu übertragen, to act a piston rod (20) which is adapted through the housing (4) and to transmit a force in the longitudinal direction to the proximal end of the drug delivery device,
wobei die Kolbenstange dazu ausgelegt ist, dass daran ein Zahnrad angebracht ist, das so ausgelegt ist, dass es in ein Gewinde der Antriebshülse und in Zähne einer Zahnstange eingreift, wobei die Zahnstange am Gehäuse befestigt ist, wherein the piston rod is configured such that a gear wheel is mounted thereon, which is designed so that it engages in a thread of the drive sleeve and the teeth of a toothed rack, wherein the rack is fixed to the housing,
und ein Kupplungsmittel (60), das zwischen der Dosiswahlhülse (70) und der Antriebshülse (30) angeordnet ist, and a clutch means (60) disposed between the dose dial sleeve (70) and the drive sleeve (30),
dadurch gekennzeichnet, dass characterized in that
a) wenn die Dosiswahlhülse (70) und die Antriebshülse (30) gekoppelt sind, beide bezüglich des Gehäuses (4) drehbar sind, und a) when the dose dial sleeve (70) and the drive sleeve (30) are coupled, both relative to the housing (4) are rotatable, and
b) wenn die... b) if the ...
Claims(8)  translated from German
  1. Antriebsmechanismus zur Verwendung in einer Arzneimittelabgabevorrichtung, der Folgendes aufweist: ein Gehäuse ( Drive mechanism for use in a drug delivery device, comprising: a housing ( 4 4 ) mit einem Spiralgewinde, eine Dosiswahlhülse ( ) With a spiral thread, a dose dial sleeve ( 70 70 ) mit einem Spiralgewinde ( ) With a spiral thread ( 74 74 ), das mit dem Spiralgewinde des Gehäuses in Eingriff steht, eine lösbar mit der Dosiswahlhülse verbundene Antriebshülse ( ), Which is in engagement with the spiral thread of the housing, a releasably connected to the dose dial sleeve drive sleeve ( 30 30 ), eine Kolbenstange ( ), A piston rod ( 20 20 ), die dazu ausgelegt ist, durch das Gehäuse ( ) Which is adapted through the housing ( 4 4 ) zu wirken und eine Kraft in der Längsrichtung zum proximalen Ende der Arzneimittelabgabevorrichtung zu übertragen, wobei die Kolbenstange dazu ausgelegt ist, dass daran ein Zahnrad angebracht ist, das so ausgelegt ist, dass es in ein Gewinde der Antriebshülse und in Zähne einer Zahnstange eingreift, wobei die Zahnstange am Gehäuse befestigt ist, und ein Kupplungsmittel ( ) To act and to transmit a force in the longitudinal direction to the proximal end of the drug delivery device, wherein the piston rod is designed such that it is a gear mounted which is so designed that it engages into a thread of the drive sleeve and in teeth of a toothed rack, wherein the rack is fixed to the housing, and a coupling agent ( 60 60 ), das zwischen der Dosiswahlhülse ( ) Located between the dose dial sleeve ( 70 70 ) und der Antriebshülse ( ) And the drive sleeve ( 30 30 ) angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet , dass a) wenn die Dosiswahlhülse ( Is arranged), characterized in that a) when the dose dial sleeve ( 70 70 ) und die Antriebshülse ( ) And the drive sleeve ( 30 30 ) gekoppelt sind, beide bezüglich des Gehäuses ( ) Are coupled, both relative to the housing ( 4 4 ) drehbar sind, und b) wenn die Dosiswahlhülse ( ) Are rotatable, and b) when the dose dial sleeve ( 70 70 ) und die Antriebshülse ( ) And the drive sleeve ( 30 30 ) entkoppelt sind, eine Drehung der Dosiswahlhülse ( ) Are decoupled, rotation of the dose dial sleeve ( 70 70 ) bezüglich des Gehäuses ( ) Relative to the housing ( 4 4 ) zugelassen wird, während eine Drehung der Antriebshülse ( ) Is allowed, whilst rotation of the drive sleeve ( 30 30 ) bezüglich des Gehäuses ( ) Relative to the housing ( 4 4 ) nicht zugelassen wird, wobei eine Axialbewegung der Antriebshülse ( ) Is not allowed, whereby axial movement of the drive sleeve ( 30 30 ) zugelassen wird, so dass die Kraft in der Längsrichtung zum proximalen Ende der Arzneimittelabgabevorrichtung übertragen wird. ) Is allowed, so that the force is transferred in the longitudinal direction to the proximal end of the drug delivery device.
  2. Antriebsmechanismus nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass wenn die Dosiswahlhülse ( A drive mechanism according to claim 1, characterized in that when the dose dial sleeve ( 70 70 ) und die Antriebshülse ( ) And the drive sleeve ( 30 30 ) entkoppelt sind, die Antriebshülse ( ) Are decoupled, the drive sleeve ( 30 30 ) mit dem Gehäuse ( ) With the housing ( 4 4 ) verriegelt ist, wodurch verhindert wird, dass sich die Antriebshülse ( ) Is locked thereby preventing the drive sleeve ( 30 30 ) bezüglich des Gehäuses ( ) Relative to the housing ( 4 4 ) dreht, wobei eine Axialbewegung der Antriebshülse ( ) Rotates, axial movement of the drive sleeve ( 30 30 ) zugelassen wird. ) Is allowed.
  3. Anordnung für eine Arzneimittelabgabevorrichtung mit dem Antriebsmechanismus nach Anspruch 1 oder 2. Arrangement for a drug delivery device comprising the drive mechanism according to claim 1 or second
  4. Arzneimittelabgabevorrichtung mit dem Antriebsmechanismus nach Anspruch 1 oder 2. A drug delivery device comprising the drive mechanism according to claim 1 or second
  5. Arzneimittelabgabevorrichtung mit der Anordnung nach Anspruch 3. A drug delivery device with the arrangement of claim 3.
  6. Arzneimittelabgabevorrichtung nach Anspruch 4 oder 5, bei der es sich um eine Pen-artige Vorrichtung handelt. A drug delivery device according to claim 4 or 5, wherein it is a pen-type device.
  7. Arzneimittelabgabevorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 6, bei der es sich um eine injektorartige Vorrichtung handelt. A drug delivery device according to any one of claims 4 to 6, wherein there is a injektorartige device.
  8. Arzneimittelabgabevorrichtung nach einem der Ansprüche 4 bis 7, die eine Nadel aufweist. A drug delivery device according to any one of claims 4 to 7, which comprises a needle.
Description  translated from German
  • Technisches Gebiet der Erfindung Field of the Invention
  • [0001] [0001]
    Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf Antriebsmechanismen, die sich für den Einsatz in Arzneimittelabgabevorrichtungen, insbesondere Pen-artigen Injektionsvorrichtungen, mit Dosierungseinstellmitteln eignen und die Verabreichung von medizinischen Produkten aus einer Kartusche mit mehreren Dosen ermöglichen. The present invention relates to drive mechanisms which allow for use in drug delivery devices, in particular pen-like injection devices are suitable with Dosierungseinstellmitteln and the administration of medicinal products from a cartridge with several doses. Insbesondere bezieht sich die vorliegende Erfindung auf solche Arzneimittelabgabevorrichtungen, bei denen die Dosis von einem Benutzer eingestellt werden kann. In particular, the present invention relates to such drug delivery devices in which the dose can be adjusted by a user.
  • Beschreibung der verwandten Technik Description of Related Art
  • [0002] [0002]
    Derartige Arzneimittelabgabevorrichtungen kommen dort zur Anwendung, wo Personen ohne formelle medizinische Ausbildung, dh Patienten, regelmäßige Injektionen vornehmen. Such drug delivery devices come, in applications where persons, ie patients make no formal medical training, regular injections. Dies kommt bei Diabetikern immer häufiger vor, bei denen die Selbstbehandlung es ermöglicht, dass die Betroffenen ihren Diabetes wirksam unter Kontrolle halten können. This is increasingly common in diabetics, where self-treatment enables interested parties to keep their diabetes under control effectively.
  • [0003] [0003]
    Diese Umstände stellen eine Reihe von Anforderungen an Arzneimittelabgabevorrichtungen dieser Art. Die Vorrichtung muss robust gebaut sein, aber gleichzeitig muss sie im Hinblick auf die Handhabung der Teile, das Begreifen der Bedienung durch den Anwender und die Abgabe der erforderlichen Dosis des Medikaments auch einfach anzuwenden sein. These circumstances provide a number of requirements for drug delivery devices of this type. The device must be rugged construction, but at the same time they must with regard to the handling of the parts, simply apply the understanding of the operation by the user and the distribution of the required dose of the drug be , Die Dosis muss sich einfach und eindeutig einstellen lassen. The dose must be clearly and easily be set. Im Fall von Diabetikern sind viele Anwender körperlich gebrechlich und ihr Sehvermögen kann beeinträchtigt sein, so dass ein Antriebsmechanismus erforderlich ist, der nur eine geringe Abgabekraft erfordert und ein einfach ablesbares Dosiseinstell-Display aufweist. In the case of diabetics, many users are physically frail and her vision may be impaired, so that a drive mechanism is required which requires only a small output force and has an easy-to-read dose setting display. Im Gegensatz zu wiederverwendbaren Vorrichtungen sollten Einwegvorrichtungen preisgünstig herzustellen und leicht entsorgbar sein (und sich vorzugsweise zum Recycling eignen). In contrast to reusable devices disposable devices should be inexpensive to manufacture and easily disposable (and preferably be suitable for recycling). Zur Erfüllung dieser Anforderungen muss die Anzahl der Teile, die zur Montage der Vorrichtung nötig sind, und die Anzahl der Materialarten, aus denen die Vorrichtung hergestellt ist, so gering wie möglich gehalten werden. To meet these requirements the number of parts must be, which are necessary for assembly of the device, and the number of kinds of materials from which the device is manufactured, to be kept as low as possible.
  • [0004] [0004]
    Vom Benutzer bediente Arzneimittelabgabevorrichtungen sind im Gebiet der Medizin weithin bekannt. User operated drug delivery devices are well known in the field of medicine.
  • [0005] [0005]
    Aus der From the US 5304152 US 5304152 ist eine Abgabevorrichtung bekannt, bei der das Verhältnis von Körperlänge zu Stößellänge ungefähr 1:1 beträgt, damit relativ hohe Dosen abgegeben werden können. is a dispensing device is known in which the ratio of body length to plunger length is approximately 1: 1, so that relatively high doses may be given. Diese Vorrichtung weist zwar gegenüber dem Stand der Technik viele Verbesserungen auf, aber das leichte Korrigieren einer eingestellten Überdosis ist weiterhin ein Problem, wenn man nicht entweder die eingestellte Flüssigkeitsmenge abgeben oder die Kartusche ausbauen will. Although this device has over the prior art, many improvements, but the light correcting a set overdose remains a problem if you leave not either the set amount of fluid or wants to expand the cartridge.
  • [0006] [0006]
    Aus der From the WO 9938554 A2 WO 9938554 A2 ist eine Injektionsspritze zur Portionierung von eingestellten Dosen eines Medikaments aus einer Kartusche bekannt, wobei ein Antriebsmechanismus mit einer unidirektionalen Kopplung (dh Schaltklinke) offenbart wird, der die Korrigierung einer eingestellten Oberdosis gestattet, ohne dass die eingestellte Menge Flüssigkeit abgegeben oder die Kartusche ausgebaut werden müsste. is an injection syringe for portioning set doses of a drug from a cartridge known, wherein a drive mechanism comprising a unidirectional coupling (ie ratchet) is disclosed which allows Correcting a set upper dose without the adjusted amount given liquid or cartridge should be developed, ,
  • [0007] [0007]
    Überraschend hat sich herausgestellt, dass der erfindungsgemäße Antriebsmechanismus ohne eine unidirektionale Kopplung für eine wertvolle technische Alternative für Antriebsmechanismen sorgt, wobei zur Betätigung des Mechanismus weniger Kraft notwendig ist. Surprisingly, it has been found that the drive mechanism according to the invention without a unidirectional coupling for a valuable technical alternative for drive mechanisms, makes, wherein for actuation of the mechanism, less force is necessary. Dies wird durch die Einführung eines erfindungsgemäß definierten Kupplungsmittels erreicht. This is achieved through the introduction of an inventively defined coupling agent. Der erfindungsgemäße Antriebsmechanismus hat ferner den Vorteil, dass eine eingestellte Dosis intuitiv und bedienungsfreundlich korrigiert werden kann. The drive mechanism according to the invention has the further advantage that a set dose can be corrected intuitive and easy to use.
  • Beschreibung der Erfindung Description of the Invention
  • [0008] [0008]
    Nach einem ersten Aspekt der vorliegenden Erfindung wird ein Antriebsmechanismus zum Einsatz in einer Arzneimittelabgabevorrichtung bereitgestellt, der Folgendes aufweist: According to a first aspect of the present invention, a drive mechanism for use is provided in a drug delivery device, comprising:
    ein Gehäuse mit einem Spiralgewinde, a housing having a helical thread,
    eine Dosiswahlhülse mit einem Spiralgewinde, das mit dem Spiralgewinde des Gehäuses in Eingriff steht, a dose dial sleeve having a helical thread engaged with the helical thread of the housing,
    eine lösbar mit der Dosiswahlhülse verbundene Antriebshülse, a releasably connected to the dose dial sleeve drive sleeve,
    eine Kolbenstange, die dazu ausgelegt ist, durch das Gehäuse zu wirken und eine Kraft in der Längsrichtung zum proximalen Ende der Arzneimittelabgabevorrichtung zu übertragen, a piston rod adapted to operate through the housing and transfer a force in the longitudinal direction to the proximal end of the drug delivery device,
    wobei die Kolbenstange dazu ausgelegt ist, dass daran ein Zahnrad angebracht ist, das so ausgelegt ist, dass es in ein Gewinde der Antriebshülse und in Zähne einer Zahnstange eingreift, wobei die Zahnstange am Gehäuse befestigt ist, wherein the piston rod is configured such that a gear wheel is mounted thereon, which is designed so that it engages in a thread of the drive sleeve and the teeth of a toothed rack, wherein the rack is fixed to the housing,
    und ein Kupplungsmittel, das zwischen der Dosiswahlhülse und der Antriebshülse angeordnet ist, and a clutch means disposed between the dose dial sleeve and the drive sleeve,
    dadurch gekennzeichnet, dass characterized in that
    • a) wenn die Dosiswahlhülse und die Antriebshülse gekoppelt sind, beide bezüglich des Gehäuses drehbar sind, und a) when the dose dial sleeve and the drive sleeve are coupled, both are rotatable relative to the housing, and
    • b) wenn die Dosiswahlhülse und die Antriebshülse entkoppelt sind, eine Drehung der Dosiswahlhülse bezüglich des Gehäuses zugelassen wird, während eine Drehung der Antriebshülse bezüglich des Gehäuses nicht zugelassen wird, wobei eine Axialbewegung der Antriebshülse zugelassen wird, so dass die Kraft in der Längsrichtung zum proximalen Ende der Arzneimittelabgabevorrichtung übertragen wird. b) when the dose dial sleeve and the drive sleeve are decoupled, rotation of the dose dial sleeve with respect to the housing permitted, while a rotation of the drive sleeve relative to the housing is not allowed, whereby axial movement of the drive sleeve is allowed so that the force in the longitudinal direction to the proximal end of the drug delivery device is transmitted.
  • [0009] [0009]
    Bei einer bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus weist der Antriebsmechanismus ferner eine Kolbenstange auf, die dazu ausgelegt ist, durch das Gehäuse zu wirken und die Kraft in der Längsrichtung zum proximalen Ende der Arzneimittelabgabevorrichtung zu übertragen. In a preferred embodiment of the drive mechanism according to the invention, the drive mechanism further comprises a piston rod adapted to operate through the housing and to transmit the force in the longitudinal direction to the proximal end of the drug delivery device.
  • [0010] [0010]
    Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus weist die Dosiswahlhülse ferner ein Spiralgewinde auf, das dieselbe Ganghöhe hat wie das Spiralgewinde der Antriebshülse. In a further preferred embodiment of the drive mechanism of the invention, the dose dial sleeve further comprises a helical thread having the same pitch as that of the spiral thread of the drive sleeve.
  • [0011] [0011]
    Bei einer spezifischeren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung weist der Antriebsmechanismus ferner eine Mutter auf, die bezüglich der Antriebshülse drehbar und bezüglich des Gehäuses axial verschiebbar, aber nicht drehbar ist. In a more specific embodiment of the present invention, the drive mechanism further comprises a nut which is with respect to the drive sleeve and rotatable relative to the housing axially displaceable but not rotatable.
  • [0012] [0012]
    Unter dem Begriff "Arzneimittelabgabevorrichtung" ist erfindungsgemäß eine Einweg- oder wiederverwendbare Vorrichtung mit einer einzigen Dosis oder mehreren Dosen zu verstehen, die dazu ausgelegt ist, eine ausgewählte Dosis und vorzugsweise mehrere ausgewählte Dosen eines medizi nischen Produkts, z. B. Insulin, Wachstumshormone, niedermolekulare Heparine und ihre Analoge und/oder Derivate usw., abzugeben. The term "drug delivery device" according to the invention a disposable or reusable apparatus with a single dose or multiple doses to be understood, which is adapted to a selected dose, and preferably multiple selected doses of an intended medical product, for. Example, insulin, growth hormones, low molecular weight heparins and their analogues and / or derivatives, etc. to make. Die Vorrichtung kann von beliebiger Form, beispielsweise kompakt oder Pen-artig, sein. The device can be of any shape, such as compact or pen-like,. Die Dosisabgabe kann durch einen mechanischen (wahlweise manuellen) oder elektrischen Antriebsmechanismus oder einen Antriebsmechanismus mit gespeicherter Energie wie eine Feder usw. bereitgestellt werden. The dose delivery can be provided through a mechanical (optionally manual) or electrical drive mechanism or a drive mechanism with stored energy as a feather, etc.. Die Dosiswahl kann durch einen manuellen oder einen elektronischen Mechanismus bereitgestellt werden. The dose selection can be provided by a manual or an electronic mechanism. Außerdem kann die Vorrichtung Komponenten enthalten, die dazu ausgelegt sind, physiologische Eigenschaften wie Blutzuckerspiegel usw. zu überwachen. Furthermore, the device may contain components designed to monitor physiological properties such as blood glucose levels, etc.. Ferner kann die Vorrichtung eine Nadel aufweisen oder Nadel-frei sein. Furthermore, the device may comprise a needle or may be needle-free. Insbesondere ist unter dem Begriff "Arzneimittelabgabevorrichtung" eine Mehrfachdosis-Einwegvorrichtung vom Pen-Typ mit mechanischen und manuellen Dosisabgabe- und Dosiswahlmechanismen zu verstehen, die für die regelmäßige Verwendung durch Personen ohne formelle medizinische Ausbildung wie Patienten ausgelegt ist. In particular, the term "drug delivery device" means a multi-dose disposable device from Pen-Type to understand mechanical and manual Dosisabgabe- and dose selection mechanisms, which is designed for regular use by persons without formal medical training such as patients. Vorzugsweise ist die Arzneimittelabgabevorrichtung von der Injektionsvorrichtungsart. Preferably, the drug delivery device of the Injektionsvorrichtungsart.
  • [0013] [0013]
    Unter dem Begriff "Gehäuse" ist erfindungsgemäß vorzugsweise ein beliebiges Außengehäuse ("Hauptgehäuse", "Körper", "Schale") oder Innengehäuse ("Einsatz", "innerer Körper") mit einem Spiralgewinde zu verstehen. The term "housing" according to the invention is preferably any exterior housing ("main body", "body", "shell") or interior housing ("insert", "inner body") to understand with a spiral thread. Das Gehäuse kann dazu ausgelegt sein, die sichere, korrekte und bequeme Handhabung der Arzneimittelabgabevorrichtung oder irgendeines ihrer Mechanismen zu ermöglichen. The housing may be designed to enable the safe, correct, and comfortable handling of the drug delivery device or any of its mechanisms. Üblicherweise ist es dazu ausgelegt, dass darin beliebige der inneren Komponenten der Arzneimittelabgabevorrichtung (z. B. der Antriebsmechanismus, die Kartusche, der Stößel, die Kolbenstange) untergebracht, befestigt, geschützt und/oder geführt werden und/oder dass es mit diesen in Eingriff kommt, indem der Kontakt mit Kontaminanten wie Flüssigkeit, Staub, Schmutz usw. begrenzt wird. Usually, it is designed such that in any of the inner components of the drug delivery device (eg. As the drive mechanism, the cartridge, the plunger, piston rod) housed, fixed, protected and / or out and / or that it is engaged therewith comes by contact with contaminants such as liquid, dust, dirt, etc. limited. Im Allgemeinen kann das Gehäuse einstückig oder eine mehrteilige Komponente mit gegebenenfalls röhrenförmiger Gestalt sein. In general, the housing may be a single piece or a multi-part component with optionally a tubular shape. Üblicherweise dient das Außengehäuse zur Unterbringung einer Kartusche, aus der mehrere Dosen eines medizinischen Produkts abgegeben werden können. Usually, the exterior housing serves to house a cartridge, will be issued from a plurality of doses of a medicinal product.
  • [0014] [0014]
    Bei einer spezifischeren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist das Außengehäuse mit mehreren Höchstdosisanschlägen versehen, die dazu ausgelegt sind, dass ein an der Dosiswahlhülse vorgesehener radialer Anschlag daran anschlägt. In a more specific embodiment of the present invention, the outer housing is provided with a plurality of maximum dose stops which are adapted to that provided on the dose dial sleeve radial stop hit it. Vorzugsweise weist mindestens einer der Höchstdosisanschläge einen radialen Anschlag auf, der zwischen einem Spiralgewinde und an einem zweiten Ende des Gehäuses vorgesehenen Keilnutenmitteln angeordnet ist. Preferably, at least one of the maximum dose stops on a radial stop located between a helical thread and provided at a second end of the housing Keilnutenmitteln. Als Alternative weist mindestens einer der Höchstdosisanschläge einen Teil eines erhabenen Fensterabschnitts auf, der an einem zweiten Ende des Gehäuses vorgesehen ist. As an alternative, at least one of the maximum dose stops on a part of a raised window portion provided at a second end of the housing.
  • [0015] [0015]
    Unter dem Begriff "in Eingriff stehend" ist erfindungsgemäß besonders das Ineinandergreifen von zwei oder mehr Komponenten des Antriebsmechanismus/der Arzneimittelabgabevorrichtung, z. B. eine Keilnut- oder Gewindeverbindung oder eine Verbindung aus ineinandergreifenden Zähnen, besonders das Ineinandergreifen von Spiralgewinden von Komponenten ("gewindemäßig in Eingriff stehend") zu verstehen. The term "engaged standing" is inventively particularly the interaction of two or more components of the drive mechanism / drug delivery device, eg. As a keyway or thread compound or a compound consisting of interlocking teeth, especially the interaction of helical threads of components ("threadedly engaged standing ") to understand.
  • [0016] [0016]
    Unter dem Begriff "Spiralgewinde" ist erfindungsgemäß vorzugsweise ein Voll- oder Teilgewinde, z. B. eine zylindrische Spiralrippe/-nut, zu verstehen, das an der Innen- und/oder Außenfläche einer Komponente der Arzneimittelabgabevorrichtung angeordnet ist und einen im Wesentlichen dreieckigen oder quadratischen oder abgerundeten Querschnitt hat, der dazu ausgelegt ist, kontinuierliche freie Dreh- und/oder Axialbewegung zwischen Komponenten zu gestatten. The term "spiral thread" according to the invention preferably a full or part thread, eg. As a cylindrical spiral rib / slot as to understand, which is located at the inner and / or outer surface of a component of the drug delivery device and a substantially triangular or square or rounded cross-section, which is designed to allow continuous free rotational and / or axial movement between components. Wahlweise kann ein Gewinde ferner dazu ausgelegt sein, die Dreh- oder Axialbewegung bestimmter Komponenten in einer Richtung zu verhindern. Optionally, a thread further be designed to prevent rotational or axial movement of certain components in one direction.
  • [0017] [0017]
    Unter dem Begriff "Dosiswahlhülse" ist erfindungsgemäß eine im Wesentlichen röhrenförmige Komponente mit im Wesentlichen kreisförmigem Querschnitt zu verstehen, die entweder The term "dose dial sleeve" according to the invention is an essentially tubular component of essentially circular cross-section to be understood that either
    • a) sowohl ein Innen- als auch ein Außengewinde oder a) both an internal and an external thread or
    • b) ein Innengewinde oder b) an internal thread, or
    • c) ein Außengewinde c) an external thread
    hat. has.
  • [0018] [0018]
    Vorzugsweise weist die erfindungsgemäße Dosiswahlhülse ein Spiralgewinde mit einer Ganghöhe auf, die der des Spiralgewindes der Antriebshülse ähnlich und vorzugsweise ihr gleich ist. Preferably, the dose dial sleeve of the invention comprises a spiral thread with a pitch to that of the spiral thread of the drive sleeve similar to, and preferably the same. Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist die Dosiswahlhülse dazu ausgelegt, eine gewählte Dosis eines abgebbaren Produkts anzuzeigen. In a further preferred embodiment the dose dial sleeve is designed to indicate a selected dose of a dispensable product. Dies wird durch die Verwendung von Markierungen, Symbolen, Ziffern usw., die beispiels weise auf der Außenfläche der Dosiswahlhülse oder eines Odometers aufgedruckt sind, o. dgl. erzielt. This will be printed by use of markings, symbols, numerals, etc., as the example on the outer surface of the dose dial sleeve or an odometer, o. The like. Attained.
  • [0019] [0019]
    Bei einer spezifischeren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist die Dosiswahlhülse mit mehreren sich radial erstreckenden Elementen versehen, die dazu ausgelegt sind, an einer entsprechenden Zahl von an einem zweiten Ende des Gehäuses vorgesehenen radialen Anschlägen anzuschlagen. In a more specific embodiment of the present invention, the dose dial sleeve having a plurality of radially extending elements is provided, which are adapted to abut a corresponding number of provided at a second end of the housing radial stops.
  • [0020] [0020]
    Unter dem Begriff "Ganghöhe" ist erfindungsgemäß vorzugsweise der axiale Weg zu verstehen, den eine Mutter bei einer vollen Umdrehung zurücklegen würde; The term "pitch" according to the invention preferably the axial path to understand the would travel in a complete revolution a mother; vorzugsweise bedeutet "Ganghöhe" den axialen Weg, den eine Komponente mit einem Spiralgewinde, dh Dosiswahlhülse, Antriebshülse, Kolbenstange usw., des Antriebsmechanismus, bei einer Umdrehung zurücklegt. preferably means "pitch" the axial path that a component with a spiral thread, ie dose dial sleeve, drive sleeve, piston rod, etc., of the drive mechanism, travels in one revolution. Daher ist die Ganghöhe eine Funktion der Steigung des Gewindes der relevanten Komponente. Therefore, the pitch is a function of the pitch of the thread of the relevant component.
  • [0021] [0021]
    Unter dem Begriff "Steigung" ist erfindungsgemäß vorzugsweise der Abstand zwischen aufeinanderfolgenden Konturen an einem Spiralgewinde, parallel zur Achse des Spiralgewindes gemessen, zu verstehen. The term "pitch" according to the invention is preferably the distance between consecutive contours on a helical thread, measured parallel to the axis of the spiral thread to understand.
  • [0022] [0022]
    Unter dem Begriff "Antriebshülse" ist erfindungsgemäß eine beliebige, im Wesentlichen röhrenförmige Komponente mit im Wesentlichen kreisförmigem Querschnitt zu verstehen, die ferner lösbar mit der Dosiswahlhülse verbunden ist. The term "drive sleeve" according to the invention is any essentially tubular component of essentially circular cross-section to be understood, which is also releasably connected to the dose dial sleeve. Bei einer bevorzugten Ausführungsform steht die Antriebshülse ferner mit der Kolbenstange in Eingriff. In a preferred embodiment the drive sleeve is further engaged with the piston rod.
  • [0023] [0023]
    Bei einer spezielleren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist die Antriebshülse an einem ersten Ende mit einem ersten und einem zweiten Flansch mit einem Zwischenspiralgewinde zwischen dem ersten und dem zweiten Flansch versehen, wobei zwischen dem ersten und dem zweiten Flansch eine Mutter angeordnet ist, die über Keilnutmittel mit dem Gehäuse verkeilt ist. In a more specific embodiment of the present invention, the drive sleeve is provided at a first end with a first and a second flanges with an intermediate helical thread between the first and the second flange, wherein there is arranged a nut between the first and the second flange, the over Keilnutmittel is keyed to the housing. Wahlweise können an einer zweiten Fläche der Mutter ein erster radialer Anschlag und an einer ersten Fläche des zweiten Flansches ein zweiter radialer Anschlag vorgesehen werden. Optionally, a first radial stop and on a first surface of the second flange a second radial stop may be provided on a second surface of the nut.
  • [0024] [0024]
    Unter dem Begriff "lösbar verbunden" ist erfindungsgemäß vorzugsweise zu verstehen, dass zwei Komponenten des vorliegenden Mechanismus oder der vorliegenden Vorrichtung reversibel miteinander zusammengefügt sind, was Koppeln und Entkoppeln beispielsweise mittels einer Kupplung gestattet. The term "releasably connected" according to the invention is preferably to be understood that two components of the present mechanism, or the present device are reversibly joined with each other, allowing coupling and decoupling for example by means of a clutch.
  • [0025] [0025]
    Unter dem Begriff "Kolbenstange" ist erfindungsgemäß eine Komponente zu verstehen, die dazu ausgelegt ist, durch das/in dem Gehäuse zu wirken und Axialbewegung durch die/in der Arzneimittelabgabevorrichtung zu übertragen, vorzugsweise von der Antriebshülse zum Kolben, zum Austragen/Abgeben eines injizierbaren Produkts. The term "piston rod" according to the invention meant a component which is designed to act through / within the housing and to transfer axial movement through / within the drug delivery device, preferably from the drive sleeve to the piston, for discharging / dispensing an injectable product. Die Kolbenstange kann flexibel oder nicht flexibel sein. The piston rod may be flexible or non-flexible. Es kann sich um eine einfache Stange, eine Gewindespindel, ein Zahnstangensystem, ein Schneckengetriebesystem o. ä. handeln. It may be a simple rod, a lead screw, a rack and pinion system, a worm gear system o. Ä.. Unter "Kolbenstange" ist ferner eine Komponente mit einem kreisförmigen oder einem nicht kreisförmigen Querschnitt zu verstehen. The term "piston rod" is further meant a component having a circular or a non-circular cross-section. Sie kann aus einem beliebigen geeigneten und dem Fachmann bekannten Material hergestellt sein. They may be made of any suitable and known to the expert material.
  • [0026] [0026]
    Bei einer bevorzugten Ausführungsform weist die Kolbenstange mindestens ein, bevorzugter zwei Außen- und/oder Innenspiralgewinde auf. In a preferred embodiment, the piston rod has at least one, more preferably two external and / or internal helical threads. Bei einer anderen bevorzugten Ausführungsform der Kolbenstange nach der vorliegenden Erfindung befindet sich ein erstes Spiralgewinde an einem ersten Ende und ein zweites Spiralgewinde an einem zweiten Ende der Kolbenstange, wobei die Gewinde dieselbe oder vorzugsweise entgegengesetzte Richtungen haben können. In another preferred embodiment of the piston rod according to the present invention, a first helical thread is located at a first end and a second helical thread at a second end of the piston rod, wherein the thread may have the same or, preferably, opposite directions. Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform umfasst die erfindungsgemäße Kolbenstange Gewinde mit derselben Ganghöhe am ersten und am zweiten Ende. In a further preferred embodiment, the invention comprises the piston rod threaded with the same pitch on the first and second end. Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist die Ganghöhe des ersten Spiralgewindes der Kolbenstange größer als die Ganghöhe des zweiten Spiralgewindes. In a further preferred embodiment of the present invention, the pitch of the first helical thread of the piston rod is greater than the pitch of the second helical thread. Bevorzugter beträgt das Verhältnis der Ganghöhe des ersten Spiralgewindes zur Ganghöhe des zweiten Spiralgewindes zwischen 1:1,01 und 1:20, und noch stärker bevorzugt zwischen 1:1,1 und 1:10. More preferably, the ratio of the pitch of the first spiral thread to the pitch of the second helical thread is between 1: 1.01 and 1:20, and even more preferably between 1: 1.1 and 1:10. Vorzugsweise ist eines der Gewinde dazu ausgelegt, in die Antriebshülse einzugreifen. Preferably one of the threads is designed to engage in the drive sleeve.
  • [0027] [0027]
    Bei einer anderen bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Kolbenstange ist die Kolbenstange als Alternative so ausgelegt, dass daran ein Zahnrad angebracht ist, wahlweise mittels eines Achslagers, und wobei das Zahnrad so ausgelegt ist, dass es in die Gewinde der Antriebshülse und die Zähne einer Zahnstange eingreift, wobei die Zahnstange am Gehäuse befestigt ist. In another preferred embodiment of the piston rod according to the invention the piston rod is alternatively designed so that it a gear wheel is mounted, optionally by means of a journal bearing, and wherein the gear is designed such that it engages the threads of the drive sleeve and the teeth of a toothed rack, wherein the rack is attached to the housing.
  • [0028] [0028]
    Unter dem Begriff "erstes Ende" ist erfindungsgemäß das proximale Ende zu verstehen. The term "first end" according to the invention, the proximal end to understand. Das proximale Ende der Vorrichtung oder einer Komponente der Vorrichtung bedeutet das Ende, das dem Abgabeende der Vorrichtung am nächsten liegt. The proximal end of the device or a component of the device mean the end, which is the dispensing end of the device closest to it.
  • [0029] [0029]
    Unter dem Begriff "zweites Ende" ist erfindungsgemäß das distale Ende zu verstehen. The term "second end" according to the invention, the distal end to understand. Das distale Ende der Vorrichtung oder einer Komponente der Vorrichtung bedeutet das Ende, das vom Abgabeende der Vorrichtung am weitesten entfernt ist. The distal end of the device or a component of the device is the end away from the dispensing end of the device furthest.
  • [0030] [0030]
    Unter dem Begriff "Kupplungsmittel" ist erfindungsgemäß ein beliebiges Mittel zu verstehen, das die Dosiswahlhülse lösbar mit der Antriebshülse verbindet und dazu ausgelegt ist, die Drehung der Dosiswahlhülse und der Antriebshülse bezüglich des Gehäuses zu gestatten, wenn die Dosiswahlhülse und die Antriebshülse gekoppelt sind, und die Drehung der Dosiswahlhülse bezüglich des Gehäuses, aber nicht die Drehung der Antriebshülse bezüglich des Gehäuses gestattet sowie die Axialbewegung der Antriebshülse gestattet, wenn beide entkoppelt sind. The term "clutch means" according to the invention any means to be understood that connects the dose dial sleeve releasably connected to the drive sleeve and is adapted to permit rotation of the dose dial sleeve and the drive sleeve with respect to the housing when the dose dial sleeve and the drive sleeve are coupled, and allows rotation of the dose dial sleeve with respect to the housing, but not the rotation of the drive sleeve relative to the housing and allows axial movement of the drive sleeve when both are decoupled. Vorzugsweise verbindet das Kupplungsmittel die Antriebshülse lösbar mit dem Gehäuse. Preferably, the coupling means connects the drive sleeve releasably connected to the housing. Dementsprechend ist unter dem Begriff Kupplungsmittel eine beliebige Kupplung zu verstehen, die eingreift, um zwei Komponenten reversibel drehungsmäßig miteinander zu verriegeln, beispielsweise durch die Verwendung von Axialkräften, zur Ineingriffnahme eines Satzes Zähne (Sägezähne, Klauenzähne, Kronenzähne) oder beliebiger anderer geeigneter Reibungsflächen. Accordingly, the term clutch means is understood to mean any clutch, which engages to reversibly rotationally lock the two components together, for example by the use of axial forces to engage a set of teeth (saw teeth, dog teeth, crown teeth) or any other suitable frictional faces.
  • [0031] [0031]
    Bei einer spezifischeren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ist ein zweites Ende des Kupplungsmittels mit mehreren Klauenzähnen versehen, die dazu ausgelegt sind, ein zweites Ende der Dosiswahlhülse in Eingriff zu nehmen. In a more specific embodiment of the present invention a second end of the clutch means is provided with a plurality of dog teeth that are adapted to take a second end of the dose dial sleeve into engagement.
  • [0032] [0032]
    Bei einer alternativen Ausführungsform ist das erfindungsgemäße Kupplungsmittel eine Arretierfeder, die beispielsweise mittels einer Dosiswahltaste zwischen einer ersten entspannten Position, in der die Dosiswahlhülse in Bezug auf Drehung mit der Antriebshülse verriegelt ist, und einer zweiten deformierten Position, in der die Dosiswahlhülse in Bezug auf Drehung mit dem Gehäuses verriegelt ist, betätigbar ist. In an alternative embodiment, the coupling agent of the invention is a locking spring, for example, by means of a dose dial button, between a first relaxed position in which the dose dial sleeve is locked with respect to rotation with the drive sleeve, and a second deformed position in which the dose dial sleeve with respect to rotation is interlocked with the housing, can be actuated.
  • [0033] [0033]
    In einer weiteren Ausführungsform der vorliegenden Erfindung weist der Antriebsmechanismus ferner ein Klickvorrichtungsmittel auf, das wahlweise zwischen dem Kupplungsmittel und dem am Gehäuse vorgesehenen Keilnutmittel angeordnet ist. In a further embodiment of the present invention, the drive mechanism further includes a click device comprises means, which is optionally disposed between the clutch means and provided on the housing Keilnutmittel.
  • [0034] [0034]
    Wahlweise weist das Klickvorrichtungsmittel eine Hülse auf, die an einem ersten Ende mit einem sich spiralförmig erstreckenden Arm versehen ist, wobei ein freies Ende des Arms ein gezahntes Element hat, und an einem zweiten Ende mit mehreren umfangsmäßig ausgerichteten Sägezähnen versehen ist, die dazu ausgelegt sind, eine entsprechende Zahl von umfangsmäßig ausgerichteten Sägezähnen, die am Kupplungsmittel vorgesehen sind, in Eingriff zu nehmen. Optionally, the clicking device means comprises a sleeve provided at a first end with a helically extending arm, a free end of the arm having a toothed member, and is provided at a second end with a plurality of circumferentially aligned saw teeth, which are designed to , to take a corresponding number of circumferentially aligned saw teeth provided on the clutch means into engagement.
  • [0035] [0035]
    Als Alternative weist das Klickvorrichtungsmittel eine Hülse auf, die an einem ersten Ende mit mindestens einem sich spiralförmig erstreckenden Arm und mindestens einem Federelement versehen ist, wobei ein freies Ende des Arms ein gezahntes Element hat, und an einem zweiten Ende mit mehreren umfangsmäßig ausgerichteten Sägezähnen versehen ist, die dazu ausgelegt sind, eine entsprechende Zahl von umfangsmäßig ausgerichteten Sägezähnen, die am Kupplungsmittel vorgesehen sind, in Eingriff zu nehmen. As an alternative, the clicking device means comprises a sleeve provided at a first end with at least one helically extending arm and at least one spring member, a free end of the arm having a toothed member, and provided at a second end with a plurality of circumferentially aligned sawteeth is designed to accept a corresponding number of circumferentially aligned saw teeth provided on the clutch means into engagement.
  • [0036] [0036]
    Bei einer weiteren Ausführungsform des erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus ist der Antriebsmechanismus mit einem ersten Anschlagmittel versehen, das vorzugsweise die Form eines Außenflansches an der Dosiswahlhülse hat und dazu ausgelegt ist, Begrenzungsmittel, die dem Gehäuse zugeordnet sind und vorzugsweise die Form eines Innenflansches im Gehäuse haben, in Eingriff zu nehmen, um die wählbare Höchstdosis zu begrenzen. In a further embodiment of the drive mechanism according to the invention the drive mechanism is provided with a first stop means preferably has the form of an external flange on the dose dial sleeve and is adapted to limiting means which are associated with the housing and preferably have the form of an internal flange in the housing, in engagement to take in order to limit the selectable maximum dose. Bei einer weiteren Ausführungsform des erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus ist der Antriebsmechanismus ferner mit einem zweiten Anschlagmittel versehen, das vorzugsweise die Form eines Außenflansches an der Antriebshülse hat und dazu ausgelegt ist, Begrenzungsmittel, die vorzugsweise die Form einer Begrenzungsmutter haben, die mit dem Gehäuse verkeilt und zur Drehung an einem Außengewindeabschnitt der Antriebshülse montiert ist, in Eingriff zu nehmen, um einen Betriebslebensdauerendeanschlag bereitzustellen. In a further embodiment of the drive mechanism according to the invention the drive mechanism is further provided with a second stop means, preferably in the form of an outer flange on the drive sleeve and is adapted to limiting means which are preferably in the form of a limiting nut keyed to the housing and for rotation mounted on an externally threaded portion of the drive sleeve to take into engagement to provide a service life end stop.
  • [0037] [0037]
    Ein zweiter Aspekt der vorliegenden Erfindung stellt eine Anordnung zur Verwendung in einer Arzneimittelabgabevorrichtung bereit, die den erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus aufweist. A second aspect of the present invention provides an assembly for use in a drug delivery device comprising the drive mechanism according to the invention.
  • [0038] [0038]
    Ein dritter Aspekt der vorliegenden Erfindung stellt eine Arzneimittelabgabevorrichtung, die den erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus oder die erfindungsgemäße Anordnung umfasst, bereit. A third aspect of the present invention provides a drug delivery device comprising the drive mechanism according to the invention or the arrangement of the invention, ready.
  • [0039] [0039]
    Ein vierter Aspekt der vorliegenden Erfindung stellt ein Verfahren zur Montage einer Arzneimittelabgabevorrichtung bereit mit dem Schritt des Bereitstellens eines erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus oder einer erfindungsgemäßen Anordnung. A fourth aspect of the present invention provides a method of assembling a drug delivery device comprising the step of providing a drive mechanism or an assembly according to the invention according to the invention.
  • [0040] [0040]
    Ein fünfter Aspekt der vorliegenden Erfindung ist die Verwendung einer erfindungsgemäßen Arzneimittelabgabevorrichtung zur Abgabe eines medizinischen Produkts, vorzugsweise zur Abgabe einer pharmazeutischen Formulierung (z. B. Lösung, Suspension usw.), umfassend einen Wirkstoff, ausgewählt aus der aus Insulin, Wachstumshormon, niedermolekularem Heparin und ihren Analogen und Derivaten bestehenden Gruppe. A fifth aspect of the present invention is the use of a drug delivery device according to the invention for dispensing a medicinal product, preferably for dispensing a pharmaceutical formulation (eg. As a solution, suspension etc.) comprising an active agent selected from the group consisting of insulin, growth hormone, low molecular weight heparin and their analogues and derivatives existing group.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen: Brief Description of Drawings:
  • [0041] [0041]
    Die vorliegende Erfindung wird unten im Einzelnen in Verbindung mit einer bevorzugten Ausführungsform und mit Bezug auf die Zeichungen erläutert, ohne darauf beschränkt zu sein. The present invention is explained in detail below in connection with a preferred embodiment and with reference to the drawings without being limited thereto. Es zeigen: In the drawings:
  • [0042] [0042]
    1 1 eine Schnittansicht einer ersten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Arzneimittelabgabevorrichtung in einer ersten Position mit voller Kartusche, a sectional view of a first embodiment of the drug delivery device according to the invention in a first position with full cartridge,
  • [0043] [0043]
    2 2 eine Schnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a sectional view of the drug delivery device of 1 1 in einer zweiten Position, in der die maximale erste Dosis gewählt wurde, in a second position, in which the maximum first dose was selected,
  • [0044] [0044]
    3 3 eine Schnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a sectional view of the drug delivery device of 1 1 in einer dritten Position, in der die maximale erste Dosis abgegeben wurde, in a third position, in which the maximum first dose has been delivered,
  • [0045] [0045]
    4 4 eine Schnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a sectional view of the drug delivery device of 1 1 in einer vierten Position, in der die letzte Dosis gewählt wurde, in a fourth position, in which the last dose was chosen
  • [0046] [0046]
    5 5 eine Schnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a sectional view of the drug delivery device of 1 1 in einer fünften Position, in der die letzte Dosis abgegeben wurde, in a fifth position in which the last dose was given,
  • [0047] [0047]
    6 6 eine weggeschnittene Ansicht einem ersten Detail der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a cut-away view of a first detail of the drug delivery device of 1 1 , .
  • [0048] [0048]
    7 7 eine teilweise weggeschnittene Ansicht einem zweiten Detail der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a partially cutaway view of a second detail of the drug delivery device of 1 1 , .
  • [0049] [0049]
    8 8 eine teilweise weggeschnittene Ansicht einem dritten Detail der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a partially cutaway view of a third detail of the drug delivery device of 1 1 , .
  • [0050] [0050]
    9 9 die relative Bewegung von Teilen der in the relative movement of parts of the in 1 1 gezeigten Arzneimittelabgabevorrichtung während des Heraufwählens einer Dosis, shown drug delivery device during the promotion choosing a dose,
  • [0051] [0051]
    10 10 die relative Bewegung von Teilen der in the relative movement of parts of the in 1 1 gezeigten Arzneimittelabgabevorrichtung während des Herunterwählens einer Dosis, shown drug delivery device during the shutdown choosing a dose,
  • [0052] [0052]
    11 11 die relative Bewegung von Teilen der in the relative movement of parts of the in 1 1 gezeigten Arzneimittelabgabevorrichtung während des Abgebens einer Dosis, shown drug delivery device during dispensing a dose,
  • [0053] [0053]
    12 12 eine teilweise weggeschnittene Ansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a partially cut-away view of the drug delivery device of 1 1 in der zweiten Position, in der die maximale erste Dosis gewählt wurde, in the second position, in which the maximum first dose was selected,
  • [0054] [0054]
    13 13 eine teilweise weggeschnittene Ansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a partially cut-away view of the drug delivery device of 1 1 in der vierten Position, in der die letzte Dosis gewählt wurde, in the fourth position, in which the last dose was chosen
  • [0055] [0055]
    14 14 eine teilweise weggeschnittene Ansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a partially cut-away view of the drug delivery device of 1 1 in der ersten, dritten oder fünften Position, in the first, third or fifth position,
  • [0056] [0056]
    15 15 eine weggeschnittene Ansicht eines ersten Teils eines Hauptgehäuses der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a cut-away view of a first part of a main housing of the drug delivery device of 1 1 , .
  • [0057] [0057]
    16 16 eine weggeschnittene Ansicht eines zweiten Teils des Hauptge häuses der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a cut-away view of a second part of the housing of the drug delivery device Hauptge from 1 1 , .
  • [0058] [0058]
    17 17 eine Schnittansicht einer zweiten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus in einer ersten Position mit voller Kartusche, a sectional view of a second embodiment of the drive mechanism of the invention in a first position with full cartridge,
  • [0059] [0059]
    18 18 eine Seitenschnittansicht einer dritten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Arzneimittelabgabevorrichtung in einer ersten Position mit voller Kartusche, a sectional side view of a third embodiment of the drug delivery device according to the invention in a first position with full cartridge,
  • [0060] [0060]
    19 19 eine Seitenschnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus is a side sectional view of the drug delivery device of 18 18 in einer zweiten Position, in der die maximale erste Dosis gewählt wurde, in a second position, in which the maximum first dose was selected,
  • [0061] [0061]
    20 20 eine Seitenschnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus is a side sectional view of the drug delivery device of 18 18 in einer dritten Position, in der die maximale erste Dosis abgegeben wurde, in a third position, in which the maximum first dose has been delivered,
  • [0062] [0062]
    21 21 eine Seitenschnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus is a side sectional view of the drug delivery device of 18 18 in einer vierten Position, in der die letzte Dosis gewählt wurde, in a fourth position, in which the last dose was chosen
  • [0063] [0063]
    22 22 eine Seitenschnittansicht der Arzneimittelabgabevorrichtung aus is a side sectional view of the drug delivery device of 18 18 in einer fünften Position, in der die letzte Dosis abgegeben wurde, in a fifth position in which the last dose was given,
  • [0064] [0064]
    23 23 ein Fragment der Arzneimittelabgabevorrichtung aus a fragment of the drug delivery device of 18 18 in größerem Maßstab und on a larger scale and
  • [0065] [0065]
    24 24 ein weiteres Fragment der Arzneimittelabgabevorrichtung aus another fragment of the drug delivery device of 18 18 in größerem Maßstab. on a larger scale.
  • Ausführliche Beschreibung der Ausführungsformen: DETAILED DESCRIPTION OF THE EMBODIMENTS
  • Beispiel 1 Example 1
  • [0066] [0066]
    1 1 bis to 5 5 zeigen eine erfindungsgemäße Arzneimittelabgabevorrichtung in mehreren Positionen. show a drug delivery device according to the invention in several positions.
  • [0067] [0067]
    Die Arzneimittelabgabevorrichtung umfasst ein Gehäuse mit einem ersten Kartuschenhalteteil The drug delivery device comprises a housing having a first cartridge retaining part 2 2 und einem zweiten (äußeren) Hauptgehäuseteil and a second (outer) main body portion 4 4 . , Ein erstes Ende des Kartuschenhaltemittels A first end of the cartridge holding means 2 2 und ein zweites Ende des Hauptgehäuses and a second end of the main housing 4 4 sind durch Haltemerkmale are by retaining features 6 6 aneinander befestigt. attached to each other. Bei der dargestellten Ausführungsform ist das Kartuschenhaltemittel In the illustrated embodiment, the cartridge retaining means is 2 2 im zweiten Ende des Hauptgehäuses in the second end of the main body 4 4 befestigt. attached.
  • [0068] [0068]
    Im Kartuschenhalteteil The cartridge holding part 2 2 ist eine Kartusche is a cartridge 8 8 bereitgestellt, aus der mehrere Dosen eines medizinischen Produkts abgegeben werden können. provided, can be dispensed from the plurality of doses of a medicinal product. In einem ersten Ende der Kartusche In a first end of the cartridge 8 8 ist ein Kolben is a piston 10 10 gehalten. held.
  • [0069] [0069]
    Über einem zweiten Ende des Kartuschenhalteteils On a second end of the cartridge retaining part 2 2 ist eine entfernbare Kappe is a removable cap 12 12 lösbar gehalten. releasably retained. Im Gebrauch kann die entfernbare Kappe In use, the removable cap 12 12 von einem Benutzer durch eine geeignete Nadeleinheit (nicht gezeigt) ersetzt werden. (not shown) by a user with a suitable needle unit to be replaced. Zur Abdeckung des sich vom Hauptgehäuse To cover from the main housing 4 4 erstreckenden Kartuschenhalteteils extending cartridge holding part 2 2 wird eine wieder aufsetzbare Kappe A removable cap again 14 14 verwendet. used. Vorzugsweise sind die Außenabmessungen der wieder aufsetzbaren Kappe Preferably, the outer dimensions of the cap are re-placeable 14 14 ähnlich den Außenabmessungen des Hauptgehäuses similar to the outer dimensions of the main housing 4 4 oder mit diesen identisch, damit der Eindruck eines einheitlichen Ganzen entsteht, wenn die wieder aufsetzbare Kappe or identical with these, so that the impression of a unitary whole is formed when the removable cap again 14 14 in einer Position ist, in der sie den Kartuschenhalteteil is in a position in which they cartridge holding part of the 2 2 abdeckt. covers.
  • [0070] [0070]
    Bei der dargestellten Ausführungsform ist an einem ersten Ende des Hauptgehäuses In the illustrated embodiment, at a first end of the main housing 4 4 ein Einsatz an insert 16 16 vorgesehen. provided. Der Einsatz The use 16 16 ist gegen Dreh- oder Längsbewegung gesichert. is secured against rotational or longitudinal movement. Der Einsatz The use 16 16 ist mit einer kreisförmigen Gewindeöffnung is having a circular threaded opening 18 18 versehen, die sich durch ihn hindurch erstreckt. provided extending therethrough. Als Alternative kann der Einsatz einstückig mit dem Hauptgehäuse Alternatively, the insert may integrally with the main housing 4 4 ausgebildet sein und hat die Form eines radial nach innen gerichteten Flansches mit einem Innengewinde. be formed and has the shape of a radially inwardly directed flange having an internal thread.
  • [0071] [0071]
    Ein erstes Gewinde A first thread 19 19 erstreckt sich von einem ersten Ende einer Kolbenstange extending from a first end of a piston rod 20 20 . , Die Kolbenstange The piston rod 20 20 ist im Schnitt allgemein kreisförmig. is generally circular in cross section. Das erste Ende der Kolbenstange The first end of the piston rod 20 20 erstreckt sich durch die Gewindeöffnung extends through the threaded opening 18 18 im Einsatz in use 16 16 . , Am ersten Ende der Kolbenstange At the first end of the piston rod 20 20 befindet sich ein Druckfuß There is a pressure foot 22 22 . , Der Druckfuß The pressure foot 22 22 ist so angeordnet, dass er an einem zweiten Ende des Kartuschenkolbens is arranged so that it at a second end of the cartridge piston 10 10 anschlägt. strikes. Ein zweites Gewinde A second thread 24 24 erstreckt sich von einem zweiten Ende der Kolbenstange extends from a second end of the piston rod 20 20 . , Bei der dargestellten Ausführungsform umfasst das zweite Gewinde In the illustrated embodiment the second thread 24 24 eher eine Reihe von Teilgewinden als ein vollständiges Gewinde. rather a series of part threads as a complete thread. Die dargestellten Ausführungsform ist leichter herzustellen und trägt dazu bei, dass ein Benutzer bei der Betätigung der Vorrichtung zum Abgeben des medizinischen Produkts weniger Kraft aufwenden muss. The illustrated embodiment is easier to manufacture and helps a user to expend less energy during actuation of the device for dispensing the medicinal product.
  • [0072] [0072]
    Das erste Gewinde The first thread 19 19 und das zweite Gewinde and the second thread 24 24 sind entgegengesetzt ausgerichtet. are oriented in opposite directions. Das zweite Ende der Kolbenstange The second end of the piston rod 20 20 ist mit einer Aufnahmeausnehmung is provided with a receiving recess 26 26 versehen. provided.
  • [0073] [0073]
    Um die Kolbenstange Around the piston rod 20 20 erstreckt sich eine Antriebshülse extends a drive sleeve 30 30 . , Die Antriebshülse The drive sleeve 30 30 ist allgemein zylindrisch. is generally cylindrical. An einem ersten Ende ist die Antriebshülse At a first end of the drive sleeve 30 30 mit einem ersten sich radial erstreckenden Flansch with a first radially extending flange 32 32 versehen. provided. Mit einem Abstand entlang der Antriebshülse With a distance along the drive sleeve 30 30 vom ersten Flansch from the first flange 32 32 entfernt ist ein zweiter sich radial erstreckender Flansch away is a second radially extending flange 34 34 vorgesehen. provided. An einem äußeren Teil der Antriebshülse At an outer part of the drive sleeve 30 30 , der sich zwischen dem ersten Flansch Extending between the first flange 32 32 und dem zweiten Flansch and the second flange 34 34 erstreckt, ist ein Zwischengewinde extends, is an intermediate thread 36 36 vorgesehen. provided. Entlang der Innenfläche der Antriebshülse Along the inner surface of the drive sleeve 30 30 erstreckt sich eine Spiralnut (Gewinde) extends a spiral groove (thread) 38 38 . , Das zweite Gewinde The second thread 24 24 der Kolbenstange the piston rod 20 20 ist dazu ausgelegt, mit der Spiralnut is adapted to cooperate with the spiral groove 38 38 zusammenzuwirken. cooperate.
  • [0074] [0074]
    Ein erstes Ende des ersten Flansches A first end of the first flange 32 32 ist dazu ausgelegt, zu einer zweiten Seite des Einsatzes is adapted to a second side of the insert 16 16 zu passen. to fit.
  • [0075] [0075]
    Zwischen der Antriebshülse Between the drive sleeve 30 30 und dem Hauptgehäuse and the main housing 2 2 befindet sich eine Mutter There is a mother 40 40 , die zwischen dem ersten Flansch That between the first flange 32 32 und dem zweiten Flansch and the second flange 34 34 angeordnet ist. is arranged. Bei der dargestellten Ausführungsform ist die Mutter In the illustrated embodiment the nut is 40 40 eine halbe Mutter. half a mother. Das erleichtert die Montage der Vorrichtung. This facilitates the assembly of the device. Die Mutter The Mother 40 40 hat ein Innengewinde, das mit dem Zwischengewinde has an internal thread, the thread with the intermediate 36 36 zusammenpasst. fits together. Die Außenfläche der Mutter The outer surface of the nut 40 40 und eine Innenfläche des Hauptgehäuses and an inner surface of the main housing 4 4 sind mittels Keilnuten are means of splines 42 42 miteinander verkeilt ( wedged together ( 10 10 , . 11 11 , . 15 15 und and 16 16 ), um eine relative Drehung zwischen der Mutter ) To produce a relative rotation between the nut 40 40 und dem Hauptgehäuse and the main housing 4 4 zu verhindern, während eine relative Längsbewegung dazwischen gestattet ist. to prevent, during a relative longitudinal movement is permitted therebetween.
  • [0076] [0076]
    Zwischen einem zweiten Ende der Antriebshülse Between a second end of the drive sleeve 30 30 und einer am zweiten Ende der Antriebshülse and at the second end of the drive sleeve 30 30 vorgesehenen Verlängerung provided extension 38 38 ist eine Schulter A shoulder 37 37 ausgebildet. formed. Im Vergleich zu der restlichen Antriebshülse In comparison to the remaining drive sleeve 30 30 hat die Verlängerung has the extension 38 38 einen kleineren Innen- und Außendurchmesser. a smaller inner and outer diameter. Ein zweites Ende der Verlängerung A second end of the extension 38 38 ist mit einem radial nach außen gerichteten Flansch is provided with a radially outwardly directed flange 39 39 versehen. provided.
  • [0077] [0077]
    Um die Antriebshülse To drive sleeve 30 30 herum zwischen der Antriebshülse around between the drive sleeve 30 30 und einer unten beschriebenen Dosiswahlhülse and a dose dial sleeve described below 70 70 sind eine Klickvorrichtung are a click device 50 50 und eine Kupplung and a clutch 60 60 angeordnet. arranged.
  • [0078] [0078]
    Die Klickvorrichtung The click device 50 50 befindet sich neben dem zweiten Flansch located next to the second flange 34 34 der Antriebshülse the drive sleeve 30 30 . , Die Klickvorrichtung The click device 50 50 ist allgemein zylindrisch und ist an einem ersten Ende mit einem flexiblen, sich spiralförmig erstreckenden Arm is generally cylindrical and is at a first end with a flexible helically extending arm 52 52 versehen ( provided ( 6 6 ). ). Ein freies Ende des Arms A free end of the arm 52 52 ist mit einem sich radial erstreckenden gezahnten Element is provided with a radially extending toothed element 54 54 versehen. provided. Ein zweites Ende der Klickvorrichtung A second end of the click device 50 50 ist mit einer Reihe von umfangsmäßig ausgerichteten Sägezähnen is a series of circumferentially oriented sawteeth 56 56 versehen ( provided ( 7 7 ). ). Jeder Sägezahn hat eine longitudinal ausgerichtete Fläche und eine geneigte Fläche. Each sawtooth has a longitudinally oriented surface and an inclined surface.
  • [0079] [0079]
    Bei einer nicht gezeigten alternativen Ausführungsform weist die Klickvorrichtung ferner mindestens ein Federelement auf. In an alternative embodiment not shown, the clicking device further comprises at least one spring element. Das mindestens eine Federelement trägt zum Rücksetzen der Kupplung The at least one spring element bears to reset the clutch 60 60 nach der Abgabe bei. after which, with delivery.
  • [0080] [0080]
    Die Kupplung The coupling 60 60 befindet sich in der Nähe des zweiten Endes der Antriebshülse is located near the second end of the drive sleeve 30 30 . , Die Kupplung The coupling 60 60 ist allgemein zylindrisch und an einem ersten Ende mit einer Reihe von umfangsmäßig ausgerichteten Sägezähnen is generally cylindrical and at a first end with a series of circumferentially directed saw teeth 66 66 versehen ( provided ( 7 7 ). ). Jeder Sägezahn hat eine in Längsrichtung ausgerichtete Fläche und eine geneigte Fläche. Each saw tooth has a surface oriented in the longitudinal direction and an inclined surface. Ein radial nach innen gerichteter Flansch A radially inwardly directed flange 62 62 ist zum zweiten Ende is the second end 64 64 der Kupplung the coupling 60 60 hin angeordnet. towards arranged. Der Flansch The flange 62 62 der Kupplung the coupling 60 60 ist zwischen der Schulter is between the shoulder 37 37 der Antriebshülse the drive sleeve 30 30 und dem radial nach außen gerichteten Flansch and the radially outwardly directed flange 39 39 der Verlängerung the extension 38 38 angeordnet. arranged. Das zweite Ende der Kupplung The second end of the clutch 60 60 ist mit mehreren Klauenzähnen is provided with a plurality of dog teeth 65 65 versehen ( provided ( 8 8 ). ). Die Kupplung The coupling 60 60 ist mittels nicht gezeigter Keilnuten mit der Antriebshülse is by means not shown splines with the drive sleeve 30 30 verkeilt, um eine relative Drehung zwischen der Kupplung keyed to a relative rotation between the coupling 60 60 und der Antriebshülse and the drive sleeve 30 30 zu verhindern. to prevent.
  • [0081] [0081]
    Bei der dargestellten Ausführungsform erstrecken sich die Klickvorrichtung In the illustrated embodiment, the clicking means extend 50 50 und die Kupplung and the coupling 60 60 jeweils über ungefähr die Hälfte der Länge der Antriebshülse in each case over approximately half the length of the drive sleeve 30 30 . , Es versteht sich jedoch, dass andere Anordnungen hinsichtlich der relativen Längen dieser Teile möglich sind. It is understood, however, that other arrangements regarding the relative lengths of these parts are possible.
  • [0082] [0082]
    Die Klickvorrichtung The click device 50 50 und die Kupplung and the coupling 60 60 stehen wie in are as in 7 7 gezeigt in Eingriff. shown in engagement.
  • [0083] [0083]
    Außerhalb der Klickvorrichtung Outside the click device 50 50 und der Kupplung and the coupling 60 60 und vom Hauptgehäuse and from the main body 4 4 radial nach innen ist eine Dosiswahlhülse radially inwardly a dose dial sleeve 70 70 vorgesehen. provided. Um eine Außenfläche der Dosiswahlhülse Around an outer surface of the dose dial sleeve 70 70 ist eine Spiralnut is a spiral 74 74 vorgesehen. provided.
  • [0084] [0084]
    Das Hauptgehäuse The main housing 4 4 ist mit einem Fenster is provided with a window 44 44 versehen, durch das ein Teil der Außenfläche der Dosiswahlhülse sichtbar ist. provided, through which a part of the outer surface of the dose dial sleeve is visible. Das Hauptgehäuse The main housing 4 4 ist ferner mit einer spiralförmigen Rippe (Gewinde) is further provided with a helical rib (Thread) 46 46 versehen, die so ausgelegt ist, dass sie in der Spiralnut (Gewinde) provided that is designed so that it in the spiral groove (thread) 74 74 auf der Außenfläche der Dosiswahlhülse on the outer surface of the dose dial sleeve 70 70 sitzt. sitting. Die spiralförmige Rippe The spiral rib 46 46 erstreckt sich über einen einzigen Umlauf der Innenfläche des Hauptgehäuses extends over a single revolution of the inner surface of the main housing 4 4 . , Zwischen den Keilnuten Between the splines 42 42 und der spiralförmigen Rippe and the helical rib 46 46 ist ein erster Anschlag is a first stop 100 100 vorgesehen ( provided ( 15 15 ). ). Durch einen das Fenster Through a window 44 44 im Hauptgehäuse in the main housing 4 4 umgebenden Rahmen wird ein zweiter Anschlag surrounding frame is a second stop 102 102 gebildet, der in einem Winkel von 180° zum ersten Anschlag formed at an angle of 180 ° to the first stop 100 100 angeordnet ist ( is arranged ( 16 16 ). ).
  • [0085] [0085]
    Praktischerweise ist an der Außenfläche der Dosiswahlhülse Conveniently, on the outer surface of the dose dial sleeve 70 70 eine sichtbare Anzeige der wählbaren Dosis, beispielsweise nicht gezeigte Bezugsziffern, vorgesehen. a visual display of selectable dose reference numerals, for example, not shown, is provided. Praktischerweise ist durch das Fenster Conveniently, through the window 44 44 nur eine optische Anzeige der aktuell gewählten Dosis sichtbar. a visual indicator of the currently selected dose visible.
  • [0086] [0086]
    Ein zweites Ende der Dosiswahlhülse A second end of the dose dial sleeve 70 70 ist mit einem nach innen gerichteten Flansch in der Form von mehreren sich radial erstreckenden Elementen is provided with an inwardly directed flange in the form of a plurality of radially extending members 75 75 versehen. provided. Um eine Außenfläche des zweiten Endes der Dosiswahlhülse Around an outer surface of the second end of the dose dial sleeve 70 70 ist ein Dosiswahlgriff is a dose dial grip 76 76 angeordnet. arranged. Ein Außendurchmesser des Dosiswahlgriffs An outer diameter of the dose dial grip 76 76 entspricht vorzugsweise dem Außendurchmesser des Hauptgehäuses preferably corresponds to the outer diameter of the main housing 4 4 . , Der Dosiswahlgriff The dose dial grip 76 76 ist an der Dosiswahlhülse is the dose dial sleeve 70 70 befestigt, um eine relative Bewegung dazwischen zu verhindern. fastened to prevent relative movement therebetween. Der Dosiswahlgriff The dose dial grip 76 76 ist mit einer zentralen Öffnung is provided with a central opening 78 78 versehen. provided. Eine im zweiten Ende des Dosiswahlgriffs One on the second end of the dose dial grip 76 76 angeordnete ringförmige Ausnehmung disposed annular recess 80 80 erstreckt sich um die Öffnung extends around the opening 78 78 . ,
  • [0087] [0087]
    Am zweiten Ende der Vorrichtung ist eine im Schnitt allgemein T-förmige Taste At the second end of the device is a sectional view taken generally in the T-shaped key 82 82 vorgesehen. provided. Ein Stift A pin 84 84 der Taste the key 82 82 kann sich durch die Öffnung can through the opening 78 78 im Dosiswahlgriff in dose selection handle 76 76 , durch den Innendurchmesser der Verlängerung , By the inner diameter of the extension 38 38 der Antriebshülse the drive sleeve 30 30 und in die Aufnahmeausnehmung and in the receiving recess 26 26 der Kolbenstange the piston rod 20 20 erstrecken. extend. Der Stift The Pencil 84 84 wird zur begrenzten Axialbewegung in der Antriebshülse is used for limited axial movement in the drive sleeve 30 30 und gegen Drehung bezüglich dieser gehalten. and against rotation relative to kept this. Ein Kopf A head 85 85 der Taste the key 82 82 ist allgemein kreisförmig. is generally circular. Von einem Umfang des Kopfs From a periphery of the head 85 85 hängt eine Schürze depends on an apron 86 86 herab. down. Die Schürze The apron 86 86 ist dazu ausgelegt, dass sie in der ringförmigen Ausnehmung adapted to the annular recess 80 80 des Dosiswahlgriffs the dose dial grip 76 76 sitzt. sitting.
  • [0088] [0088]
    Nun wird der Betrieb der erfindungsgemäßen Arzneimittelabgabevorrichtung beschrieben. The operation of the drug delivery device according to the invention will be described. In In 9 9 , . 10 10 und and 11 11 stellen die Pfeile A, B, C, D, E, F und G die jeweiligen Bewegungen der Taste the arrows A, B, C, D, E, F and G, the respective movements of the button 82 82 , des Dosiswahlgriffs , The dose dial grip 76 76 , der Dosiswahlhülse , The dose dial sleeve 70 70 , der Antriebshülse The drive sleeve 30 30 , der Kupplung , The coupling 60 60 , der Klickvorrichtung And then clicking Device 50 50 und der Mutter and the mother 40 40 dar. is.
  • [0089] [0089]
    Zum Wählen einer Dosis ( To select a dose ( 9 9 ) dreht ein Benutzer den Dosiswahlgriff ) A user rotates the dose dial grip 76 76 (Pfeil B). (Arrow B). Wenn die Klickvorrichtung If the click device 50 50 und die Kupplung and the coupling 60 60 in Eingriff stehen, drehen sich die Antriebshülse are engaged, the drive sleeve turn 30 30 , die Klickvorrichtung , The click device 50 50 , die Kupplung , The coupling 60 60 und die Dosiswahlhülse and the dose dial sleeve 70 70 mit dem Dosiswahlgriff with the dose dial grip 76 76 . ,
  • [0090] [0090]
    Die Klickvorrichtung The click device 50 50 und die Kupplung and the coupling 60 60 sorgen für eine hörbare und fühlbare Rückmeldung über die Dosis, die gewählt wird. provide an audible and tactile feedback of the dose that is dialed. Durch die Sägezähne Due to the saw teeth 56 56 , . 66 66 wird zwischen der Klickvorrichtung is between the click device 50 50 und der Kupplung and the coupling 60 60 ein Drehmoment übertragen. transmit torque. Der flexible Arm The flexible arm 52 52 deformiert sich und zieht das gezahnte Element deforms and moves the toothed member 54 54 über die Keilnuten on the splines 42 42 , so dass ein Klickgeräusch entsteht. , So that a clicking sound is produced. Vorzugsweise sind die Keilnuten Preferably, the splines are 42 42 so angeordnet, dass jedes Klicken einer herkömmlichen Dosiseinheit o. ä. entspricht. arranged so that each click of a conventional unit dose o. ä corresponds..
  • [0091] [0091]
    Die Spiralnut The spiral groove 74 74 an der Dosiswahlhülse on the dose dial sleeve 70 70 und die Spiralnut and the spiral 38 38 in der Antriebshülse in the drive sleeve 30 30 haben dieselbe Ganghöhe. have the same pitch. Dadurch kann sich die Dosiswahlhülse This allows the dose dial sleeve 70 70 (Pfeil C) vom Hauptgehäuse (Arrow C) from the main housing 4 4 und der Antriebshülse and the drive sleeve 30 30 (Pfeil D) erstrecken und mit derselben Rate die Kolbenstange (Arrow D) and extend at the same rate the piston rod 20 20 hinaufsteigen. climb. Am Ende des Wegs nimmt ein radialer Anschlag At the end of the path takes a radial stop 104 104 ( ( 12 12 ) an der Dosiswahlhülse ) On the dose dial sleeve 70 70 entweder den ersten Anschlag either the first stop 100 100 oder den zwei ten Anschlag or two stop th 102 102 , die am Hauptgehäuse That the main housing 4 4 vorgesehen sind, in Eingriff, um weitere Bewegung zu verhindern. are provided, engaged to prevent further movement. Aufgrund der entgegengesetzten Richtungen des frei drehenden und des angetriebenen Gewindes an der Kolbenstange Due to the opposing directions of the freely rotating and driven threads on the piston rod 20 20 wird eine Drehung der Kolbenstange is a rotation of the piston rod 20 20 verhindert. prevented.
  • [0092] [0092]
    Die mit dem Hauptgehäuse Connected to the main housing 4 4 verkeilte Mutter splined nut 40 40 wird durch die Drehung der Antriebshülse by the rotation of the drive sleeve 30 30 entlang dem Zwischengewinde along the intermediate thread 36 36 vorgeschoben (Pfeil D). advanced (arrow D). Wenn die Position, in der die letzte Dosis abgegeben wurde ( If the position at which the last dose was given ( 4 4 , . 5 5 und and 13 13 ), erreicht ist, schlägt ein an einer zweiten Fläche der Mutter ), Is reached, proposes a at a second surface of the nut 40 40 ausgebildeter radialer Anschlag trained radial stop 106 106 an einem radialen Anschlag in a radial stop 108 108 an einer ersten Fläche des zweiten Flansches on a first face of the second flange 34 34 der Antriebshülse the drive sleeve 30 30 an, wodurch ein Weiterdrehen sowohl der Mutter to thereby further rotation of both the mother 40 40 als auch der Antriebshülse and the drive sleeve 30 30 verhindert wird. is prevented.
  • [0093] [0093]
    Bei einer nicht gezeigten alternativen Ausführungsform ist eine erste Fläche der Mutter In an alternative embodiment not shown, is a first surface of the nut 40 40 zum Anschlagen an einem radialen Anschlag an einer zweiten Fläche des ersten Flanschs for abutting a radial stop on a second surface of the first flange 32 32 mit einem radialen Anschlag versehen. provided with a radial stop. Dadurch wird die Lokalisierung der Mutter Thereby, the location of the nut 40 40 in der Position, in der die Kartusche voll ist, während der Montage der Arzneimittelabgabevorrichtung erleichtert. facilitated in the position in which the cartridge is full during assembly of the drug delivery device.
  • [0094] [0094]
    Wenn ein Benutzer versehentlich beim Wählen über die gewünschte Dosis hinausgeht, gestattet die Arzneimittelabgabevorrichtung das Herunterwählen der Dosierung, ohne dass medizinisches Produkt aus der Kartusche abgegeben wird ( If a user accidentally exceeds the dose over the desired select, enables the drug delivery device shutting select the dose, without any medical product is dispensed from the cartridge ( 10 10 ). ). Der Dosiswahlgriff The dose dial grip 76 76 wird in Gegenrichtung gedreht (Pfeil B). is rotated in the opposite direction (arrow B). Dadurch arbeitet das System umgekehrt. This makes the system works in reverse. Der flexible Arm The flexible arm 52 52 verhindert das Drehen der Klickvorrichtung prevents rotation of the click device 50 50 . , Das durch die Kupplung That by the coupling 60 60 übertragene Drehmoment bewirkt, dass sich die Sägezähne transmitted torque causes the saw teeth 56 56 , . 66 66 übereinander bewegen, um die Klickgeräusche zu erzeugen, die der gewählten Reduzierung der Dosis entsprechen. move over one another to create the clicks corresponding to the selected dose reduction. Vorzugsweise sind die Sägezähne Preferably the saw teeth are 56 56 , . 66 66 so angeordnet, dass die umfangsmäßige Ausdehnung jedes Sägezahns einer Dosiseinheit entspricht. so disposed that the circumferential extent of each saw tooth corresponds to a unit dose.
  • [0095] [0095]
    Nach Wählen der gewünschten Dosis kann der Benutzer dann diese Dosis durch Drücken der Taste After selecting the desired dose, the user can then this dose by pressing the button 82 82 abgeben ( Make ( 11 11 ). ). Dadurch wird die Kupplung Thereby, the coupling 60 60 bezüglich der Dosiswahlhülse with respect to the dose dial sleeve 70 70 axial verschoben, wodurch die Klauenzähne axially shifted, whereby the jaw teeth 65 65 außer Eingriff gebracht werden. are disengaged. Die Kupplung The coupling 60 60 bleibt jedoch drehungsmäßig mit der Antriebshülse remains rotationally with the drive sleeve 30 30 verkeilt. wedged. Die Dosiswahlhülse The dose dial sleeve 70 70 und der zugeordnete Dosiswahlgriff and the associated dose dial grip 76 76 können sich nun frei drehen (geführt durch die in der Spiralnut can now free to rotate (guided by the helical groove 74 74 angeordnete spiralförmige Rippe arranged spiral rib 46 46 ). ).
  • [0096] [0096]
    Durch die Axialbewegung wird der flexible Arm Through the axial movement of the flexible arm 52 52 der Klickvorrichtung Click the device 50 50 deformiert, um sicherzustellen, dass sich die Sägezähne deformed to ensure that the saw teeth 56 56 , . 66 66 während des Abgebens nicht übereinander bewegen können. during dispensing can not move over each other. Dadurch wird verhindert, dass sich die Antriebshülse This prevents the drive sleeve 30 30 bezüglich des Hauptgehäuses with respect to the main housing 4 4 dreht, obwohl sie sich immer noch axial diesbezüglich bewegen kann. turns, although they still can move axially in this respect yourself. Diese Deformierung wird anschließend dazu eingesetzt, die Klickvorrichtung This deformation is then used to click the device 50 50 und die Kupplung and the coupling 60 60 entlang der Antriebshülse along the drive sleeve 30 30 zurückzudrängen, um die Verbindung zwischen der Kupplung push back to the connection between the coupling 60 60 und der Dosiswahlhülse and the dose dial sleeve 70 70 wieder herzustellen, wenn auf die Taste restore when the button 82 82 kein Druck mehr ausgeübt wird. no pressure is applied.
  • [0097] [0097]
    Durch die axiale Längsbewegung der Antriebshülse Through the axial longitudinal movement of the drive sleeve 30 30 wird die Kolbenstange the piston rod 20 20 dazu veranlasst, sich durch die Öffnung prompted by the opening 18 18 im Einsatz in use 16 16 zu drehen, wodurch der Kolben to rotate, causing the piston 10 10 in der Kartusche in the cartridge 8 8 vorgeschoben wird. is advanced. Nach dem Abgeben der gewählten Dosis wird die weitere Drehung der Dosiswahlhülse After dispensing the selected dose, the additional rotation of the dose dial sleeve 70 70 dadurch verhindert, dass mehrere sich vom Dosiswahlgriff thereby preventing multiple dose dial grip on himself 76 76 erstreckende Elemente extending members 110 110 ( ( 14 14 ) und eine entsprechende Zahl von im Hauptgehäuse ) And a corresponding number of the main housing 4 4 ausgebildeten Anschlägen trained attacks 112 112 aufeinander treffen ( meet ( 15 15 und and 16 16 ). ). Bei der dargestellten Ausführungsform erstrecken sich die Elemente In the illustrated embodiment, the elements extend 110 110 axial vom Dosiswahlgriff axially from the dose dial grip 76 76 und haben eine geneigte Endfläche. and have an inclined end surface. Die Null-Dosis-Position wird durch Anschlagen eines der sich axial erstreckenden Ränder der Elemente The zero dose position is by hitting one of the axially extending edges of the elements 110 110 an einem entsprechenden Anschlag to a corresponding stop 112 112 bestimmt. determined.
  • Beispiel 2 Example 2
  • [0098] [0098]
    Bei einer anderen Ausführungsform der Erfindung ( In another embodiment of the invention ( 17 17 ) sieht man einen Antriebsmechanismus mit einem zweiten Hauptgehäuse ) Shows a drive mechanism comprising a second main housing 4' 4 ' mit einem ersten Ende und einem zweiten Ende. having a first end and a second end. Eine medizinisches Produkt enthaltende Kartusche kann am ersten Ende des zweiten Hauptgehäuses A medical product containing cartridge can at the first end of the second main housing 4' 4 ' montiert sein und durch beliebige geeignete Mittel gehalten sein. be and be held by any suitable means mounted. Die Kartusche und ihre Haltemittel werden bei der dargestellten Ausführungsform nicht gezeigt. The cartridge and its retaining means are not shown in the illustrated embodiment. Die Kartusche kann mehrere Dosen eines medizinischen Produkts enthalten und enthält üblicherweise auch einen verschiebbaren Kolben. The cartridge can contain multiple doses of a medicinal product and also typically contains a displaceable piston. Durch das Verschieben des Kolbens wird das medizinische Produkt über eine ebenfalls nicht gezeigte Nadel aus der Kartusche ausgestoßen. By moving the piston, the medical product is discharged via a likewise not shown needle from the cartridge.
  • [0099] [0099]
    Bei der gezeigten Ausführungsform ist im Hauptgehäuse In the embodiment illustrated is in the main body 4' 4 ' ein Einsatz an insert 16' 16 ' vorgesehen. provided. Der Einsatz The use 16' 16 ' ist gegen Dreh- und Axialbewegung bezüglich des zweiten Hauptgehäuses is against rotational and axial movement relative to the second main housing 4' 4 ' gesichert. backed up. Der Einsatz The use 16' 16 ' ist mit einer kreisförmigen Gewindeöffnung versehen, die sich dort hindurch erstreckt. is provided with a threaded circular opening extending therethrough. Als Alternative kann der Einsatz einstückig im zweiten Hauptgehäuse Alternatively, the insert may integrally on the second main housing 4' 4 ' ausgebildet sein. be formed.
  • [0100] [0100]
    Im zweiten Hauptgehäuse In the second main housing 4' 4 ' ist auch ein Innengehäuse is also an inner housing 154 154 vorgesehen. provided. Das Innengehäuse The inner housing 154 154 ist gegen Dreh- und Axialbewegung bezüglich des zweiten Hauptgehäuses is against rotational and axial movement relative to the second main housing 4' 4 ' gesichert. backed up. Das Innengehäuse The inner housing 154 154 ist mit einer kreisförmigen Öffnung versehen, die sich durch dessen Länge erstreckt, in der eine Reihe von in Längsrichtung ausgerichteten Keilnuten ausgebildet sind. is provided with a circular opening extending through its length in which a series of aligned keyways are formed in the longitudinal direction. Entlang der zylindrischen Außenfläche des Innengehäuses Along the outer cylindrical surface of the inner housing 154 154 erstreckt sich ein Spiralgewinde extends a spiral thread 150 150 . , Als Alternative kann das Innengehäuse einstückig mit dem zweiten Hauptgehäuse Alternatively, the internal housing may be formed integrally with the second main housing 4' 4 ' und/oder mit dem Einsatz and / or with the use of 16' 16 ' ausgebildet sein. be formed.
  • [0101] [0101]
    Ein erstes Gewinde A first thread 19' 19 ' erstreckt sich von einem ersten Ende einer Kolbenstange extending from a first end of a piston rod 20' 20 ' . , Die Kolbenstange The piston rod 20' 20 ' ist im Schnitt allgemein kreisförmig. is generally circular in cross section. Das erste Ende der Kolbenstange The first end of the piston rod 20' 20 ' erstreckt sich durch die Gewindeöffnung im Einsatz extends through the threaded opening in the insert 16' 16 ' und das erste Gewinde and the first thread 19' 19 ' der Kolbenstange the piston rod 20' 20 ' steht mit dem Gewinde des Einsatzes is engaged with the thread of the insert 16' 16 ' in Eingriff. engaged. Am ersten Ende der Kolbenstange At the first end of the piston rod 20' 20 ' befindet sich ein Druckfuß There is a pressure foot 22' 22 ' . , Der Druckfuß The pressure foot 22' 22 ' ist so angeordnet, dass er an einen nicht gezeigten Kartuschenkolben anliegt. is arranged so that it rests on a cartridge piston, not shown. Von einem zweiten Ende der Kolbenstange From a second end of the piston rod 20' 20 ' erstreckt sich ein zweites Gewinde extends a second thread 24' 24 ' . , Das erste Gewinde The first thread 19' 19 ' und das zweite Gewinde and the second thread 24' 24 ' haben entgegengesetzte Richtungen. have opposite directions.
  • [0102] [0102]
    Um die Kolbenstange Around the piston rod 20' 20 ' erstreckt sich eine Antriebshülse extends a drive sleeve 30' 30 ' . , Die Antriebshülse The drive sleeve 30' 30 ' ist allgemein zylindrisch. is generally cylindrical. An einem ersten Ende ist die Antriebshülse At a first end of the drive sleeve 30' 30 ' mit einem ersten sich radial erstreckenden Flansch with a first radially extending flange 32' 32 ' ver sehen. see ver. Mit einem Abstand entlang der Antriebshülse With a distance along the drive sleeve 30' 30 ' vom ersten Flansch from the first flange 32' 32 ' entfernt ist ein zweiter sich radial erstreckender Flansch away is a second radially extending flange 34' 34 ' vorgesehen. provided. Am äußeren Teil der Antriebshülse At the outer part of the drive sleeve 30' 30 ' , der sich zwischen dem ersten Flansch Extending between the first flange 32' 32 ' und dem zweiten Flansch and the second flange 34' 34 ' erstreckt, ist ein nicht gezeigtes äußeres Spiralgewinde vorgesehen. extends, an unshown external spiral thread is provided. Entlang der Innenfläche der Antriebshülse Along the inner surface of the drive sleeve 30' 30 ' erstreckt sich ein inneres Spiralgewinde. extends an inner spiral thread. Das zweite Gewinde The second thread 24' 24 ' der Kolbenstange the piston rod 20' 20 ' steht mit dem inneren Spiralgewinde der Antriebshülse communicates with the internal spiral thread of the drive sleeve 30' 30 ' in Eingriff. engaged.
  • [0103] [0103]
    Zwischen der Antriebshülse Between the drive sleeve 30' 30 ' und dem Innengehäuse and the inner housing 154 154 befindet sich eine Mutter There is a mother 40' 40 ' , die zwischen dem ersten Flansch That between the first flange 32' 32 ' und dem zweiten Flansch and the second flange 34' 34 ' der Antriebshülse the drive sleeve 30' 30 ' angeordnet ist. is arranged. Bei der Mutter The parent 40' 40 ' kann es sich entweder um eine 'Halbmutter' oder um eine 'Vollmutter' handeln. can either be a 'half-nut' or a 'full' mother '. Die Mutter The Mother 40' 40 ' hat ein Innengewinde, das mit dem äußeren Spiralgewinde der Antriebshülse has an internal thread with the external spiral thread of the drive sleeve 30' 30 ' in Eingriff steht. is engaged. Die Außenfläche der Mutter The outer surface of the nut 40' 40 ' und eine Innenfläche des Innengehäuses and an inner surface of the inner housing 154 154 sind mittels in Längsrichtung ausgerichteter Keilnuten miteinander verkeilt, um eine relative Drehung zwischen der Mutter are keyed by means of aligned longitudinally with each other splines to prevent relative rotation between the nut 40' 40 ' und dem Innengehäuse and the inner housing 154 154 zu verhindern, während eine relative Längsbewegung dazwischen gestattet ist. to prevent, during a relative longitudinal movement is permitted therebetween.
  • [0104] [0104]
    Zwischen der Antriebshülse Between the drive sleeve 30' 30 ' und dem Innengehäuse and the inner housing 154 154 sind um die Antriebshülse are about the drive sleeve 30' 30 ' eine Klickvorrichtung Click a device 50' 50 ' und eine Kupplung and a clutch 60' 60 ' angeordnet. arranged.
  • [0105] [0105]
    Die Klickvorrichtung The click device 50' 50 ' befindet sich neben dem zweiten Flansch located next to the second flange 34' 34 ' der Antriebshülse the drive sleeve 30' 30 ' . , Die Klickvorrichtung The click device 50' 50 ' weist mindestens ein nicht gezeigtes Federelement auf. has at least a not-shown spring member. Die Klickvorrichtung The click device 50' 50 ' weist auch einen nicht gezeigten Satz Zähne mit einem dreieckigen Profil auf, die zum zweiten Ende des Antriebsmechanismus hin angeordnet sind. also has a non-illustrated set of teeth with a triangular profile disposed towards the second end of the drive mechanism out. Im komprimierten Zustand übt das mindestens eine Federelement der Klickvorrichtung In the compressed state, the spring member exerts, at least one of the click device 50' 50 ' eine Axialkraft zwischen dem Flansch an axial force between the flange 34' 34 ' der Antriebshülse the drive sleeve 30' 30 ' und der Kupplung and the coupling 60' 60 ' aus. from. Die Außenfläche der Klickvorrichtung The outer surface of the click device 50' 50 ' und eine Innenfläche des Innengehäuses and an inner surface of the inner housing 154 154 sind mittels in Längsrichtung ausgerichteter Keilnuten miteinander verkeilt, um eine relative Drehung zwischen der Klickvorrichtung are keyed by means of aligned longitudinally with each other splines to prevent relative rotation between the click device 50' 50 ' und dem Innengehäuse and the inner housing 154 154 zu verhindern, während eine relative Längsbewegung zwischen ihnen gestattet ist. to prevent, during a relative longitudinal movement is permitted between them.
  • [0106] [0106]
    Die Kupplung The coupling 60' 60 ' ist neben dem zweiten Ende der Antriebshülse is adjacent to the second end of the drive sleeve 30' 30 ' angeordnet. arranged. Die Kupplung The coupling 60' 60 ' ist allgemein zylindrisch und ist an ihrem ersten Ende mit mehreren Zähnen mit dreieckigem Profil versehen, die um den Umfang angeordnet sind (nicht gezeigt) und auf die Zähne der Klickvorrichtung is generally cylindrical and is provided at its first end with a plurality of teeth of triangular profile disposed about the circumference (not shown) and the teeth on the click device 50' 50 ' einwirken. act. Zum zweiten Ende der Kupplung The second end of the coupling 60' 60 ' hin ist eine Schulter through a shoulder 158 158 angeordnet. arranged. Die Schulter The Shoulder 158 158 der Kupplung the coupling 60' 60 ' ist zwischen dem Innengehäuse is between the inner housing 154 154 und einem radial nach innen gerichteten Flansch des unten beschriebenen Dosiswahlgriffs and a radially inwardly directed flange of the dose dial grip described below 76' 76 ' angeordnet. arranged. Die Schulter The Shoulder 158 158 der Kupplung the coupling 60' 60 ' ist mit mehreren nicht gezeigten Klauenzähnen versehen, die sich in der Richtung des zweiten Endes des Antriebsmechanismus erstrecken. is provided with a plurality of dog teeth, not shown, extending in the direction of the second end of the drive mechanism. Die Kupplung The coupling 60' 60 ' ist mittels nicht gezeigter Keilnuten mit der Antriebshülse is by means not shown splines with the drive sleeve 30' 30 ' verkeilt, um eine relative Drehung zwischen der Kupplung keyed to a relative rotation between the coupling 60' 60 ' und der Antriebshülse and the drive sleeve 30' 30 ' zu verhindern. to prevent.
  • [0107] [0107]
    Außerhalb des Innengehäuses Outside of the inner housing 154 154 und vom zweiten Hauptgehäuse and the second main housing 4' 4 ' radial nach innen ist eine Dosiswahlhülse radially inwardly a dose dial sleeve 70' 70 ' vorgesehen. provided. An einer Innenfläche der Dosiswahlhülse On an inner surface of the dose dial sleeve 70' 70 ' ist ein Spiralgewinde vorgesehen. a spiral thread is provided. Das Spiralgewinde der Dosiswahlhülse The spiral thread of the dose dial sleeve 70' 70 ' steht mit dem Spiralgewinde communicates with the spiral thread 150 150 des Innengehäuses of the inner housing 154 154 in Eingriff. engaged.
  • [0108] [0108]
    Das zweite Hauptgehäuse The second main housing 4' 4 ' ist mit einem nicht gezeigten Fenster versehen, durch das ein Teil der Außenfläche der Dosiswahlhülse is provided with a window, not shown, through which a part of the outer surface of the dose dial sleeve 70' 70 ' sichtbar ist. is visible. Praktischerweise ist an der Außenfläche der Dosiswahlhülse Conveniently, on the outer surface of the dose dial sleeve 70' 70 ' eine sichtbare Anzeige der wählbaren Dosis, beispielsweise nicht gezeigte Bezugsziffern, vorgesehen. a visual display of selectable dose reference numerals, for example, not shown, is provided. Praktischerweise ist durch das Fenster des zweiten Hauptgehäuses Conveniently, through the window of the second main housing 4' 4 ' nur die aktuell gewählte Dosis sichtbar. only the currently selected dose visible.
  • [0109] [0109]
    Zum zweiten Ende des Antriebsmechanismus hin ist ein Dosiswahlgriff The second end of the drive mechanism is through a dial dose handle 76' 76 ' angeordnet. arranged. Der Dosiswahlgriff The dose dial grip 76' 76 ' ist gegen Dreh- und Axialbewegung bezüglich der Dosiswahlhülse is against rotational and axial movement with respect to the dose dial sleeve 70' 70 ' gesichert. backed up. Der Dosiswahlgriff The dose dial grip 76' 76 ' ist mit einem radial nach innen gerichteten Flansch is provided with a radially inwardly directed flange 160 160 versehen. provided. Der radial nach innen gerichtete Flansch The radially inwardly directed flange 160 160 des Dosiswahlgriffs the dose dial grip 76' 76 ' ist mit mehreren nicht gezeigten Klauenzähnen versehen, die sich in der Richtung des ersten Endes des Antriebsmechanismus erstrecken, um an den Klauenzähnen der Kupplung is provided with a plurality of dog teeth, not shown, extending in the direction of the first end of the drive mechanism of the dog teeth of the clutch 60' 60 ' anzuliegen. to lie. Koppeln und Entkoppeln der Klauenzähne des Dosiswahlgriffs Coupling and decoupling of the dog teeth of the dose dial grip 76' 76 ' mit den Klauenzähnen der Kupplung with the dog teeth of the clutch 60' 60 ' sorgt für eine lösbare Kopplung zwischen dem Dosiswahlgriff provides a releasable coupling between the dose dial grip 76' 76 ' und der Kupplung and the coupling 60' 60 ' . ,
  • [0110] [0110]
    Am zweiten Ende des Antriebsmechanismus ist eine im Schnitt allgemein T-förmige Taste At the second end of the drive mechanism is a sectional view taken generally in the T-shaped key 82' 82 ' vorgesehen. provided. Ein zylindrisches Merkmal der Taste A cylindrical feature of the button 82' 82 ' erstreckt sich durch eine Öffnung im Dosiswahlgriff extends through an opening in the dose dial grip 76' 76 ' in eine Ausnehmung in der Antriebshülse in a recess in the drive sleeve 30' 30 ' zum ersten Ende des Antriebsmechanismus. the first end of the drive mechanism. Das zylindrische Merkmal der Taste The cylindrical feature of the button 82' 82 ' wird zur begrenzten Axialbewegung in der Antriebshülse is used for limited axial movement in the drive sleeve 30' 30 ' und gegen Drehung bezüglich dieser gehalten. and against rotation relative to kept this. Das zylindrische Merkmal der Taste The cylindrical feature of the button 82' 82 ' hat sich radial erstreckende, nicht gezeigte Nasen, die an die zweite Fläche der Schulter has radially extending tabs, not shown, attached to the second surface of the shoulder 158 158 der Kupplung the coupling 60' 60 ' anschlagen. strike. Das zweite Ende der Taste The second end of the key 82' 82 ' ist allgemein kreisförmig und hat um seinen Umfang eine zylindrische Schürze, die sich zum ersten Ende des Antriebsmechanismus herab erstreckt. is generally circular and has about its periphery a cylindrical skirt that extends down to the first end of the drive mechanism. Die Schürze der Taste The skirt of the button 82' 82 ' ist vom Dosiswahlgriff is the dose dial grip 76' 76 ' radial nach innen angeordnet. arranged radially inwards.
  • [0111] [0111]
    Nun wird der Betrieb des erfindungsgemäßen Antriebsmechanismus beschrieben. Now, the operation of the drive mechanism according to the invention will be described.
  • [0112] [0112]
    Zum Wählen einer Dosis dreht ein Benutzer den Dosiswahlgriff To select a dose a user rotates the dose dial grip 76' 76 ' . , Das Federelement der Klickvorrichtung The spring element of the click device 50' 50 ' übt in der Richtung des zweiten Endes des Antriebsmechanismus eine Axialkraft auf die Kupplung exerts in the direction of the second end of the drive mechanism an axial force on the clutch 60' 60 ' aus. from. Durch die durch das Federelement der Klickvorrichtung By the by the spring element of the click device 50' 50 ' ausgeübte Kraft werden die Klauenzähne der Kupplung force applied to the dog teeth of the clutch 60' 60 ' zur Drehung an die Klauenzähne des Dosiswahlgriffs for rotation on the dog teeth of the dose dial grip 76' 76 ' gekoppelt. coupled. Während der Dosiswahlgriff While the dose dial grip 76' 76 ' gedreht wird, drehen sich die zugeordnete Dosiswahlhülse is rotated, the associated dose dial sleeve turn 70' 70 ' , Antriebshülse , Drive sleeve 30' 30 ' und Kupplung and coupling 60' 60 ' alle gemeinsam. all together.
  • [0113] [0113]
    Die Klickvorrichtung The click device 50' 50 ' und die Kupplung and the coupling 60' 60 ' sorgen für eine hörbare und fühlbare Rückmeldung über die Dosis, die gewählt wird. provide an audible and tactile feedback of the dose that is dialed. Von den Zähnen am ersten Ende der Kupplung From the teeth at the first end of the coupling 60' 60 ' und den Zähnen der Klickvorrichtung and the teeth of the click device 50' 50 ' wird ein Drehmoment übertragen, während die Kupplung a torque is transmitted while the coupling 60' 60 ' gedreht wird. is rotated. Die Klickvorrichtung The click device 50' 50 ' kann sich bezüglich des Innengehäuses may be relative to the inner housing 154 154 nicht drehen und daher deformiert sich das mindestens eine Federelement der Klickvorrichtung Do not rotate and therefore deforms at least one spring element the click device 50' 50 ' , wodurch die Zähne der Kupplung Whereby the teeth of the coupling 60' 60 ' die Zähne der Klickvorrichtung the teeth of the click device 50' 50 ' überspringen, wodurch ein hörbares und fühlbares Klicken entsteht. Skip to give an audible and tactile click occurs. Vorzugsweise sind die Zähne der Klickvorrichtung Preferably, the teeth of the click apparatus 50' 50 ' und die Zähne der Kupplung and the teeth of the clutch 60' 60 ' so angeordnet, dass jedes Klicken einer her kömmlichen Einheit des medizinischen Produkts o. ä. entspricht. arranged so that each click of a conventional unit forth the medical product o. ä corresponds..
  • [0114] [0114]
    Das Spiralgewinde der Dosiswahlhülse The spiral thread of the dose dial sleeve 70' 70 ' und das innere Spiralgewinde der Antriebshülse and the inner spiral thread of the drive sleeve 30' 30 ' haben dieselbe Ganghöhe. have the same pitch. Dadurch kann sich die Dosiswahlhülse This allows the dose dial sleeve 70' 70 ' mit derselben Rate am Gewinde at the same rate on thread 150 150 des Innengehäuses of the inner housing 154 154 entlang vorschieben wie sich die Antriebshülse along advance how the drive sleeve 30' 30 ' am zweiten Gewinde on the second thread 24' 24 ' der Kolbenstange the piston rod 20' 20 ' entlang vorschiebt. along advances. Eine Drehung der Kolbenstange A rotation of the piston rod 20' 20 ' wird aufgrund der entgegengesetzten Richtung des ersten Gewindes is due to the opposing direction of the first thread 19' 19 ' und des zweiten Gewindes and the second thread 24' 24 ' der Kolbenstange the piston rod 20' 20 ' verhindert. prevented. Das erste Gewinde The first thread 19' 19 ' der Kolbenstange the piston rod 20' 20 ' steht mit dem Gewinde des Einsatzes is engaged with the thread of the insert 16' 16 ' in Eingriff, und daher bewegt sich die Kolbenstange engaged, and therefore the piston rod moves 20' 20 ' bezüglich des zweiten Hauptgehäuses with respect to the second main housing 4' 4 ' nicht, während eine Dosis gewählt wird. not while a dose is selected.
  • [0115] [0115]
    Die mit dem Innengehäuse Connected to the inner housing 154 154 verkeilte Mutter splined nut 40' 40 ' wird durch die Drehung der Antriebshülse by the rotation of the drive sleeve 30' 30 ' am Außengewinde der Antriebshülse the external thread of the drive sleeve 30' 30 ' entlang vorgeschoben. along advanced. Wenn die vom Benutzer gewählte Menge an medizinischem Produkt dem abgebbaren Volumen der Kartusche entspricht, erreicht die Mutter If the user selected amount of medical product corresponds to the deliverable volume of the cartridge reaches the mother 40' 40 ' eine Position, in der sie am zweiten Flansch a position in which they are on the second flange 34' 34 ' der Antriebshülse the drive sleeve 30' 30 ' anschlägt. strikes. Ein an der zweiten Fläche der Mutter A second on the surface of the nut 40' 40 ' ausgebildeter radialer Anschlag berührt einen radialen Anschlag an der ersten Fläche des zweiten Flanschs trained radial stop contacts a radial stop on the first surface of the second flange 34' 34 ' der Antriebshülse the drive sleeve 30' 30 ' , wodurch verhindert wird, dass sowohl die Mutter , Thereby preventing both the nut 40' 40 ' als auch die Antriebshülse and the drive sleeve 30' 30 ' weiter gedreht werden. be rotated.
  • [0116] [0116]
    Wenn ein Benutzer versehentlich beim Wählen über die gewünschte Dosis hinausgeht, gestattet der Antriebsmechanismus die Korrektur der Dosierung, ohne dass medizinisches Produkt aus der Kartusche abgegeben wird. If a user accidentally exceeds the dose over the desired select, the drive mechanism allows the correction of the dosage is delivered without the medical product from the cartridge. Der Dosiswahlgriff The dose dial grip 76' 76 ' wird in Gegenrichtung gedreht. is rotated in the opposite direction. Dadurch arbeitet das System umgekehrt. This makes the system works in reverse. Aufgrund des durch die Kupplung Because of the coupling 60' 60 ' übertragenen Drehmoments gleiten die Zähne am ersten Ende der Kupplung torque transmitted slide the teeth at the first end of the coupling 60' 60 ' über die Zähne der Klickvorrichtung Click on the teeth of the device 50' 50 ' , wodurch die Klickgeräusche erzeugt werden, die der gewählten Reduzierung der Dosis entsprechen. Whereby the click noise is generated corresponding to the selected dose reduction.
  • [0117] [0117]
    Nach Wählen der gewünschten Dosis kann der Benutzer dann diese Dosis durch Drücken der Taste After selecting the desired dose, the user can then this dose by pressing the button 82' 82 ' in der Richtung des ersten Endes des An triebsmechanismus abgeben. leave in the direction of the first end of the drive mechanism on. Durch die Nasen der Taste By the lugs of the button 82' 82 ' wird Druck auf die zweite Fläche der Schulter pressure is applied to the second surface of the shoulder 158 158 der Kupplung the coupling 60' 60 ' ausgeübt, wodurch die Kupplung applied, whereby the clutch 60' 60 ' bezüglich des Dosiswahlgriffs with respect to the dose dial grip 76' 76 ' axial verschoben wird. is displaced axially. Dadurch werden die Klauenzähne an der Schulter This causes the dog teeth on the shoulder 158 158 der Kupplung the coupling 60' 60 ' und die Klauenzähne des Dosiswahlgriffs and the dog teeth of the dose dial grip 76' 76 ' außer Eingriff gebracht. disengaged. Die Kupplung The coupling 60' 60 ' bleibt jedoch drehungsmäßig mit der Antriebshülse remains rotationally with the drive sleeve 30' 30 ' verkeilt. wedged. Der Dosiswahlgriff The dose dial grip 76' 76 ' und die zugeordnete Dosiswahlhülse and the associated dose dial sleeve 70' 70 ' können sich nun frei drehen (geführt durch das Spiralgewinde can now free to rotate (guided by the helical thread 150 150 des Innengehäuses of the inner housing 154 154 ). ).
  • [0118] [0118]
    Durch die Axialbewegung der Kupplung The axial movement of the coupling 60' 60 ' wird das Federelement der Klickvorrichtung is the spring member of the click device 50' 50 ' deformiert, und die Zähne am ersten Ende der Kupplung deformed and the teeth at the first end of the coupling 60' 60 ' werden an die Zähne der Klickvorrichtung are the teeth of the click device 50' 50 ' gekoppelt, wodurch eine relative Drehung zwischen ihnen verhindert wird. coupled, thereby a relative rotation between them is prevented. Dadurch wird verhindert, dass sich die Antriebshülse This prevents the drive sleeve 30' 30 ' bezüglich des Innengehäuses with respect to the inner housing 154 154 dreht, obwohl sie sich immer noch axial zu ihm bewegen kann. turns, although they still can move axially to him yourself.
  • [0119] [0119]
    Durch auf die Taste Due to the key 82' 82 ' ausgeübten Druck werden somit der Dosiswahlgriff exerted pressure thus the dose dial grip 76' 76 ' und die zugeordnete Dosiswahlhülse and the associated dose dial sleeve 70' 70 ' dazu veranlasst, sich in das zweite Hauptgehäuse prompted in the second main housing 4' 4 ' zu drehen. to turn. Unter diesem Druck werden die Kupplung Under this pressure the clutch 60' 60 ' , die Klickvorrichtung , The click device 50' 50 ' und die Antriebshülse and the drive sleeve 30' 30 ' zwar axial in die Richtung des ersten Endes des Antriebsmechanismus bewegt, aber sie drehen sich nicht. Although axially moved in the direction of the first end of the drive mechanism, but they do not rotate. Durch die Axialbewegung der Antriebshülse The axial movement of the drive sleeve 30' 30 ' wird die Kolbenstange the piston rod 20' 20 ' dazu veranlasst, sich durch die Gewindeöffnung im Einsatz prompted by the threaded hole in the insert 16' 16 ' zu drehen, wodurch der Druckfuß to rotate, causing the pressure foot 22' 22 ' vorgeschoben wird. is advanced. Dadurch wird der Kolben mit Kraft beaufschlagt, wodurch das medizinische Produkt aus der Kartusche ausgestoßen wird. Thus, the piston is loaded with power, whereby the medicinal product is ejected from the cartridge. Die gewählte Dosis wird abgegeben, wenn der Dosiswahlgriff The selected dose is delivered when the dose dial grip 76' 76 ' zu einer Position zurückkehrt, in der er am zweiten Hauptgehäuse returns to a position in which it on the second main housing 4' 4 ' anschlägt. strikes.
  • [0120] [0120]
    Wenn kein Druck mehr auf die Taste When there is no pressure on the key 82' 82 ' ausgeübt wird, dient die Deformation des Federelements der Klickvorrichtung is applied, the deformation of the spring element of the click device is used 50' 50 ' dazu, die Kupplung to the coupling 60' 60 ' entlang der Antriebshülse along the drive sleeve 30' 30 ' zurückzudrängen, um die Klauenzähne an der Schulter roll back to the dog teeth on the shoulder 158 158 der Kupplung the coupling 60' 60 ' wieder an die Klauenzähne am Dosiswahlgriff back to the dog teeth on the dose dial grip 76' 76 ' zu koppeln. to couple. Der Antriebsmechanismus ist somit in Vorbereitung für das Wählen einer nachfolgenden Dosis zurückgesetzt. The drive mechanism is thus reset in preparation for choosing a subsequent dose.
  • Beispiel 3 Example 3
  • [0121] [0121]
    18 18 bis to 22 22 zeigen eine erfindungsgemäße Arzneimittelabgabevorrichtung. show a drug delivery device according to the invention. Die Arzneimittelabgabevorrichtung weist ein zweiteiliges Gehäuse The drug delivery device comprises a two-part housing 2'' 2 '' auf, in dem sich eine ein medizinisches Produkt enthaltende Kartusche on, in which a medical product containing cartridge 4'' 4 '' , Mittel zum Einstellen oder Wählen der auszustoßenden Dosis von medizinischem Produkt und Mittel zum Ausstoßen der gewählten Dosis von medizinischem Produkt befinden. , Means for setting or selecting the dose of medicinal product to be ejected, and means for expelling the selected dose of medicinal product are located. Das Gehäuse The housing 2'' 2 '' hat eine allgemein zylindrische Form und in ihm ist eine Zahnstange has a generally cylindrical shape and in him is a rack 6'' 6 '' untergebracht, die weiter unten genauer beschrieben wird. accommodated, which will be further described in more detail below. Die Kartusche The cartridge 4'' 4 '' befindet sich in einem ersten Teil is located in a first part 8'' 8 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' . , Die Dosiseinstellmittel und die Mittel zum Ausstoßen der gewählten Dosis von medizinischem Produkt werden in einem zweiten Teil The dose setting means and the means for expelling the selected dose of medicinal product will be in a second part 10'' 10 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' gehalten. held. Der erste Teil The first part 8'' 8 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' und der zweite Teil and the second part 10'' 10 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' können durch beliebige geeignete Mittel aneinander befestigt sein. may be attached by any suitable means to each other.
  • [0122] [0122]
    Die Kartusche The cartridge 4'' 4 '' kann durch beliebige geeignete Mittel im ersten Teil can by any suitable means in the first part 8'' 8 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' in Position gesichert sein. be secured in position. An einem ersten Ende der Kartusche At a first end of the cartridge 4'' 4 '' kann eine Nadeleinheit befestigt sein. may be fixed a needle unit. Die Figuren zeigen eine vorübergehende Abdeckung The figures show a temporary cover 12'' 12 '' in dieser Position. in this position. Die Kartusche The cartridge 4'' 4 '' umfasst ferner einen verschiebbaren Kolben further comprising a movable piston 14'' 14 '' . , Durch das Vorschieben des Kolbens By advancement of the piston 10'' 10 '' zum ersten Ende der Kartusche the first end of the cartridge 4'' 4 '' wird das medizinische Produkt durch die Nadeleinheit aus der Kartusche is the medicinal product by the needle assembly from the cartridge 4'' 4 '' ausgestoßen. ejected. Eine Kappe A cap 16'' 16 '' ist vorgesehen, um die Nadeleinheit abzudecken, wenn die Arzneimittelabgabevorrichtung nicht im Gebrauch ist. is provided to cover the needle unit when the drug delivery device is not in use. Die Kappe The cap 16'' 16 '' kann durch beliebige geeignete Mittel lösbar am Gehäuse can be released by any appropriate means on the housing 2'' 2 '' befestigt sein. be attached.
  • [0123] [0123]
    Es folgt eine genauere Beschreibung der Dosiseinstellmittel und der Mittel zum Ausstoßen der gewählten Dosis an medizinischem Produkt. The following is a detailed description of the dose setting means and the means for expelling the selected dose of medical product. Die Zahnstange The rack 6'' 6 '' ist in einer im Gehäuse is in a housing 2'' 2 '' angeordneten Antriebshülse arranged drive sleeve 18'' 18 '' angeordnet und durch beliebige geeignete Mittel axial und drehungsmäßig bezüglich des Gehäuses arranged and by any suitable means axially and rotationally relative to the housing 2'' 2 '' fixiert. fixed. Die Antriebshülse The drive sleeve 18'' 18 '' weist einen Abschnitt has a section 20'' 20 '' mit Innengewinde auf, der sich entlang im Wesentlichen der gesamten Innenfläche der Hülse erstreckt. with on internal thread which extends along substantially the entire inner surface of the sleeve. In der Antriebshülse In the drive sleeve 18'' 18 '' befindet sich ein inneres Zahnrad There is an inner gear 22'' 22 '' mit spiralförmigen Zähnen, die mit der Steigung des Innengewindes der Antriebshülse with helical teeth with the pitch of the internal thread of the drive sleeve 18'' 18 '' übereinstimmen. match. Das Innengewinde der Antriebshülse The internal thread of the drive sleeve 18'' 18 '' ist ein mehrgängiges Gewinde mit derselben Ganghöhe wie das Spiralgewinde der Dosiswahlhülse, was weiter unten beschrieben wird. is a multiple thread with the same pitch as the helical thread of the dose dial sleeve, which will be described below. Die Antriebshülse The drive sleeve 18'' 18 '' endet in einem Außengewindeabschnitt terminates in an externally threaded portion 24'' 24 '' , der sich von einem Ende der Hülse bis zu einem äußeren Umfangsflansch Extending from one end of the sleeve to an outer peripheral flange 26'' 26 '' erstreckt, der von der Antriebshülse extends that of the drive sleeve 18'' 18 '' absteht. protrudes. Am Außengewindeabschnitt On the outer threaded portion 24'' 24 '' der Hülse the sleeve 14'' 14 '' ist eine Begrenzungsmutter is a limit nut 28'' 28 '' drehungsmäßig montiert. rotationally mounted. Die Begrenzungsmutter The limit nut 28'' 28 '' ist mittels mehrerer sich in Längsrichtung erstreckender Keilnuten is by means of several extending in the longitudinal direction splines 30'' 30 '' , die sich entlang der Innenfläche des ersten Abschnitts Extending along the inner surface of the first section 8'' 8 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' erstrecken, mit dem Gehäuse extend, with the housing 2'' 2 '' verkeilt. wedged. Bei der dargestellten Ausführungsform ist die Begrenzungsmutter In the illustrated embodiment, the limiting nut is 28'' 28 '' als Halbmutter dargestellt, aber eine Vollmutter könnte ebenfalls verwendet werden. represented as a half-nut, but a full nut could also be used.
  • [0124] [0124]
    Eine Kolbenstange A piston rod 32'' 32 '' ist vorgesehen, die sich entlang der Länge der Zahnstange is provided extending along the length of the rack 6'' 6 '' und durch ein Loch im Ende der Zahnstange and through a hole in the end of the rack 6'' 6 '' erstreckt. extends. Die Kolbenstange The piston rod 32'' 32 '' ist allgemein länglich und mit einem Druckfuß is generally elongated and with a pressure foot 34'' 34 '' versehen. provided. Im Gebrauch ist der Druckfuß In use the pressure foot 34'' 34 '' so angeordnet, dass er am Kartuschenkolben arranged so that it on the cartridge piston 14'' 14 '' anliegt. is applied. Das Zahnrad The gear 22'' 22 '' ist an dem vom Druckfuß is where the pressure foot 34'' 34 '' entfernt liegenden Ende der Kolbenstange distal end of the piston rod 32'' 32 '' in einem nicht gezeigten Achslager montiert. mounted in a journal bearing, not shown.
  • [0125] [0125]
    Eine allgemein zylindrische Dosiswahlhülse A generally cylindrical dose dial sleeve 36'' 36 '' weist einen ersten Abschnitt has a first portion 38'' 38 '' mit einem ersten Durchmesser und einen zweiten Abschnitt having a first diameter and a second portion 40'' 40 '' mit einem größeren zweiten Durchmesser auf. with a larger second diameter. Der erste Abschnitt befindet sich im Gehäuse The first section is located within the housing 2'' 2 '' . ,
  • [0126] [0126]
    Der zweite Abschnitt The second section 40'' 40 '' der Dosiswahlhülse the dose dial sleeve 36'' 36 '' hat vorzugsweise denselben Außendurchmesser wie das Gehäuse preferably has the same outer diameter as the housing 2'' 2 '' . , Der zweite Teil The second part 10'' 10 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' weist einen äußeren Hülsenabschnitt has an outer sleeve portion 42'' 42 '' auf, der einen koaxialen inneren Hülsenabschnitt on which a coaxial inner sleeve portion 44'' 44 '' umgibt. surrounds. Der äußere Hülsenabschnitt The outer sleeve portion 42'' 42 '' ist an einem kreisförmigen inneren Flanschabschnitt is on a circular inner flange portion 46'' 46 '' zum inneren Hülsenabschnitt the inner sleeve section 44'' 44 '' geschlossen. closed. Der erste Abschnitt The first section 38'' 38 '' der Dosiswahlhülse the dose dial sleeve 36'' 36 '' befindet sich im zweiten Teil Located on the second part 10'' 10 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' zwischen dem äußeren Hülsenabschnitt between the outer sleeve section 42'' 42 '' und dem inneren Hülsenabschnitt and the inner sleeve section 44'' 44 '' . , Eine Innenfläche des ersten Abschnitts An inner surface of the first section 38'' 38 '' und die Außenfläche des inneren Hülsenabschnitts and the outer surface of inner sleeve portion 44'' 44 '' sind mit ineinandergreifenden Merkmalen versehen, um zwischen dem inneren Hülsenabschnitt are provided with interengaging features to between the inner sleeve portion 44'' 44 '' des zweiten Teils of the second part 10'' 10 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' und der Dosiswahlhülse and the dose dial sleeve 36'' 36 '' ein Spiralgewinde a spiral thread 48'' 48 '' be reitzustellen. be ready noted. Dieses Spiralgewinde This spiral thread 48'' 48 '' hat dieselbe Ganghöhe wie das Innengewinde der Antriebshülse has the same pitch as the internal thread of the drive sleeve 18'' 18 '' wie oben angegeben. as indicated above. In dem spiralförmigen Gang kann eine an der Innenfläche der Dosiswahlhülse In the helical gear, a on the inner surface of the dose dial sleeve 36'' 36 '' vorgesehene spiralförmige Rippe laufen. run provided spiral rib. Dadurch kann die Dosiswahlhülse This allows the dose dial sleeve 36'' 36 '' um das Gehäuse around the housing 2'' 2 '' herum und an ihm entlang drehen. around and along it to rotate.
  • [0127] [0127]
    Der zweite Abschnitt The second section 40'' 40 '' der Dosiswahlhülse the dose dial sleeve 36'' 36 '' ist neben ihrem freien Ende mit einer Endwand in addition to its free end with an end wall 50'' 50 '' versehen, die einen mittleren Aufnahmebereich provided that a central receiving area 52'' 52 '' zwischen der Endwand between the end wall 50'' 50 '' und dem freien Ende der Dosiswahlhülse and the free end of the dose dial sleeve 36'' 36 '' definiert. defined. Die Endwand The end wall 50'' 50 '' hat ein Durchgangsloch has a through hole 54'' 54 '' . , Es ist eine Dosistaste There is a dose button 56'' 56 '' mit allgemein T-förmiger Konfiguration vorgesehen, deren Kopf provided with generally T-shaped configuration whose head 58'' 58 '' im Aufnahmebereich in the receiving area 52'' 52 '' gehalten ist und deren Stift is held and whose pen 60'' 60 '' so bemessen ist, dass er durch das Durchgangsloch is dimensioned such that it passes through the through hole 54'' 54 '' passt. fits. Der Stift The Pencil 60'' 60 '' der Taste the key 56'' 56 '' ist mit mehreren Fingern with several fingers 62'' 62 '' versehen, die deformierbar sind, so dass sie durch das Durchgangsloch provided that are deformable so that they through the through hole 54'' 54 '' der Endwand the end wall 50'' 50 '' passen, und zwar nur in der vom freien Ende der Dosiswahlhülse fit, and only in the free end of the dose dial sleeve 36'' 36 '' weg weisenden Richtung. direction away.
  • [0128] [0128]
    Die Antriebshülse The drive sleeve 18'' 18 '' ist an ihrem vom Außengewindeabschnitt is at her from the male threaded portion 24'' 24 '' entfernt liegenden Ende mit einer Endwand distal end with an end wall 64'' 64 '' verschlossen, die eine Öffnung aufweist und von der mehrere Eingriffsmerkmale closed which has an opening and a plurality of engagement features 66'' 66 '' außerhalb der Antriebshülse outside of the drive sleeve 18'' 18 '' vorstehen. protrude.
  • [0129] [0129]
    Eine im Wesentlichen U-förmige Arretierungsfeder A substantially U-shaped locking spring 68'' 68 '' mit einem ersten und einem zweiten Schenkel with a first and a second leg 70'' 70 '' , . 72'' 72 '' , die über einen Verbindungsabschnitt Which via a connecting portion 74'' 74 '' verbunden sind, ist zum Montieren in Längsrichtung an der Außenseite der Antriebshülse are connected, is for mounting in the longitudinal direction on the outside of the drive sleeve 18'' 18 '' vorgesehen. provided. Die Länge des Verbindungsabschnitts The length of the connecting portion 74'' 74 '' entspricht im Wesentlichen dem äußeren Durchmesser der Antriebshülse substantially corresponds to the outer diameter of the drive sleeve 18'' 18 '' . , Jeder der Schenkel Each of the legs 70'' 70 '' , . 72'' 72 '' der Arretierungsfeder the detent 68'' 68 '' endet in einem Rastabschnitt ends in a latching portion 76'' 76 '' , dessen Funktion weiter unten beschrieben wird. , Whose function is described below.
  • [0130] [0130]
    Wenn die Vorrichtung montiert ist, drängt die Arretierungsfeder If the device is mounted, the detent spring urges 68'' 68 '' die Dosistaste the dose button 56'' 56 '' von der Kolbenstange of the piston rod 32'' 32 '' und der Antriebshülse and the drive sleeve 18'' 18 '' axial weg und zum Inneren der Endwand axially away and the inside of the end wall 50'' 50 '' der Dosiswahlhülse the dose dial sleeve 36'' 36 '' hin. out. In dieser Position ist die Dosistaste In this position, the dose button 56'' 56 '' in Bezug auf Drehung mit der Dosiswahlhülse with respect to rotation with the dose dial sleeve 36'' 36 '' verriegelt. locked. Die Dosistaste The dose button 56'' 56 '' ist außerdem permanent in Bezug auf Drehung mit der Antriebshülse is also permanently with respect to rotation with the drive sleeve 18'' 18 '' verriegelt. locked.
  • [0131] [0131]
    Eine Außenfläche des ersten Abschnitts der Dosiswahlhülse An outer surface of the first section of the dose dial sleeve 36'' 36 '' ist mit einer Graphik is a graphic 82'' 82 '' versehen. provided. Bei der Graphik handelt es sich üblicherweise um eine Folge von Bezugsnummern. In the graphics are typically a sequence of reference numerals. Das Gehäuse The housing 2'' 2 '' ist mit einer Öffnung oder einem Fenster is provided with an opening or window 84'' 84 '' versehen, durch das ein einen vom Benutzer gewählten Dosierungswert darstellender Teil der Graphik sichtbar ist. provided, through which a user selected a dose value the performing part of the graph is visible.
  • [0132] [0132]
    Die Graphik The graph 82'' 82 '' kann mit beliebigen geeigneten Mitteln auf die Dosiswahlhülse can by any suitable means to the dose dial sleeve 36'' 36 '' aufgebracht werden. be applied. Die Graphik The graph 82'' 82 '' kann direkt auf die Dosiswahlhülse can be directly on the dose dial sleeve 36'' 36 '' aufgedruckt sein oder kann in der Form eines bedruckten Etiketts vorgesehen sein, das die Dosiswahlhülse may be printed or may be provided in the form of a printed label, the dose dial sleeve, the 36'' 36 '' umgibt. surrounds. Als Alternative kann die Graphik die Form einer markierten Hülse haben, die in die Dosiswahlhülse Alternatively the graphics may take the form of a marked sleeve in the dose dial sleeve 36'' 36 '' eingeschnappt ist. is snapped. Die Graphik kann auf beliebige geeignete Art markiert werden, beispielsweise durch Lasermarkierung. The graph can be labeled in any suitable manner, for example by laser marking.
  • [0133] [0133]
    Der von der Antriebshülse The drive of the sleeve 18'' 18 '' vorstehende äußere Umfangsflansch projecting outer circumferential 26'' 26 '' ist mit einem Paar diametral gegenüberliegender Durchgangsöffnungen is provided with a pair of diametrically opposed through openings 78'' 78 '' versehen, die so bemessen sind, dass sie die entsprechenden Rastabschnitte provided, which are sized to the corresponding locking tabs 76'' 76 '' der Arretierungsfeder the detent 68'' 68 '' aufnehmen. take up. Ein Klickvorsprung Clicking projection 80'' 80 '' vom Außenrand des Flanschs from the outer edge of the flange 26'' 26 '' ist jeder Durchgangsöffnung each through hole 78'' 78 '' zugeordnet. assigned.
  • [0134] [0134]
    In In 18 18 ist die Arzneimittelabgabevorrichtung mit einer vollen Kartusche is the drug delivery device with a full cartridge 4'' 4 '' versehen. provided. Zum Betrieb der Arzneimittelabgabevorrichtung muss ein Benutzer zunächst eine Dosis wählen. To operate the drug delivery device a user must first select a dose. Zum Einstellen einer Dosis wird die Dosiswahlhülse To set a dose, the dose dial sleeve 36'' 36 '' solange bezüglich des Gehäuses as long as relative to the housing 2'' 2 '' gedreht, bis der gewünschte Dosiswert durch das Fenster rotated until the desired dose value through the window 84'' 84 '' sichtbar ist. is visible. Die Antriebshülse The drive sleeve 18'' 18 '' ist mit der Dosiswahlhülse with the dose dial sleeve 36'' 36 '' verbunden und bewegt sich während des Wählens spiralförmig mit derselben Geschwindigkeit. connected and moves while dialing spiral at the same speed. Während des Wählens einer Dosis ist die Arretierungsfeder During dialing, a dose is the detent spring 68 68 gerade und drängt die Dosistaste straight and urges the dose button 56'' 56 '' axial von der Kolbenstange axially by the piston rod 32'' 32 '' und der Antriebshülse and the drive sleeve 18'' 18 '' weg zum Inneren der Endwand toward the inside of the end wall 50'' 50 '' der Dosiswahlhülse the dose dial sleeve 36'' 36 '' hin, wodurch ein Kupplungsmechanismus bereitgestellt wird. down, whereby a clutch mechanism is provided. Die Antriebshülse The drive sleeve 18'' 18 '' dreht sich daher über das Zahnrad therefore rotates through the gear 22'' 22 '' , das in ihr angeordnet ist. Located in it. Die relative Drehung zwischen der Antriebshülse The relative rotation between the drive sleeve 18'' 18 '' und dem Gehäuse and the housing 2'' 2 '' bewirkt eine hörbare Bestätigung dafür, dass die Dosis gewählt wird, indem die beiden Klickvorsprünge causes an audible confirmation that the dose is selected by clicking the two projections 80'' 80 '' mit den Keilnuten with the keyways 30'' 30 '' in Eingriff kommen, die sich entlang der Innenfläche des ersten Abschnitts come into engagement, which extends along the inner surface of the first section 8'' 8 '' des Gehäuses of the housing 2'' 2 '' erstrecken. extend.
  • [0135] [0135]
    Die Begrenzungsmutter The limit nut 28'' 28 '' steigt proportional der gewählten Dosis die Antriebshülse increases in proportion to the dose selected the drive sleeve 18'' 18 '' hinauf. up. Die Position der Begrenzungsmutter The position of the limit nut 28'' 28 '' , die sich nur entlang dem Außengewinde der Antriebshülse Extending only along the external thread of the drive sleeve 18'' 18 '' bewegt, wenn relative Drehung zwischen der Antriebshülse moves, if relative rotation between the drive sleeve 18'' 18 '' und dem Gehäuse and the housing 2'' 2 '' vorliegt, entspricht der in der Kartusche exists, corresponds to the cartridge 4'' 4 '' verbleibenden Menge an medizinischem Produkt. remaining amount of medical product.
  • [0136] [0136]
    Nach dem Einstellen der gewünschten Dosis (wie beispielsweise in When the desired dose adjustment (such as in 19 19 gezeigt) drückt der Benutzer zur Abgabe der Dosis die Dosistaste shown), the user presses to deliver the dose the dose button 56'' 56 '' , um die Taste To the key 56'' 56 '' gegen die Arretierungsfeder against the detent 68'' 68 '' zu drängen. to push. Wenn die Dosistaste If the dose button 56'' 56 '' die Feder the spring 68'' 68 '' nach unten drückt, wird die Kupplung zwischen der Dosistaste pressed down, the clutch between the dose button is 56'' 56 '' und der Dosiswahlhülse and the dose dial sleeve 36'' 36 '' außer Eingriff gebracht. disengaged. Durch die mittels der Dosistaste By means of the dose button 56'' 56 '' auf die Dosiswahlhülse on the dose dial sleeve 36'' 36 '' ausgeübte Axialkraft dreht sich die Dosiswahlhülse axial force exerted rotates the dose dial sleeve 36'' 36 '' am Spiralgewinde zwischen der Dosiswahlhülse the spiral thread between the dose dial sleeve 36'' 36 '' und dem Gehäuse and the housing 2'' 2 '' in das Gehäuse in the housing 2'' 2 '' . , Die Arretierungsfeder The detent 68'' 68 '' deformiert sich und die Schenkel der Feder bewegen sich axial die Antriebshülse deforms and the legs of the spring move axially the drive sleeve 18'' 18 '' hinunter. down. Die Rastabschnitte The locking tabs 76'' 76 '' der Arretierungsfeder the detent 68'' 68 '' greifen in die Durchgangsöffnungen engage in the through openings 78'' 78 '' am Außenflansch the outer flange 26'' 26 '' ein, der von der Antriebshülse one, that of the drive sleeve 18'' 18 '' vorsteht, und halten den Eingriff zwischen den Klickvorsprüngen projects, and keep the engagement between the projections click 80'' 80 '' des Flanschs of the flange 26'' 26 '' , mit den Nuten zwischen den Keilnuten , With the grooves between the splines 30'' 30 '' aufrecht, wodurch die Antriebshülse mit dem Gehäuse upright, whereby the drive sleeve to the housing 2'' 2 '' verriegelt und verhindert wird, dass sich die Antriebshülse is locked and prevents the drive sleeve 18'' 18 '' während des Abgebens der Dosis bezüglich des Gehäuses during dispensing of the dose relative to the housing 2'' 2 '' dreht. rotates. Die Antriebshülse The drive sleeve 18'' 18 '' wird somit am Drehen gehindert und bewegt sich axial nach innen, wodurch sich das Zahnrad is thus prevented from rotating and moving axially inward, causing the cogwheel 22'' 22 '' gegen die feststehende Zahnstange against the fixed rack 6'' 6 '' dreht. rotates. Das Zahnrad The gear 22'' 22 '' bewegt sich zusammen mit der Kolbenstange moves together with the piston rod 32'' 32 '' , an der es montiert ist, eine Strecke an der Zahnstange , On which it is mounted, a distance on the rack 6'' 6 '' entlang, die der Hälfte der Strecke entspricht, über die sich die Antriebshülse along, which corresponds to half the distance over which the drive sleeve 18'' 18 '' axial bewegt, wodurch eine mechanische Übersetzung von 2:1 entsteht. moves axially, creating a mechanical advantage of 2: 1 is produced. Daraus ergeben sich zwei Vorteile: Für eine gegebene Strecke Weges des Kolbens This has two advantages: For a given distance travel of the piston 14'' 14 '' in der Kartusche in the cartridge 4'' 4 '' kann die Anzeige an der Dosiswahlhülse , the display on the dose dial sleeve 36'' 36 '' größer sein, dh für eine gegebene, abzugebende Menge Medikament, und die für die Abgabe der Dosis erforderlicher Kraft wird halbiert. be greater, that is halved for a given amount of medication to be dispensed, and required for the delivery of the dose strength.
  • [0137] [0137]
    Die Kolbenstange The piston rod 32'' 32 '' wird durch die Antriebshülse is the drive sleeve 18'' 18 '' zum ersten Ende der Arzneimittelabgabevorrichtung getrieben, wodurch der Kartuschenkolben driven towards the first end of the drug delivery device, whereby the cartridge piston 14'' 14 '' vorgeschoben und die gewünschte Dosis an medizinischem Produkt ausgestoßen wird. advanced and the desired dose is discharged of medical product. Die Kolbenstange The piston rod 32'' 32 '' schiebt sich weiter vor, bis die Antriebshülse moving in front, until the drive sleeve 18'' 18 '' und die Dosiswahlhülse and the dose dial sleeve 36'' 36 '' zu ihren Ausgangspositionen zurückgekehrt sind ( have returned to their original positions ( 20 20 ). ).
  • [0138] [0138]
    Es ist ersichtlich, dass sich die Dosiswahlmittel und die Dosisausstoßmittel über ein zweites Ende des Gehäuses It can be seen that the dose selecting means and the dose expelling means via a second end of the housing 2'' 2 '' hinaus erstrecken, wenn die Dosis gewählt wird, und in das Gehäuse also extend, if the dose is selected and into the housing 2'' 2 '' zurückkehren, wenn die gewählte Dosis ausgestoßen wird. return if the selected dose is expelled.
  • [0139] [0139]
    Nach Bedarf können weitere Dosen abgegeben werden. If required, further doses can be delivered. 21 21 zeigt ein Beispiel einer nachfolgend ausgewählten Dosierung. shows an example of a subsequently selected dosage. Wie oben angemerkt, entspricht die Position der Begrenzungsmutter As noted above, corresponds to the position of the limiting nut 28'' 28 '' entlang dem Außengewinde der Antriebshülse along the external thread of the drive sleeve 18'' 18 '' der Menge an medizinischem Produkt, die noch in der Kartusche the amount of medical product remaining in the cartridge 4'' 4 '' verbleibt. remains. Wenn also die Mutter So if the mother 28'' 28 '' den Außenflansch the outer flange 26'' 26 '' erreicht und sich nicht weiter drehen kann, dann heißt das, dass kein medizinisches Produkt mehr in der Kartusche reached and can not rotate, it means that no more medical product in the cartridge 4'' 4 '' ist. is. Wenn ein Benutzer eine Menge an medizinischem Produkt wählen will, die die in der Kartusche If a user wants to select a quantity of medical product, in the cartridge 4'' 4 '' verbleibende übersteigt, dann ist das nicht möglich, wie es sich zeigt, denn wenn sich die Mutter remaining exceeds, then this is not possible, as it turns out, because if the mother 28'' 28 '' nicht mehr gegen die Antriebshülse not against the drive sleeve 18'' 18 '' dreht, sind die Antriebshülse rotates, the drive sleeve 18'' 18 '' und das Gehäuse and the housing 2'' 2 '' miteinander verriegelt, was eine Drehung der Antriebshülse locked together, resulting in a rotation of the drive sleeve 18'' 18 '' und somit der Dosiswahlhülse and hence the dose dial sleeve 36'' 36 '' verhindert. prevented. Dadurch wird verhindert, dass eine Dosis eingestellt wird, die die Menge an in der Kartusche This prevents that a dose is set which in the set in the cartridge 4'' 4 '' verbleibendem medizinischem Produkt übersteigt. exceeds remaining medical product. 22 22 zeigt eine erfindungsgemäße Arzneimittelabgabevorrichtung, bei der das gesamte medizinische Produkt in der Kartusche shows a drug delivery device according to the invention, in which the entire medical product within the cartridge 4'' 4 '' ausgestoßen wurde. was ejected.
  • [0140] [0140]
    Die dargestellte Ausführungsform der erfindungsgemäßen Vorrichtung weist ferner einen Endanschlag für maximales Dosiswählen auf. The illustrated embodiment of the inventive device further comprises an end stop for maximum dose dialing. Wenn die Dosiswahlhülse When the dose dial sleeve 36'' 36 '' voll herausgedreht ist, nimmt der Außenflansch is fully unscrewed, takes the outer flange 26'' 26 '' an der Antriebshülse on the drive sleeve 18'' 18 '' den Innenflansch the inner flange 46'' 46 '' im Gehäuse in the housing 2'' 2 '' in Eingriff. engaged. Wenn der Benutzer versucht, über die maximale Dosierung hinauszu wählen, dann zeigt sich, dass dies nicht möglich ist. If the user tries to select hinauszu beyond the maximum dosage, then it turns out that this is not possible. Wenn sich die Antriebshülse If the drive sleeve 18'' 18 '' nicht mehr gegen das Gehäuse not against the housing 2'' 2 '' dreht, kann sich auch die Dosiswahlhülse nicht mehr drehen. rotates, the dose dial sleeve can not rotate. Die Reaktion zwischen dem Außenflansch The reaction between the external flange 44'' 44 '' und dem Innenflansch and the inner flange 86'' 86 '' zeigt dem Benutzer, dass die maximale Dosis gewählt worden ist. indicates to the user that the maximum dose has been dialed.
Legal Events
DateCodeEventDescription
27 Dec 2007R207Utility model specification
Effective date: 20071227
21 Feb 2008R150Term of protection extended to 6 years
Effective date: 20071213
24 Jun 2010R151Term of protection extended to 8 years
Effective date: 20100421
31 May 2012R152Term of protection extended to 10 years
Effective date: 20120405
31 Mar 2014R071Expiry of right
1 Apr 2014R071Expiry of right